Herstellung mal anders

Antworten
juno
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 409
Registriert: 12 März 2008 00:00

Herstellung mal anders

Beitrag von juno » 18 September 2018 15:57

Liebe Grüße Euch allen,

letzte sWE habe ich meine Solaris geerntet. Diesmal habe ich etwas in der Herstellung geändert. Auf der Verpackung der Pektinase steht die Dosierung und auf 40- 50°C erwärmen ca. 2 Stunden.
Nun ich habe 2 Einkochautomaten, und habe diese mit dem Mahlgut bestückt, Pektinase eingrrührt und auf 40°C erwärmt und nach 1 Stund abgestellt und "ziehen" lassen. Die Temperatur war noch über 30°C. Ich hatte dieses Jahr nur ca. 2/3 der sonst üblichen Erntemenge, und trotzdem noch knapp 20 Liter. Also scheint dieser Schritt mit dem erwärmen etwas zu bringen.

Sonnige Grüße juno
Gott hat uns nicht nur die Reben, sondern auch den Durst dazu gegeben. Drum trink, solange die Flasche winkt, nütze Deine Tage, ob man im Himmel weiter trinkt, daß ist die entscheidende Frage.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27620
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Herstellung mal anders

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 September 2018 22:16

Die Enzymaktivität ist selbstverständlich temperaturabhängig. Da dein Lesegut in diesem Jahr aber sicher eine andere Qualität hatte als im vorherigen Jahr kannst du so streng genommen nichts miteinander vergleichen. Für einen objektiven Vergleich hättest du die diesjährige Ernte splitten und parallel mit und ohne Erwärmung behandeln müssen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Traubenweinherstellung“