Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Sammel- und Anbautipps
Benutzeravatar
uc
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 19
Registriert: 12 September 2011 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von uc » 16 Oktober 2011 13:30

Hallo Pflanzenexperten,

ich habe hier einen Strauch von dem ich mir nicht sicher bin, ob das eine Kulturschlehe oder Zierplflaume oder was auch immer ist:



Der Strauch ist ca 3m hoch, hat einen Stamm von dem er sich dann in ca 1.5m Höhe verzweigt. Die Früchte schmecken pflaumig und bitter (wie Schlehen, würde ich sagen). Die Pflanze steht in einer Parkanlage und wurde wohl dort gepflanzt. Keine Dornen, Blattform etwas breiter und größer als bei den wilden Schlehen. Trägt ordentlich.

Was ist das für eine Pflanze?
Und kann man daraus Wein machen?

Vielen Dank!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7200
Registriert: 13 August 2007 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von JasonOgg » 16 Oktober 2011 14:51

Das sieht sehr verdächtig nach Schlehe aus. Richtige Dornen hat eine Schlehe auch nicht, eher so kurze spitze Seitenästchen, die rcihtige kleine Spieße sind und den Blutzoll fordern.

Wenn sie noch ordentlich Gerbstoffe hat - den pelzigen Geschmack auf der Zunge - dann wird es wohl eine Schlehe sein, da gibt es auch einige Variationen. Sind die Gerbstoffe gering, dann könnte es auch eine Haferschlehe sein. Alles ander an Pflaumenartigen ist meines Wissens schon weg, aber ich lasse mich gerne belehren.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von matzl0505 » 16 Oktober 2011 17:24

Ich glaube nicht an die Schlehe.
Schlehen haben diese hörzernen Dornen, die normalerweise auffallen. Zudem haben sie mehr längliche als runde Blätter.
www.vskrems-lerchenfeld.ac.at/ar … rzdorn.jpg

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
uc
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 19
Registriert: 12 September 2011 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von uc » 16 Oktober 2011 19:44

Ja, die Blattform ist runder als bei der "normalen" Schlehe (Wie auf deinem Bild). Die wachsen hier auch, den direkten Vergleich habe ich also. Aber wie gesagt: ich weiß nicht, ob es eine andere Schlehenart ist, oder irgendwas anderes. Pflaumenartig ist es auf jeden Fall, geschmacklich im direkten Vergleich auch recht nahe an der Schlehe...

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7200
Registriert: 13 August 2007 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von JasonOgg » 17 Oktober 2011 18:58

Schau mal hier, da sind ganz viele Bilder.

Das sind eigentlich keine Dornen, sondern kleine Ästchen, die so kratzen. Das haben auch andere Verwandte, z.B. die Kirschpflaume.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von matzl0505 » 17 Oktober 2011 19:18

JasonOgg hat geschrieben:Das sind eigentlich keine Dornen, sondern kleine Ästchen, die so kratzen.
Ja, was es ist, ist ja im Prinzip egal. Was auffällt ist allerdings, dass die "kleinen Ästchen" auf allen Nahaufnahmen die auf deiner Verlinkten Seite vorkommen, mehr oder weniger gut zu erkennen sind.
Auf den Bild von uc, welches ja einen ziemlich großen Ausschnitt der Pflanze ziemlich detailliert zeigt, sehe ich davon aber kein einziges.
Nichtsdestotrotz haben die Blätter ebenfalls eine andere Form, wie die von dir verlinkten.
Und auch die Wuchsform passt finde ich nicht zur Schlehe.
uc hat geschrieben:ist ca 3m hoch, hat einen Stamm von dem er sich dann in ca 1.5m Höhe verzweigt.
gruß
Marius

Edith meint:
Schaut mal, das sind Bilder von Haferschlehen.
Die haben keine "kleinen Ästchen" und auch eher rundliche Blätter.
www.as-garten.de/img/products/small/43525_2.jpg
www.as-garten.de/img/products/big/43525_1.jpg
forum.garten-pur.de/galerie/albu … ?pid=44071



[Dieser Beitrag wurde am 17.10.2011 - 19:49 von matzl0505 aktualisiert]
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7200
Registriert: 13 August 2007 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von JasonOgg » 18 Oktober 2011 16:37

Matzl0505 hat geschrieben:das sind Bilder von Haferschlehen.
Die haben keine "kleinen Ästchen" und auch eher rundliche Blätter.
Na, dann schau mal hier ?-|
Und rundliche Blätter und diese Wuchsform findet man auch bei Schlehen. Haferschlehe ist deutlich größer und sollte jetzt vorbei sein.

