Solarisernte abgeschlossen

Benutzeravatar
juno
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 409
Registriert: 12 März 2008 00:00

Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von juno » 26 September 2016 11:01

Hallo Leute,

habe am Mittwoch, dem 14.09.2016 meine Solaristrauben gelesen. Es waren 5 25 Lieter Bottige. Dies ergab dann nach dem Abpressen 33 Liter, die dann nach dem entschleimen 25 Liter Saft zum vergären ergaben, und das ganze mit 102°OE. Den restlichen Fruchsatz mit ca 3 Litern Restsaft habe ich zusammengeschüttet und vergäre diesen auch, und das wild. Den reinen Saft habe ich mit der Anchor Nr. 13 angesetzt, diese Hefe ergibt Weine mit halbtrockenem Charakter, da sie nur bis 12% vergärt und nicht jeden Zucker nimmt.

Jetzt am WE wollte ich dann noch die restlichen Trauben ernten. Die Zuckerwerte sind shr gut, aber aufgrund der Hitze und des fehlenden Regens recht klein.

Wer schaft mehr Oechsle? :tsts: :tsts: :tsts:

juno
Gott hat uns nicht nur die Reben, sondern auch den Durst dazu gegeben. Drum trink, solange die Flasche winkt, nütze Deine Tage, ob man im Himmel weiter trinkt, daß ist die entscheidende Frage.

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5534
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von Tompson » 27 September 2016 21:15

Glückwunsch! Mehr als die Solarisch schafft man in der Regel ja nicht und diese habe ich dieses Frühjahr gerodet. Standen bei mir ja dazwischen und brachte nix ...

Muß mal messen gehen. Insbesondere die VBirgendwie sind auch bald dran ...
Regent, Merzling und Seyval-Blanc habe ich gefiederten und ungefiederten Zweibeinern überlassen ...
VB und Pinotin dürften aber auch so um die 20 Liter egeben, hoffe ich. Bericht folgt. :geek:
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9820
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von fibroin » 30 September 2016 14:40

Heute habe ich meine eine Solarisrebe gelesen. Meinen Rebengarten hatte ich eingeebnet, weil ich Jahr für Jahr unbefriedigte Ernten hatte. Da mein Garten aber nicht rebenlos sein sollte, habe ich eine letzte Solaris in einer Hecke erzogen, was sie sich gefallen ließ. Daran habe ich heute 15 kg Trauben geerntet. Interessant ist, diesjahr hatte ich keinen Vogel- und Wespenfraß, was mich auch zum Aufhören des Weinanbaus veranlasst hatte.
Nun habe ich die Trauben gepresst: etwa 8 l Saft, 87 °Oe und 7,6 g/l Säure. Das wir nun vergoren.

Mal sehen, was es gibt.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
juno
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 409
Registriert: 12 März 2008 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von juno » 02 Oktober 2016 14:01

So,

gestern habe ich den Rest gelesen.

Muscrais [img][IMG]http://www.bilder-upload.eu/thumb/65e897-1475409821.jpg[/img][/img] mit dem mache ich platt, wenn ich den erwische

Saphira [img][IMG]http://www.bilder-upload.eu/thumb/65e897-1475409821.jpg[/img][/img] ebenso der Typ stirbt!

Seyval Blanc 88°OE ca. 5 Liter

Cabernet Jura 95°OE auch ca 5 Liter.

Beide Letzten habe ich gemischt und die besten Beeren der Roten zerstampft und als Farbdepot der Gärung belassen, obwohl der Most schon recht rot war. Auch hier wurde die Hefe Ancor Nr. 13 angewendet.

juno
Gott hat uns nicht nur die Reben, sondern auch den Durst dazu gegeben. Drum trink, solange die Flasche winkt, nütze Deine Tage, ob man im Himmel weiter trinkt, daß ist die entscheidende Frage.

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5534
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von Tompson » 04 Oktober 2016 20:19

Ich bekomme jedes Mal einen Waschbären zu sehen, war das gewünscht? Gehen die auch an Trauben? :o

Muß mich mal über die Großwetterlage kundig machen. Es dürfte so langsam Sinn machen, zu lesen. Muß nur noch Zeit sein ... ?-?
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 752
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von Nathea » 04 Oktober 2016 20:29

"Meine Solaris" hatte ich den Wespen und Vögeln bereits Anfang September "weggeklaut". Ja, sie hätten noch einen Monat hängen können, aber man begann in BaWü bereits Solaris zu lesen und ich erinnerte mich zudem daran, dass man sagt, Solaris schmecke eher langweilig, weil die Trauben in gutem Reifezustand zu wenig Säure behielten, und sei vor allem gut für Federweissen. Dem wollte ich entgegenwirken.

