Vitis vinivera Romeo

Dieses Forum dient der Vorstellung von Rebsorten und NICHT der Diskussion. Bitte "Lies mich" beachten!
donges64
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 31
Registriert: 12 Oktober 2013 20:37
Wohnort: Bad Tennstedt

Vitis vinivera Romeo

Beitrag von donges64 » 31 März 2014 20:17

Hallo Ihr Weinreben-Auskenner da drausen,

ich habe zum Geburtstag zwei Reben Vitis vinivera Romeo geschenkt bekommen.
Taugt diese Sorte zum Keltern???
Hab im Internet bis her keine genaue Beschreibung gefunden.
Vieleicht einer von Euch etwas über diese Rebe.

Danke, donges64.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26452
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von Fruchtweinkeller » 31 März 2014 21:40

90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

donges64
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 31
Registriert: 12 Oktober 2013 20:37
Wohnort: Bad Tennstedt

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von donges64 » 01 April 2014 09:39

Die Pflanzen sind von OBI. War halt ein Geschenk. :roll:
Auf dem Schild steht "Gartentraube Romeo" und laut Bild sind die Beeren blau.
Ich hab in meinen Weinbüchern nachgeschlagen, aber kein Romeo gefunden.
Könnte es sich um die "Romulus" handeln?

donges64
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 31
Registriert: 12 Oktober 2013 20:37
Wohnort: Bad Tennstedt

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von donges64 » 01 April 2014 09:52

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Müsste eine Tafeltraube sein?

http://www.pflanzmich.de/produkt/91184/ ... romeo.html
Danke für die Antwort.
Kurze Gegenfrage: Kann Mann Tafeltrauben nicht keltern, und wenn nicht weshalb?

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9714
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von fibroin » 01 April 2014 15:32

Man kann eigentlich alle Früchte vergären. Nur der gibt es in der Qualität der Ergebnisse große Unterschiede.
Bei Keltertrauben wird darauf geachtet, dass bei der Lese das Verhältnis von Säure und Zucker etwa stimmt. Die Trauben sind in der Regel kleiner und extraktreicher. Das kommt dem Wein zugute.
Tafeltrauben sind mehr auf Zucker gezüchtet, sie sind süß und habe weniger Säure und Fruchtextrakte. Schmecken tun sie gut, aber der Wein kommt an Keltertrauben nicht heran. Es kann funktionieren, aber was besonderes wird es nicht werden.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26452
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von Fruchtweinkeller » 01 April 2014 19:45

Jupp, sehe ich aus so. Im Zweifelsfall: Ausprobieren. Die Grenzen zwischen Kelter- und Tafeltrauben sind fließend.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

donges64
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 31
Registriert: 12 Oktober 2013 20:37
Wohnort: Bad Tennstedt

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von donges64 » 01 April 2014 22:22

Ausprobieren ist meist eine gute Idee. Aber wenn ich in 5 Jahren merk (so lange brauch die Rebe sicher, bis was zum keltern dran hängt), das der Wein aus den Romeo-Trauben nicht schmeckt, dann hab ich 5 Jahre meines Lebens an Romeo vertan.
Mir ist das zu gewagt, morgen tausch ich die Romeo´s um gegen Regent-Reben. Das sind die einzigen Weinreben die zum Keltern von Rotwein bei dem Obi stehen.
Das Geschenk war gut gemeint.
Danke für Eure Info´s.

Benutzeravatar
Gono
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 20
Registriert: 18 April 2013 00:00

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von Gono » 04 April 2014 19:42

Bist du sicher, dass es nicht Rondo heisst? Falls das so ist, eignet sich die Traube sehr gut zum keltern!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26452
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 April 2014 09:35

Naja, ich unterstelle donges64 jetzt einfach mal, dass er das Schild schon sorgfältig gelesen hat...
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9714
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von fibroin » 05 April 2014 10:12

donges64 hat geschrieben:dann hab ich 5 Jahre meines Lebens an Romeo vertan
Das ist ein wichtiger Aspekt. Ich habe auch mit verkehrten Traubensorten angefangen. Und es dauert mindestens 5 Jahre, bis du weißt, ob die Entscheidung richtig warst. So alt kannst du gar nicht werden, um viele Traubensorten zu testen... :x

Mit meinen Regent- und Solaris-Trauben liege ich jetzt nicht schlecht. Um weitere, vielleicht bessere Sorten zu probieren habe ich nicht den Platz und nicht mehr die Geduld zum Warten. Also bleibts dabei. ;)
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von Steiner111 » 05 April 2014 12:31

Bin auch an überlegen ob ich mir 1 oder 2 reben mir kaufen soll oder nicht, aber muß vorher mit Chef (Vater) Absprächen ob und wo genau hin soll und welche sorte es werten soll (bei 2 st, dan eine weiße und eine blaue), da woch ich die vllt hinplfanzen will, ist ein naja bis guten platz, der eine platz gricht die mittagssonne und auf ganze seite ab und abendsonne nicht ganz und die andere stelle morgensonne und die von abends voll ab und mittag nicht richtig.

Benutzeravatar
Zaller
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 66
Registriert: 10 Januar 2010 00:00

Re: Vitis vinivera Romeo

Beitrag von Zaller » 06 April 2014 16:17

Hallo donges64,

Bei meinen Nachforschungen über die Traube Romeo ergab sich, dass die Rebe Schuyler der wahre Name ist. Habe nämlich letztjährig auch eine Romeo gepflanzt und wusste bis dato auch nicht um den wahren Namen (Sorte). Schuyler ist in der Beschreibung von Rebschule Schmidt eine Tafeltraube, kann aber auch als Keltertraube für Saft oder Wein genutzt werden.

So sieht die Traube Romeo/Schuyler aus (Bild anklicken):

http://www.ebay.de/itm/Weinrebe-Romeo-V ... 5645063609

Kreuzungs-Nachweis Schuyler:

http://www.wein-plus.eu/de/Schuyler_3.0.6652.html

Antworten

Zurück zu „Rebsorten“