Prickelnder Kaufwein

Antworten
Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7091
Registriert: 13 August 2007 00:00

Prickelnder Kaufwein

Beitrag von JasonOgg » 22 Februar 2019 07:20

Ich fasse einmal ein Gespräch zusammen, welches ich während eines Geburtstagsumtrunks geführt habe.

Als beim Öffnen des Schraubverschlusses eines direkt importierten Rotweins aus der Pfalz ein leichtes Zischen zu vernehmen war, was später auch schmeckbar war, da äußerte ich meine Bedenken zur Qualität des Weines. Das wurde mir vom Gegenüber grundsätzlich bestätigt. Sie hätten auch schon den Winzer darauf hingewiesen, woraufhin dieser aber meinte, das wäre normal und läge an der Abfüllung. Man solle den Wein halt etwas länger atmen lassen. Ein Weinfehler wäre das nicht. Ich konnte auch keine Trübung oder Bodensatz erkennen.

Weiß jemand etwas dazu?

Beim frisch verkorktem Wein habe ich einen leichten Überdruck, der durch den Korken entweicht. Aber beim Schraubverschluss ist das ja anders.

Werden die Schraubverschlüsse unter Schutzatmosphäre abgefüllt? Hat der Winzer seine Abfüllmaschine falsch eingestellt oder ist das normale Physik? Es scheint ja auch nicht bei jedem Wein mit Schraubverschluss aufzutreten. Abgesehen vom Prickeln war der Wein in Ordnung.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 344
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Prickelnder Kaufwein

Beitrag von wickie » 22 Februar 2019 08:15

Meiner Erfahrung nach, ist da schlampig gearbeitet worden.

In Österreich ist es jedes Jahr Tradition den Wein nach der ersten Vergärung direkt zu verkaufen, den nennt man dan Sturm. Das entspricht in Deutschland etwa dem Federweiser. Bei uns gibt es den im September dann in jedem Supermarkt und da tritt genau dieses Phänomen auf. Des weiteren sehe ich das auch bei meinen eigenen Wein auch, wenn der fertig vergoren ist, prickelt der noch 1 - 2 Wochen in der Klärfase.

Daher würde ich daraus schließen: der Winzer ist ein Gewinn orientiertes Unternehmen, das seine Arbeit schnell bezahlt haben will und daher wurde im ungeduldigen Sinne einfach nur "schnell, schnell" gearbeitet.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1570
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Prickelnder Kaufwein

Beitrag von Igzorn » 22 Februar 2019 17:49

Ich halte es für einen Weinfehler.
Wein darf nicht prickeln. Auch nicht, wenn er mit Gegendruck (sinnlos) und Schutzatmosphäre (wogegen?) Abgefüllt wurde
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3171
Registriert: 19 September 2008 00:00

Re: Prickelnder Kaufwein

Beitrag von Professore » 22 Februar 2019 17:53

Das Prickeln hatte ich letztens auch bei diesem Roten aus der Pfalz, der als Edelmarke
beim örtlichen Discounter vertrieben wird.
Dass er keinen Bodensatz hatte, hab ich darauf zurück geführt, dass er sehr wenig Restzucker
zum Nachvergären hat.

Kann natürlich auch sein, dass er mit CO2 aus dem Tank in die Flasche gedrückt wird.

Grüße

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27070
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Prickelnder Kaufwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 22 Februar 2019 23:15

Kommt mir verdächtig bekannt vor...
viewtopic.php?f=67&t=1763#p24955
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1570
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Prickelnder Kaufwein

Beitrag von Igzorn » 23 Februar 2019 21:56

In jeder Hinsicht interessant.

1. ich dachte noch, wir haben da mal nen Thread gehabt.
2. Mein selbstgemachter Kirschwein, wurde leider Kirschsekt, der schmeckte auch seifig. Das verging aber nach ein paar Minuten offenem Stehen Lassens.

Falls Euch passiert, einfach entperlen lassen, die Seife verschwindet
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27070
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Prickelnder Kaufwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Februar 2019 21:58

Ob die Geschmäcker verschwinden hängt von der Art der Nachgärung ab und wie weit diese schon fortgeschritten ist. Bei einer fortgeschrittenen Milchsäuregärung ist nichts mehr zu retten.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Traubenwein“