2018 Naturbeobachtungen

Garten-Impressionen und Garten-Tipps für alle Jahreszeiten
Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1107
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Metinchen » 18 Januar 2018 20:09

Hoffentlich seid Ihr alle bei dem Sturm mit einem blauen Auge davongekommen.
Bei uns hat es gut gepustet. Zum Glück musste ich heute nur zu einer Sitzung, nur 7km weiter. Nicht 26 km wie zu meiner normalen Arbeitsstrecke. Auf den 7 km habe ich abgedeckte Foliengewächshäuser, umgelegte Gartenzäune, umgeknickte Bäume, auf dem Boden liegende Dachpfannen, zerpfledderte Fahnen gesehen. Bei mir selber ist nur ein kleines Stück vom alterschwachen Gartenzaun umdrückt worden und heute war die leerung der gelben Säcke. Da habe ich dann vorhin mit einem neuen Sack leere Dosen und Kunststoffverpackungen entlang der Straße wieder eingesammelt. Also alles in allem nix wildes. Ich hoffe bei Euch sieht es auch nicht schlimmer aus. :?
Optimisten leiden ohne zu klagen, Pessimisten klagen ohne zu leiden!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26403
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 Januar 2018 20:43

Hier war's auch nicht so schlimm. Aber in Düsseldorf fuhren keine Busse und Bahnen mehr, Züge sowieso nicht, deshalb mussten wir einen Fahrservice für die nicht mehr mobilen Kollegen einrichten.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
NeoArmageddon
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 427
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von NeoArmageddon » 18 Januar 2018 23:08

War bissl aufm Acker/Berg spazieren. War windig. Und 20m weiter von meiner Parkbank ist eine Fichte zuerst abgeknickt und wenige Minuten später ganz auf ein Gewächshaus gefallen. Sowas ist lauter als man denkt.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1232
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Igzorn » 15 April 2018 21:07

:hmm: Hamburg Nordost, Mitte April - Regen seit Oktober. Dauerregen seit 3 Tagen, die Bauern haben letztes Jahr ihre Mais - Ernte stehen lassen, weil der Boden zu nass war.
Bis jetzt stehen noch immer Stängel rum:
Bild
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6873
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von JasonOgg » 16 April 2018 12:57

Hier ist es jetzt gut.

Zwar hatte die Kornellkirsche statt im Februar erst im März richtig geblüht, aber jetzt geht es los:
  • Zwetschge in voller Blüte
  • Mirabelle fängt an
  • Beeren blühen teilweise auch schon
  • Forythian seit etwas über einer Woche (wegen Rosenschnitt)
Und meine Mispel treibt aus :D
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2123
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Chesten » 16 April 2018 19:37

JasonOgg hat geschrieben:Beeren blühen teilweise auch schon
Bei mir in Dortmund blühen noch keine Beeren im Garten aber seit einer Woche sprießt alles wie verrückt, nur die Taybeeren lassen auf sich warten 8-! !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2123
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Chesten » 16 April 2018 21:13

Ich hab nochmal nachgeschaut !
Die Jostabeere und die Johannisbeere blühen schon etwas ;) .
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26403
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 10 Juni 2018 10:59

Letzte Nacht gab es bei uns Gewitter mit Starkregen. Ich war, ohne Schirm und nur mit leichten Sommerklamotten, dummerweise mittendrin. Als es losging und ich nach Hause wollte wurde mir ein Schirm angeboten, den habe ich dankend abgelehnt, was nicht wirklich überlegt war :lol: Habe mich unterwegs untergestellt um den schlimmsten Guss abzuwarten; dummerweise wurde es nicht besser, und als mir dort das Wasser bis zum Knöchel ging bin ich losgejoggt und war hinterher entsprechend durchnässt :) Letztlich ist mir aber nichts passiert, dafür sind hier viele Keller vollgelaufen und die Feuerwehr war im Dauereinsatz :cry: Im nahen Leichlingen wurde sogar Katastrophenalarm ausgelöst:
https://rp-online.de/nrw/staedte/leichl ... d-23321563
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9709
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von fibroin » 10 Juni 2018 11:52

Wir wohnen zwar ein Stück auseinander, aber Rheinland, Bergisch Land, Westfalen bekommt zur Zeit punktuell Unwetter beschert. Wen es trifft, lässt sich schwer voraussagen, jetzt war es in Leichlingen. Bei uns nur ein angenehmer Sommerregen in der Nacht mit etwas Gewitter. Am 29. Mai war es Wuppertal, da haben wir die ganze Schose abbekommen. Zwei Tage später Soest.
Zum Glück sind wir keine Wettnation. Sonst könnte man auf die nächste Stadt setzen... :cry:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2123
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Chesten » 10 Juni 2018 12:20

Ich war letzte Woche dienstags bei meiner Freundin in Duisburg da kamen kirschgroße Hagelkörner runter und ein Haus weiter musst der Keller leer gepumpt werden. Meine Freunde sagten das in Dortmund zu der Zeit strahlender Sonnenschein war.

Für letzte Woche Freitag wurden in Dortmund schwere Gewitter angesagt aber außer ein paar Tropfen und bewöllt war nix.
Mich soll es nicht stören das es trocken bleib ich war zu der Zeit auf einen Festival in Dortmund ;) .
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26403
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 10 Juni 2018 14:04

Wuppertal war auch schlimm, ein Kollege kommt von dort und hat uns ein paar Bilder gezeigt. Hoffentlich seid ihr glimpflich davon gekommen?

edit: Meinen Keller hat es auch erwischt, zum Glück nicht zu schlimm. Muss gleich runter um ihn trockenzulegen :x
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6873
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: 2018 Naturbeobachtungen

Beitrag von JasonOgg » 11 Juni 2018 07:53

Bei uns hat es Gottseidank auch geregnet, jetzt sind/waren immerhin die obersten 20cm des Bodens feucht :o
Gut, wir hatten auch heftigste Diskobeleuchtung mit ordentlichen Soundeffekten, aber der Großteil des Regens ist um uns herumgezogen.
Immerhin konnte ich mir das Gießen sparen und die Erdbeeren erinnerten weniger an Trockenobst.

Mein Mitgefühl allen, die von Unwettern betroffen waren, wir hätten gerne etwas von dem Wasser abgenommen. Unsere Stever hat - auch Dank Renaturierung - nur noch 12cm Wasserstand.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „Jahreszeiten“