2021 Naturbeobachtung und phänologischer Kalender

Garten-Impressionen und Garten-Tipps für alle Jahreszeiten
Antworten
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29619
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

2021 Naturbeobachtung und phänologischer Kalender

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ihr habt es ja wahrscheinlich, sofern nicht hautnah, so doch in der Presse, verfolgen können: Es gab Starkregen. Wir waren so ziemlich mittendrin :?

Pünktlich um Mitternacht hat die Regenintensität dramatisch zugenommen, mit entsprechender Lärmkulisse. Aus dem Fenster schaute man auf eine regelrechte Wasserwand, man sah wie das Wasser beim Aufschlag auf dem Boden zerstob und dann lustige Bäche auf den Straßen bildete. Der Spuk hielt eine gute, halbe Stunde an, dann schwächte sich der Regen auf "normales" Niveau ab. Meute Morgen wurde es dann, pünktlich zur Fahrt ins Büro, nochmals kurzzeitig intensiver. Immerhin: Es war windarm, der Regen fiel fast senkrecht

Ich hatte mir das ganze auf dem Regenradar angeschaut, leider habe ich nicht herausfinden können, wie viel Liter tatsächlich heruntergekommen sind; überall stand nur "stark" oder "extrem". Im Laufe des Tages wurden dann die Auswirkungen offensichtlich: In den nahen Städten Düsseldorf, Hilden und Erkrath sind Keller abgesoffen, Straßen, Unterführungen und Autobahnen sind überflutet, aus Haan kommen Bilder von Autos, die bis zum Dach im Wasser stehen :schlecht: Die Bürger wurden teils aufgerufen, nicht zu duschen und nicht zu waschen, weil die Abwassermengen die Kläranlagen überfordern. In Düsseldorf muss eine ganze Siedlung evakuiert werden.

Und es hört nicht auf: Auf dem Weg nach Hause kam der Wischer zeitweise nicht nach, das Wasser von der Autoscheibe zu entfernen. Der Pegel von Bächen und Flüssen wird weiter steigen: Daumen drücken dass es nicht zu viele Haushalte treffen wird.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5084
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: 2021 Naturbeobachtung und phänologischer Kalender

Beitrag von Josef »

Bei uns im Sauerland und Hochsauerland sieht es nicht ganz so schlimm aus. Aber der Weg heute von der Baustelle nach Hause, normalerweise 45Minuten, hat mich über zwei Stunden gekostet. Da viele Straßen und Brücken wegen Überschwemmung gesperrt waren musste man einige Umwege in kauf nehmen, wenn man überhaupt welche gefunden hat. Und zum guten Schluss, 100 Meter vorm Ziel, noch eine Sperrung. Wieder 5Km Umweg.
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7745
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: 2021 Naturbeobachtung und phänologischer Kalender

Beitrag von JasonOgg »

Die Zwetschgenernte ist vorbei.

Gestern noch einmal 15 kg geerntet, die restlichen 3-4 kg sind schwer erreichbar bleiben für Vögel und Obstgott :mrgreen:
Insgesamt wurden rund 60kg gepflückt, das ist (gemessener) Rekord. Anscheinend hat er alles nachgeholt, was letztes Jahr daneben ging. Aber:
  • sehr später Beginn der Reife, bestimmt 2 Wochen später
  • erstaunlich wenige Maden, sonst fielen immer kiloweise die wurmigen in die Biotonne
  • sehr ungleichmäßige Reife, auch gestern waren noch viele Zwetschgen dabei, die noch sehr rot waren und viel Säure hatten, während am gleichen Ast auch welche mit dem Hühnerpo-Look waren.
  • nicht so lecker, wie sonst. Weniger Aroma und teilweise etwas bitter.
Es erfolgte auch gleich ein Schnitt, damit man nächstes Jahr nicht überlegen muss, wie man in 9m Höhe erntet. Er ist jetzt nur noch 5-6m und deutlich lichter. Aber 10kg reichen auch für Pflaumenkuchen und etwas verschenken. Dafür wird er nächstes Jahr wieder Dutzende Ausläufer quer durch den Garten schicken.

Die Quitte beginnt Früchte abzuwerfen und wechselt so langsam die Farbe nach gelb.

Der Boskoop hat so schöne und viele Äpfel, wie schon lange nicht mehr. Es fallen die ersten nicht wurmigen ab und die haben schon braune Kerne. Also ist hier bald Ernte angesagt.

Herbsthimbeeren geben jeden Tag eine Handvoll, das kommt in die Beerenmischung.
„DENK DARÜBER NICHT ALS STERBEN", sagte der Tod.
„DENK EINFACH DARAN, DASS DU FRÜHER GEHST, UM DEM ANSTURM AUSZUWEICHEN.“

Sir Terry Pratchett 1948-2015
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29619
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2021 Naturbeobachtung und phänologischer Kalender

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Hier ist auch ein gutes Jahr für Quitten und Äpfel... Die drohen mit Verarbeitung. Klar, Quittenwein geht immer, aber der Zeitaufwand ist groß. Mal sehen wie viele ich Liter ich dieses Jahr machen muss kann 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Jahreszeiten“