Wer kann es erklären?

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1485
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Wer kann es erklären?

Beitrag von Igzorn » 06 Oktober 2018 23:16

Evtl weniger Masse und dafür mehr Qualität gehen. Aber da wie Hobbywinzer ja kein Problem mit Zucker im Saft haben, sind die Oechsle auch nur Beiwerk
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5421
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Wer kann es erklären?

Beitrag von Tompson » 09 Oktober 2018 14:51

Naja, nein, von der Rebe eingelagerter oder aber zugepanschter Zucker machen schon einen Unterschied ...

Also, Reben generell nicht gießen, wurde mir seinerzeit von berufenem Munde beigebracht. Das stimmt wohl so: Ich behaupte mal, trockener als bei uns war es nirgendwo anders, der Nachbar hat ein Loch geschachtet und es ist jetzt im Oktober auf einem Meter Tiefe pfortztrocken. Ich habe auch die Reben im 2. Jahr nicht gegegossen und keinerlei Verluste.
Ernte - auch quantitativ - mehr als zufriedenstellend. Im Genenteil, ich muß morgen noch mal ran, nochmal 20kg entrappen und einmaischen. Bloß wohin nach dem Abpressen ... das ist eindeutig mehr als die 20 Liter Ballon, die ich noch habe ... 8-!

Geggossenes Wasser könnte in den Beeren eingelagert sein und den Unterschied erklären. Allerdings kann man mit 80 Oe genauso zufrieden sein und hätte obendrein durch das eingelagerte Wasser mehr Menge ... ich glaube nicht, daß man groß drüber philosophieren muß. :engel:
Oak ne jechn!

Antworten

Zurück zu „Reben und Rebpflege“