Ich würde sie probieren, hat sie Gerbstoffe, dann würde ich sie als Schlehe betrachten, wenn nicht, dann als späte Haferschlehe, Kriechenpflaume oder wie sie auch immer heißt. Wahrscheinlich muss man auch noch landschaftliche Varianten unterscheiden.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
uc
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 19
Registriert: 12 September 2011 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von uc » 19 Oktober 2011 09:24

Die bei Wikipedia beschriebenen Haare sprechen tatsächlich für die Kriechen-Pflaume. Und auch, dass die nur "meist dornig" ist. Gerbstoff hat sie schon, allerdings nicht furchtbar viel. Allerdings ist die Blattform etwas anders. Eine Haferschlehe ist es nicht, die wachsen hier nämlich auch. Überhaupt wachsen hier an manchen Stellen viele verschiedene Schlehenarten gleichzeitig, das ist mir bei genaueren hinschauen aufgefallen. Und jede Pflanze unterscheidet sich in Geschmack (mal kirschig, mal pflaumig, mal viel/wenig Gerbstoff, süß/sauer,...), Reifegrad, Haltbarkeit (Schrumpeln, Faulen, Abfallen...), Größe, Erntbarkeit (lößt sich leicht vom Stiel oder nicht), Ertrag, Anzahl der Dornen, Blattform, Wuchs,...

Auch in dieser Quelle wird beschrieben, dass die primitiven Prunus-Arten sich wild vermischt und teilweise kaum zu bestimmen sind.

Dass heißt dann aber doch, dass es nicht "den" Schlehenwein geben kann, da die verschiedenen Pflanzen sehr unterschiedlichen Geschmäcker ausbilden...

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7200
Registriert: 13 August 2007 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von JasonOgg » 19 Oktober 2011 20:52

uc hat geschrieben:Dass heißt dann aber doch, dass es nicht "den" Schlehenwein geben kann, da die verschiedenen Pflanzen sehr unterschiedlichen Geschmäcker ausbilden...
Zu Haferschlehen fehlt mir die Erfahrung, meine hat noch nicht getragen. Aber bei Schlehen habe ich schon von kaum größer als Stein bis Kirsche, von spießig wie bei Matzl0505 ersten Bild bis zu deinem, teilweise als kleine Bäume bis dichte Büschel. Und das alles in einer Hecke, die dann noch unterschiedlich blüt und unterschiedlich trägt. Aber alle mit heftigen Gerbstoffen, die nach dem Frost erst weniger werden. Der größte Unterschied schein der Zuckergehalt und die Aroma-Intensität zu sein.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1989
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von Ehli » 19 Oktober 2011 21:19

Also ich denke eine reine Form das Schwarzdorns können wir ausschliessen. Da sind die Triebe in keinem Stadium behaart.
Bei unseren südlichen Alpennachbarn gibt's die "Kriecherln"... Sowas könnt ich mir vorstellen.
Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7200
Registriert: 13 August 2007 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von JasonOgg » 25 Oktober 2011 17:33

Ich habe die Tage an meiner Laufstrecke mal Schlehenbilder auf einer Strecke von rund 2km gesammelt, halt Handy-Qualität bei Dämmerung. Daher ist auch nichts mit Härchen gucken.













Hier der Zweig einer "Fränkischen Haferschlehe", steht jedenfalls auf dem Schildchen der Gärtnerei




Auf dem Foto sehen die Blätter eher nach Zitronenminze aus, aber in Natura ist es doch den echten Schlehen farblich ähnlicher.

Zum Abschluß noch eine Kirschpflaume

'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
uc
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 19
Registriert: 12 September 2011 00:00

Schlehe oder Zierpflaume oder was?

Beitrag von uc » 26 Oktober 2011 11:25

hier ist auch noch ein heißer Kandidat (mit Bild) für "meine" Schlehe(?):

www.manufactum.de/Artikel/85405/Grossfr ... hlehe.html

Antworten

Zurück zu „Wildobst in Natur und Garten“