länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26775
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Juli 2014 22:32

Entschuldige, aber: Es ist doch niemand gezwungen, fertig mariniertes und/oder unter Schutzgas stehendes Fleisch zu kaufen. Wenn ich diesbezüglich Bedenken habe kaufe ich ein Stück Fleisch vom Metzger aus der Kühltheke und lege es selbst ein. Rezepte dafür gibt es im Internet reichlich. Ich habe mal sowas gesucht, bin aber ganz ehrlich: Ich bin zu faul das selbst zu machen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6944
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von JasonOgg » 04 Juli 2014 08:04

WeinTheo hat geschrieben:... wo erstens jede marinade gleich schmeckt und zweitens ich gar keine qualitätskontrolle mehr an meinem Fleisch durchführen kann!
Fruchtweinkeller hat geschrieben:... und lege es selbst ein. ... Ich habe mal sowas gesucht, bin aber ganz ehrlich: Ich bin zu faul das selbst zu machen.
Aber wochenlang dem Wein hinterhergucken :roll:

Wenn es mir auf den Genuss ankommt, dann muss man halt Zeit investieren.

Ich bin auch völlig ab von den Marinaden und stimme mit WeinTheos Aussage - bis auf gleich schmecken - vollkommen überein. Die Marinaden erschlagen jeden anderen Geschmack, so dass das Fleisch beinahe als Sättigungsbeilage zur Würzpampe verkommt, gleiches gilt für Chips und ähnliches.

@FWK, es gibt hervorragende Grillgewürzmischungen für einfaches Fleisch und am anderen Ende der Skala würde ich jeden schlagen, der mir ein gutes Rindersteak mit irgendeinem Zusatz versaut. So viel Zusatzaufwand ist das wirklich nicht.

Das ist ja fast so, als würde man einen leckeren Honigwein mit Bonbons aromatisieren :mrgreen: :D :lol: :D :mrgreen:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

WeinTheo
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 137
Registriert: 23 September 2013 21:48
Wohnort: Heilsbronn

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von WeinTheo » 04 Juli 2014 15:10

So oder so ähnlich handhabe ich es auch @fwk, allerdings ist es schade, dass man streckenweise ausser eben beim Metzger fast nix anderes mehr bekommt.

Achja eine marinade oder auch trockenwürzmischung zaubere ich dir in unter 10 Minuten, das einzige ist, dass eine marinade Ca. 2 bis 3 Stunden einziehen sollte, also wenns wirklich schnell gehen soll, senfsaat, cumin, Salz Pfeffer, evtl. Etwas chilli und bisschen Zucker in den mörser oder auch die küchenmaschine drauf aufs Fleisch und bis der Grill an ist, kann auch das Fleisch drauf... Fertig...

Und bei Bedarf mache ich mir von der trockenwürzung einmal etwas mehr, ab ins schraubglas und beim nächsten grillen brauch ich nurnoch ins Regal greifen. Wenn du willst kann ich ja mal ein paar davon Posten, welche ich schon probiert habe...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26775
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 04 Juli 2014 23:34

JasonOgg hat geschrieben:
Fruchtweinkeller hat geschrieben:... und lege es selbst ein. ... Ich habe mal sowas gesucht, bin aber ganz ehrlich: Ich bin zu faul das selbst zu machen.
Aber wochenlang dem Wein hinterhergucken :roll:

Wenn es mir auf den Genuss ankommt, dann muss man halt Zeit investieren.
Die werten Moderatoren haben es ja in der Hand, mir ein extra Schäufelchen Zeit zu verschaffen :P :mrgreen:

edit: Habe heute sehr leckere Rezepte von einer Kollegin bekommen: Fleisch in Marinadenmatschepampe einlegen, ein paar Stunden stehen lassen, dann ab damit in den Backofen. Da muss man nicht daneben stehen und braucht garantiert nicht umzurühren, das ist genau richtig für mich :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5418
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Tompson » 05 Juli 2014 12:34

... bin aber ganz ehrlich: Ich bin zu faul das selbst zu machen.

... Die werten Moderatoren haben es ja in der Hand, mir ein extra Schäufelchen Zeit zu verschaffen :P :mrgreen:
Wie, wir sollen Dir die Faulheit austreiben? Naja, wie gesagt, ich könnte Dir ein extra Schäufelchen Quitten im Herbst zuschicken, für die Du Dir dann Zeit nimmst :D

... mußt ja keinen Alkohol draus machen, kannst auch die Variante Dessert wählen :lol:
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26775
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 März 2015 21:13

Wir machen Alkohol. Wir trinken Alkohol. Alkohol ist gefährlich, Alkoholkonsum ist ein wesentlicher Risikofaktor für diverse Krankheiten; das sollte sich herumgesprochen haben, und wir sollten alle verantwortlich mit unserer Gesundheit umgehen.

Was auch allgemein bekannt sein sollte: Auch für das ungeborene Leben ist Alkohol gefährlich. Daran erinnert ein aktueller Artikel, den ich in diesem Zusammenhang nochmals verlinken möchte:

http://www.spiegel.de/gesundheit/schwan ... 18951.html
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6944
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von JasonOgg » 18 März 2015 14:41

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Was auch allgemein bekannt sein sollte: Auch für das ungeborene Leben ist Alkohol gefährlich. Daran erinnert ein aktueller Artikel, den ich in diesem Zusammenhang nochmals verlinken möchte:

http://www.spiegel.de/gesundheit/schwan ... 18951.html
Keine Zeit, aber mit so etwas beschäftigst Du Dich ???

Bild Bild Bild Bild

Bild Du bist schwanger? Bild



Bild
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26775
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 März 2015 20:49

JasonOgg hat geschrieben:
Bild Du bist schwanger? Bild



Bild

Das würde so einiges erklären :cry: :-x :schlecht: 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26775
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Oktober 2016 16:09

Ich hänge es mal hier an....

Da forscht doch tatsächlich jemand an einem Alkoholersatz, der zwar berauschend wirken soll, aber eben keinen Kater "danach" verursacht weil es gänzlich ungiftig ist:
https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... rsatz.html

Name für das Gebräuch: Alcosynth. Star Trek geht noch einen Schritt weiter, das "Synthehol" imitiert den Geschmack von Alkohol, knallt aber nicht einmal...
http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Synthehol
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26775
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 August 2018 22:11

Den Mythos vom "gesunden Gläschen" wird man wohl endgültig beerdigen müssen:

https://www.sciencedaily.com/releases/2 ... 103018.htm

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 24860.html
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 424
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Bahnwein » 25 August 2018 22:36

Der Spiegel Report sieht zumindest kein wirklich größeres Risiko bei geringem Konsum. Den englischen Artikel habe ich mir allerdings nicht durchgelesen, ist mit zu mühselig. Bei meinen Konsumgewohnheiten kann ich mit mir leben, das ist die Hauptsache.
(Außerdem kann ich nicht nur Marmelade aus meinen Früchten machen, wenn ich die Mengen essen würde, hätte das mit Sicherheit auch Risiken für meine Gesundheit. :D )

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26775
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: länger Leben durch ein tägliches Gläschen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 August 2018 22:51

Ich sehe das ganz pragmatisch... ich fahre Auto und bewege mich zu wenig, das sind eher hohe "Lebensrisiken". Ich habe keine Lust, daran etwas zu ändern, und dann gönne ich mir auch mal ein Gläschen, das fällt nicht weiter ins Gewicht.... nur nicht übertreiben ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Traubenwein“