Professores Garten

Wer seinen Garten vorstellen möchte...
Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4870
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Professores Garten

Beitrag von Josef » 01 August 2010 00:12

Professore hat geschrieben:aber 10 kg Kunststoffbohle so auf die Kreissäge zu bugsieren, dass es gerade wird kommt mir problematisch vor
Verstehe ich nicht????? :schlecht:

Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3229
Registriert: 19 September 2008 00:00

Professores Garten

Beitrag von Professore » 01 August 2010 10:35

Josef hat geschrieben: Verstehe ich nicht????? :schlecht:
Naja, die Bohle ist 3,66 m lang, der Meter wiegt 3 kg. Ich muss 16 cm absägen. Die Kreissäge ist
ungefähr 1 m breit, das heißt, ca. 3 m der Bohle hängen in der Luft. Ich kann zwar auf der anderen
Seite etwas unterlegen, vom Gefühl her schiebt sich die Bohle dann aber nicht so toll, also wird es krumm.
Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, die Kreissäge ist ungefähr 70 Jahre alt :P

Deshalb erscheint mir eine Unterflurzugsäge als besser geeignet, denn da ist die Bohle fest und ich
ziehe das Sägeblatt auf mich zu.

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4870
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Professores Garten

Beitrag von Josef » 01 August 2010 14:06

Da hatte ich wohl das fasche Bild von einer Kreissäge. :-x
In dem Fall ist die Unterflurzugsäge wirklich die bessere Wahl. :shock:
Man könnte sich auch von jemandem anpacken lassen, aber wer weiß was auf dem alten Ding für ein Sägeblatt montiert ist, dann wird der Schnitt auch nicht so prickelnd. ?-|

Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5606
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Professores Garten

Beitrag von Tompson » 01 August 2010 22:24

Jupp, da braucht man 2 Freiwillige, die genauso schnell mit Vorschub leisten ?-|

Ich würde ja die Kappsäge nehmen. Ich habe nämlich eine :D

Dafür habe ich meinen Freihandbogen noch nicht fertig ... :schlecht: ... und auch mein Pflaster noch lange nicht ?-|
War gestern recht faul und heute untätig :schlecht:
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Professores Garten

Beitrag von fibroin » 02 August 2010 08:23

Mal ein anderer Gedanke, merkt man es denn, wenn die Brettern nicht genau winklig geschnitten sind? Die liegen dir doch später nur zu Füßen. :P

Und hingucken tut später doch keiner. :D
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7541
Registriert: 13 August 2007 00:00

Professores Garten

Beitrag von JasonOgg » 02 August 2010 09:43

Fibroin meint bestimmt, es gibt später eine Abdeckleiste am Rand, so dass eventuelle Ungenauigkeiten nur oberpedantischen Kinderausbildern auffallen würden, aber keinem Akademiker mit Lehrauftrag. 8-)
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Professores Garten

Beitrag von fibroin » 02 August 2010 10:14

So ungefähr. Wenn du die Zimmerdecke wolkig streichst, fällt das nur auf, wenn du krank darnieder liegst und dein Blick ständig auf die Decke fällt. Sonst nie. Aber da wir nie krank sind... :?:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Otto47
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 456
Registriert: 04 Dezember 2009 00:00

Professores Garten

Beitrag von Otto47 » 02 August 2010 10:35

Wenn man pingelich ist sollte die Schnittseite nach rechts kommen. Besucher sehen die linke gut ausgerichtete Seite. Rechts ist die Mauer etwas höher da fallen kleine Ungenauigkeiten nicht auf.
Nach 1 bis 2 Flaschen Wein ist sowieso alles glatt und die Fugen verschwinden. :D
Wer Arbeit kennt und danach rennt und sich nicht drückt der ist verrückt!
Bildunterschrift "die Piepenbrüder" Wandergesellen um 1905 (Großvater)


Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7541
Registriert: 13 August 2007 00:00

Professores Garten

Beitrag von JasonOgg » 02 August 2010 12:14

8-) :D 8-)

Verschwinden oder verschwimmen?

8-) :D 8-)


@Otto47, ich beobachte täglich meine Kirschpflaumen und warte.
Im Dorf habe ich auch noch einen Busch entdeckt.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5606
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Professores Garten

Beitrag von Tompson » 02 August 2010 21:16

Da will ich mal widersprechen. Mein Motto in diesen Dingen ist: Erstmal genau versuchen, schief wird es noch von alleine ?-|

Natürlich kämen die werksseitig geschnittenen Kanten nach außen und die eigensägig geschnittenen zur Mauer ;)

@Fibroin
Ebenfalls nein. Als alter mache-es-dir-selbst-Mann sehe ich bei vielen Leuten die Bausünden ... bei guten Freunden riskiere ich dann schonmal eine Lippe :D - und hoffe, daß sie nicht so schnell bei mir gucken kommen :schlecht:
Oak ne jechn!

Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3229
Registriert: 19 September 2008 00:00

Professores Garten

Beitrag von Professore » 07 August 2010 22:11

Nachdem wir wieder im Lande sind und der Regen heute mittag nachließ hab ich mich dran gemacht, die Bohlen auf Länge zu bringen.
Tompson hat geschrieben: Da will ich mal widersprechen. Mein Motto in diesen Dingen ist: Erstmal genau versuchen, schief wird es noch von alleine ?-|
Sehe ich auch so, zumal ich derjenige bin, der die krumme Kante die meiste Zeit anschaut.
Tompson hat geschrieben: ...Natürlich kämen die werksseitig geschnittenen Kanten nach außen und die eigensägig geschnittenen zur Mauer ;)
Hatte ich mir auch so gedacht, doch davon später.

Erstmal wollten die Bretter zum Ort des Geschehen gebracht werden:



Ich war im Baumarkt schon vor den Kappsägen gestanden und hab überlegt ("Hmm, man braucht sowas
doch immer mal, da wäre doch die Gelegenheit jetzt günstig...". Ich hab es dann doch gelassen. Die
Hobbysäge für 99 € hatte nicht die Schnittbreite die ich brauchte, das Halbprofigerät für 199 € dann schon,
aber das war mir doch zu viel Geld.

Also hab ich von der Arbeit die Erika mitgebracht, auf Steine gestellt um eine ergonomische Höhe zu
erreichen und die erste Bohle festgeszwingt:



Es ging besser als ich dachte, bei der zweiten Bohle hab ich mir das Festklemmen geschenkt.
Kaum zwei Stunden später:



Ich musste feststellen:

- meine Schnitte waren gerader, als das was werkseitig fabriziert wurde
- die Bohlen waren nicht alle gleichlang (ich hatte nicht jede Bohle abgemessen, sondern einfach den ersten Abschnitt als Maß genommen)
- teilweise haben die Dinger einen schlimmeren Längsverzug als Holzbohlen
- der Steinrand ist auch relativ uneben, teilweise ist wenig Luft zwischen den Steinen und den Latten.

Wahrscheinlich werde ich mich nächste Woche dranmachen und alle Bohlen auf eine Länge sägen (auch wenn es nur mm sind)

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5606
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Professores Garten

Beitrag von Tompson » 07 August 2010 22:31

Neue, angepaßte Spruchweisheit: Wer mißt, mißt Mist! ?-|

Aber wird schon, einfach kann ja jeder ;)
Oak ne jechn!

Antworten

Zurück zu „Du und dein Garten“