Ist ein Experiment :), scheint aber geglückt zu sein.

Dein Wein habe ich als "orange wine" komplett vergoren, also quasi wie Rotwein, als Maische, angesetzt und konnte ihn vor ein paar Tagen zum Klären umfüllen. Einen kleinen Rest habe ich zurückbehalten und via Kühlschrank zum Weinstein-Ausfällen und Klären gebracht, mit ein paar Krümeln Zucker aufgehübscht und dann mit meinem Ehegemahlsgatten verkostet.

Sehr interessant! Das Tannin aus den Fruchthüllen ist (noch) deutlich, die Säure kräftig und spritzig und dennoch gut trinkbar, aber es sind auch vielfältige andere Aromen zu schmecken. Sehr fruchtig, sehr süffig (es sollte ein leichter Weißer werden: 9,5 Vol.%), sicher noch besser schmeckend nach entsprechender Lagerung.

Da ich 35 kg Trauben ernten konnte, wird sich sicher auch die eine oder andere Flasche bis zur fWT 2017 retten können ;)

Viele Grüße,
Sylvia

Benutzeravatar
juno
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 409
Registriert: 12 März 2008 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von juno » 06 Oktober 2016 09:01

Tompson hat geschrieben:Ich bekomme jedes Mal einen Waschbären zu sehen, war das gewünscht? Gehen die auch an Trauben? :o

Muß mich mal über die Großwetterlage kundig machen. Es dürfte so langsam Sinn machen, zu lesen. Muß nur noch Zeit sein ... ?-?
Jep. Die Mistsau hat die Netze irgendwie entfernt (abgerissen) und sich den Wanst vollgefressen. Vögel und Wespen dann den Rest. Mein Gartennachbar hat Zuckermais angebaut, dort hat er die "Halme" umgeknickt und die Kolben verputzt. Jeder hat nun eine Lebendfalle aufgestellt und der Ortsjäger hat den täglichen Kontrollgang zu machen, und wehe er läßt den Waschbären leben!

juno
Gott hat uns nicht nur die Reben, sondern auch den Durst dazu gegeben. Drum trink, solange die Flasche winkt, nütze Deine Tage, ob man im Himmel weiter trinkt, daß ist die entscheidende Frage.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3491
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von 420 » 06 Oktober 2016 18:58

Jau,

darum auch die Lebendfalle :roll: :D
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5534
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von Tompson » 06 Oktober 2016 20:39

Verstehe ich schon ...
Erstmal fangen ... auch blöd, wenn man in das eigene (verbotene) Tellereisen tritt :schlecht:

Ja, dann herzliches Beileid. Hier ist mal einer durchgewandert. Entweder gabs zu der Zeit nicht genug zu futtern oder jemand hatte noch ein Tellereisen ... gottseidank. Also gottseidank durchgezogen, natürlich :engel:
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von Kuli » 10 Oktober 2016 16:23

Gestern haben wir meine Boscoop glory und Muskat bleu geerntet. Insgesamt 35kg Maische :D mit 84 Ochsen aber wie das so ist, läßt man die Trauben hängen um viele Ochsen zu sammeln, sinkt die Säure (ca. 4,5g/L) :evil: Jetzt werde ich wohl nach dem Abpressen aufsäuern müssen. 6g/l müssen es ja schon sein.

Wozu ratet Ihr mir, wie immer vorzugsweise Milchsäure oder eher Zitronensäure fü diesen Rotwein?
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

7896321
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 46
Registriert: 23 Februar 2014 21:08

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von 7896321 » 10 Oktober 2016 21:22

Ich würde Milchsäure nehmen, die machtn die ganze Sache auch geschmacklich runder.

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9820
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Solarisernte abgeschlossen

Beitrag von fibroin » 11 Oktober 2016 08:22

Bearbeite erst einmal den Wein bis zum Abpressen. Nach meiner Erfahrung erhälst du dann einen anderen Säurewert als bei dem frischen Saft. Wenn es dann zu wenig Säure ist, entscheide dich: Milchsäure ist die mildere, aber für Traubenwein offiziell nicht zugelassen.
Zitronensäure ist härter, darf aber zur Aufsäuerung im Profibereich benutzt werden.

Diese Frage hatte ich bisher nicht, meine Weine waren meist zu sauer. Allerdings im anderen Fall würde ich zu Zitronensäure tendieren.

Meine Solaris hatte im gepressten Saft 7,6 g/l. Nach der Gärung dann 9,5 g/l. Ich werde das mit Honigwasser versuchen zu regulieren. Dann ist es aber kein Traubenwein mehr. Leider.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Antworten

Zurück zu „Reben und Rebpflege“