Weinreben/Fruchtschnitt

Antworten
Imker2306
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 73
Registriert: 16 Oktober 2014 19:17
Wohnort: Gehren/Thür.
Kontaktdaten:

Weinreben/Fruchtschnitt

Beitrag von Imker2306 » 26 Juni 2016 05:02

Hallo zusammen, ich hätte gern Eure Meinung/Erfahrung zum zurückschneiden von Weinreben mit gutem Fruchtansatz. Diese Jahr hat mein Rotwein super Trauben angesetz und ich freu mich schon diese wieder zu Wein zu veredeln. Nach dem mir im Vorjahr ein Hagelschlag fast die komplette Ernte dahin raffte. Einige kleine, überzählige Triebe habe ich schon ausgelichtet, denke aber das da nochmehr weg geschnitten gehört. Es sind viele lange "Peitschen"-triebe mit je zwei großen Trauben dran. Mir tut es in der Seele weh diese abzuschneiden. Reicht es eventuell die Spitzen bis zur ersten Traube einzukürzen? Oder wie handhabt Ihr das mit dem Fruchtschnitt.
Gruß Olaf

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Weinreben/Fruchtschnitt

Beitrag von Kuli » 27 Juni 2016 22:19

Ich schneide meine Traubenruten (aus Rücksicht auf meine Nachbarn) auf ca. 5 Blätter zurück.
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Imker2306
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 73
Registriert: 16 Oktober 2014 19:17
Wohnort: Gehren/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Weinreben/Fruchtschnitt

Beitrag von Imker2306 » 28 Juni 2016 08:21

Danke Kuli, für deine Antwort. das problem mit einem Nachbarn hab ich nicht, da mein Wein unsere Sitzcke überdacht. Bei nur fünf Blättern wäre ein großteil der Trauben weg! Ich wollte nur wissen ob man die Ruten bis zur zweiten Traube kürzen sollte um mehr kraft in selbige zu bekommen.
Gruß Olaf

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5534
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Weinreben/Fruchtschnitt

Beitrag von Tompson » 28 Juni 2016 21:34

Pro Traube sollen 5 Blätter stehen, habe ich das mir richtig gemerkt :?: :hmm: Und bei Rotwein 7 pro Traube. :hmm: :pfeif:
Definitiv jedoch nur 2 Trauben pro Trieb.

Generell gilt: Je mehr Laub, desto besser für den Nährstoffaustausch, umso mehr wird in die Trauben eingelagert. Bei irgendeiner Anzahl steigert sich die Nährtoffanreicherung aber nicht mehr. Das ganze Laub muß trotzdem luftig an den Drahtrahmen passen. Wenn man sich die Weinberge ansieht, so hat man dort Begrenzungen wegen der Ausleger der Maschinen und erheblich weniger Laubwand als ich zu Hause. Aber auch besseres Wetter :hmm:
Fazit: 20cm überm Drahtrahmen absäbeln, fertig. Geiztriebe in der Traubenzone entfernen, weiter oben nach 2-3 Blättern abschneiden. Für Dich als Sitzplatzüberdachung hieße das nach meiner Schätzung, wachsen lassen solange die Ranken sich nicht gegenseitig beschatten und aber spätestens bei 1,50-1,60m gipfeln.

Hätten wir uns mal in Hausen unterhalten sollen ?-|
Oak ne jechn!

Imker2306
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 73
Registriert: 16 Oktober 2014 19:17
Wohnort: Gehren/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Weinreben/Fruchtschnitt

Beitrag von Imker2306 » 29 Juni 2016 18:49

Tompson hat geschrieben:Pro Traube sollen 5 Blätter stehen, habe ich das mir richtig gemerkt :?: :hmm: Und bei Rotwein 7 pro Traube. :hmm: :pfeif:
Definitiv jedoch nur 2 Trauben pro Trieb.

Generell gilt: Je mehr Laub, desto besser für den Nährstoffaustausch, umso mehr wird in die Trauben eingelagert. Bei irgendeiner Anzahl steigert sich die Nährtoffanreicherung aber nicht mehr. Das ganze Laub muß trotzdem luftig an den Drahtrahmen passen. Wenn man sich die Weinberge ansieht, so hat man dort Begrenzungen wegen der Ausleger der Maschinen und erheblich weniger Laubwand als ich zu Hause. Aber auch besseres Wetter :hmm:
Fazit: 20cm überm Drahtrahmen absäbeln, fertig. Geiztriebe in der Traubenzone entfernen, weiter oben nach 2-3 Blättern abschneiden. Für Dich als Sitzplatzüberdachung hieße das nach meiner Schätzung, wachsen lassen solange die Ranken sich nicht gegenseitig beschatten und aber spätestens bei 1,50-1,60m gipfeln.

Hätten wir uns mal in Hausen unterhalten sollen ?-|
Hallo Tompson, ja Recht hast du! Aber mit deiner Antwort hast du mir schon sehr geholfen. Dann werd ich die Schere noch mal schwingen. Gruß Olaf

Benutzeravatar
Zaller
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 72
Registriert: 10 Januar 2010 00:00

Re: Weinreben/Fruchtschnitt

Beitrag von Zaller » 30 Juni 2016 18:17

Da erklär mir doch mal einer, weshalb bei weissen Sorten 5 Blätter stehen bleiben sollen und bei roten 7.

Da bin ich aber mal gespannt.

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5534
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Weinreben/Fruchtschnitt

Beitrag von Tompson » 30 Juni 2016 22:41

Kann ich Dir leider nicht sagen, muß das mal wieder nachlesen. Habe ja nicht umsonst haufenweise Smileys angehängt ?-|
Oak ne jechn!

Antworten

Zurück zu „Reben und Rebpflege“