Kennt jemand diese Pflanze?

Sammel- und Anbautipps
Zecke
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 469
Registriert: 25 Februar 2009 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von Zecke »

Jaaaa, habe es verstanden :schlecht:

Vielleicht werde ich damit ein kleinen Testansatz starten ... erst abwarten, bis die Früchte richtig reif sind :D

Gruß
Zecke
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7630
Registriert: 13 August 2007 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von JasonOgg »

Professore hat geschrieben:Au ja, am besten mit rotem Holunder, das gibt von der Säure her einen ausgewogenen Wein,
bei dem der muffige Mahonien- auf den galligen Holundergeschmack trifft.
8-) deine Lieblingsweine 8-)

Aber Spaß beiseite. Ich schließe mich FWK an, auch ich hatte bisher noch keinen Mahonienwein, der mir geschmeckt hat. Aber vielleicht stimmte die Rezeptur noch nicht?

Eine andere Frage kann ich vielleicht dieses Jahr in meinem Garten lösen, nämlich wie Mahonien schmecken wenn sie richtig reif sind - falls die Luftratten es zulassen. Die Beeren werden jetzt blau, hängen aber oft noch bis zum Herbst. Vielleicht stimmte bei den bisherigen Versuchen einfach der Erntezeitpunkt nicht?

Mahonien bringen auf jeden Fall Farbe und Säure, da muss es doch etwas geben, wo sie in geringer Menge vielleicht doch positiv durchkommen.

Aber wenn es um Medizingeschmack geht, dann schlage ich Himbeere-Mahonie vor :schlecht:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)
Zecke
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 469
Registriert: 25 Februar 2009 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von Zecke »

Hi,

hört sich auch interessant an. Aber eine Kombination Eberesche mit Mahonie wäre noch besser 8-)

Gruß
Zecke
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7630
Registriert: 13 August 2007 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von JasonOgg »

Nur Zierquitte mit Mahonie könnte wegen der hohen Säure eher an Waschwasser erinnern.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)
Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2000
Registriert: 01 November 2006 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von Ehli »

Na Ebereschenschampus hab ich noch einige Buddeln über. :twisted:
Keiner mag den ausser mit Cassis. :shock:
Da wird das zum Renner auch bei den Mädels.
Rappeltrocken (wegen der Nachgärung) spritzig und extrem herb.

Findet den geeigneten Zusatz und fast alles wird trinkbar :D

Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill

molpadia
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 19 Juli 2011 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von molpadia »

Hi, Ihr tut der Mahonie Unrecht
Professore hat geschrieben: Au ja, am besten mit rotem Holunder, das gibt von der Säure her einen ausgewogenen Wein,
bei dem der muffige Mahonien- auf den galligen Holundergeschmack trifft.
klar ist der Geschmack nicht für jeden, aber wenn man den richtigen Teitpunkt zum Ernten abwartet ( Kosten!)kann man mit dem Saft tatsächlich den Säuregehalt von Holunder regulieren oder lahme Säfte wie Himbeer- oder andere säurearme Säfte farblich und geschmacklich aufpeppen.

Reinen Mahonienwein hab ich noch nicht versucht, das Gellee ist aber in der weiblichen Umgebung hier recht beliebt. Schmeckt auch klasse zu allem, was mit Preisselbeeren schmeckt.

Ich persönlich ziehe Ebereschen allerdings vor. Auch da gilt ja: kosten vor dem pflücken. Sie sind auch leichter zu verarbeiten und machen nicht so eine blaue Sauerei in der Küche :|

Also:

Nur Mut

M
molpadia
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 19 Juli 2011 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von molpadia »

Hi, Ihr tut der Mahonie Unrecht
Professore hat geschrieben: Au ja, am besten mit rotem Holunder, das gibt von der Säure her einen ausgewogenen Wein,
bei dem der muffige Mahonien- auf den galligen Holundergeschmack trifft.
klar ist der Geschmack nicht für jeden, aber wenn man den richtigen Teitpunkt zum Ernten abwartet ( Kosten!)kann man mit dem Saft tatsächlich den Säuregehalt von Holunder regulieren oder lahme Säfte wie Himbeer- oder andere säurearme Säfte farblich und geschmacklich aufpeppen.

Reinen Mahonienwein hab ich noch nicht versucht, das Gellee ist aber in der weiblichen Umgebung hier recht beliebt. Schmeckt auch klasse zu allem, was mit Preisselbeeren schmeckt.

Ich persönlich ziehe Ebereschen allerdings vor. Auch da gilt ja: kosten vor dem pflücken. Sie sind auch leichter zu verarbeiten und machen nicht so eine blaue Sauerei in der Küche :|

Also:

Nur Mut

M
Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von fibroin »

molpadia hat geschrieben:Ich persönlich ziehe Ebereschen allerdings vor
Was für eine Sorte, die Gemeine oder die Mähriche Eberesche.
Die Bitterstoffe der Gemeinen Eberesche sind ja irgendwie fies... :schlecht:

Wobei ich einen reinen Mahonienwein schon interessant finde, aber das darf hier im Forum nicht jeder lesen.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.
geognost
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 522
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von geognost »

@fibroin
Also ich versuche schon mehrere Jahre Unterschiede festzustellen und hab eine mährische Eberesche gepflanzt. Die Beeren sind genauso gallebitter wie alle, die ich bisher probiert habe. :(


Gruß geognost
Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von fibroin »

Dann wirst du keine Mährische haben. Mährische sind in jedem Fall gepfropft und haben größere Beeren.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.
geognost
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 522
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von geognost »

Hmm das wäre der 2.Fauxpass den sich die Baumschule geleistet hat. ?-| Mir wurden bereits späte Himbeeren verkauft, die jetzt bereits erntereif sind und das in unserer Gegend!
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7630
Registriert: 13 August 2007 00:00

Kennt jemand diese Pflanze?

Beitrag von JasonOgg »

Geognost hat geschrieben:späte Himbeeren ..., die jetzt bereits erntereif sind
Dumme Frage, hattest Du die komplett zurückgeschnitten?
Oder anders gefragt, sind die jetzigen Früchte auf diesjährigen Ruten?

Meine Herbsthimbeeren hatte ich im Herbst alle am Boden abgeschnitten. Die neuen Ruten bekommen gerade Knospen und bereiten sich auf die Ernte im Herbst vor.

Hättest bestimmt welche beim FWT abhaben können, ich hatte ein ganzel Rudel mitgebracht.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)
Antworten

Zurück zu „Wildobst in Natur und Garten“