Rotwein

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Rotwein

Beitrag von Vine » 23 Oktober 2014 22:02

Hi Flocki!

Erzähl mal, wieviel Gramm Chips pro Liter du eingesetzt hast und wie lange die Einwirkzeit war für einen leichten Holzgeschmack.
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Flocki
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 256
Registriert: 20 Mai 2014 13:19
Wohnort: Essen

Re: Rotwein

Beitrag von Flocki » 23 Oktober 2014 22:30

1g/l leicht getoastet für 5 Tage.

Flocki
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 256
Registriert: 20 Mai 2014 13:19
Wohnort: Essen

Re: Rotwein

Beitrag von Flocki » 09 September 2015 13:20

Im März hatte ich den Wein dann abgefüllt und ihn lediglich ohne weitere Zugaben steril gefiltet.

Am Wochenende musste dann die erste Flasche dranglauben, weil ich doch langsam neugierig geworden bin :)

Ein Spitzenwein ist es natürlich nicht geworden (das hatte ich auch nicht erwartet), er lässt sich aber recht gut trinken und hat erstaunlich viele Fruchtaromen behalten (vor allem Johannis- und Erdbeere kommen sehr deutlich rüber). Ein ganz klein wenig trocken ist er geworden, aber absolut noch im Rahmen.
Außerdem werde ich nächstes Mal die Eichenchips "medium" verwenden, "light" ist nicht wirklich optimal.

Antworten

Zurück zu „Traubenweinherstellung“