Weinreben im Garten

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3083
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Chesten »

Ja dieser Sommer war extrem trocken!

Du kannst aber mit giessen nachhelfen und wenn mich meine Botanikkenntnisse nicht komplett verlassen haben kommen Weinreben eigentlich gut mit Trockenheit zurecht :hmm: .
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
PeterOst
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 18
Registriert: 13 September 2018 16:22

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von PeterOst »

Hallo Magges258,
eigentlich dürfte ich ja gar nix dazu sagen, weil ich gar nicht vom Fache bin.
Dennoch hab ich mir von einem Winzer sagen lassen, dass man vorsichtig sein sollte mit dem Gießen am Anfang.
Zum Anwachsen sicherlich; doch im ersten Jahr, so brachte man mir bei, soll die Rebe sich gesund hungern - oder so ;-)
Das heisst, sie sollte nicht zu viel gegossen werden, sondern, selbst auf Kosten der Austriebe lernen, ihre Wurzeln gaaaanz tief ins Erdreich zu jagen.
Das nahm ich so hin, denn wer würde einen ganzen Weinberg mit Gießkanne oder so gießen wollen, wenns mal trocken ist?
Ich glaube einfach, dass primär das Wurzelwachstum wichtig ist.
Aber ist ja noch ein frischer Fred, und wirst noch gute Antworten bekommen.
Gruß, Peter
Wenn ich denke, bin ich? Denke ich, es ist, wie es ist!
Wer denkt mit?
Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Igzorn »

Angiessen der Jungpflanzen ist notwendig. Wenn die Pflanze etabliert ist, dann würde ich es nur in sehr trockenen Sommern machen. Aber die Wurzeln gehen metertief hinab. Das bringt dann nicht viel.

Ertrag ist vor dem 3. Jahr nicht zu erwarten. Liegt aber auch an Dir. Was die Pflanze an Energie nicht in Früchte steckt, das stecvcckt sie in Wurzeln. Deswegen solltest Du die Früchte in den ersten Jahren früh entfernen.
Widerspruch ist willkommen - ich hab selber nur Äpfel und Jobeere
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...
wiggtor
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 14 Dezember 2018 18:40
Wohnort: Sachsen

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von wiggtor »

Hallo magges258,
der unten stehende link bringt dich zu einer Anleitung für die in diesem und den folgenden Jahren zu unternehmenden Schritten zur Erziehung deiner Jungweinstöcke. Ich hoffe, sie haben den Winter gut überstanden.
https://www.fassadengruen.de/uw/weinreb ... chnitt.htm
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7740
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von JasonOgg »

Ja, bei Fassadengrün steht eine Menge an Informationen, die man dort so nicht unbedingt erwartet.

Ebenfalls eine gute Stelle ist das von der Homepage bekannte We(in)blog von Bernhard Fiedler. Falls er zu seinem Weinbergschreibt kann man teilweise auch auf seine Hausreben anwenden.
„DENK DARÜBER NICHT ALS STERBEN", sagte der Tod.
„DENK EINFACH DARAN, DASS DU FRÜHER GEHST, UM DEM ANSTURM AUSZUWEICHEN.“

Sir Terry Pratchett 1948-2015
Spyder
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 08 Oktober 2020 20:02

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Spyder »

BildHALLO
Mal nee frage wan schneidet man
Den Wein im Garten
Gruß spyder
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29607
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Unsere Rebenexperten scheinen alle im Winterschlaf zu sein, und leider verstehe ich davon recht wenig. Aber ich versuche mich mal an einer Antwort: Geschnitten wird üblicherweise im Frühling/März.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Rotgold
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 24 Januar 2021 17:38

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Rotgold »

Selber habe ich auch einige Weinreben im Garten.

Und zwar von vielen Sorten je eine.

Aus Interesse und zur Anschauung.
Rotgold
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 24 Januar 2021 17:38

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Rotgold »

Hat denn sonst niemand auch Reben im Garten?
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7740
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von JasonOgg »

Doch, inzwischen acht Stöcke.

Ein Muskat Bleu an der Garage, ein Sauvignac als Sichtschutz an der Terasse und tatsächlich 2 Cabernet Jura und 4 Cabaret Noir als Zeile für die Ernte, man hat hat ja doch immer irgendwo Wein im Kopf (bildlich gesprochen) :mrgreen:

Die Garagenrebe wird auf zwei Ebenen gezogen und ein paar Liter Rotwein bringt die schon. Geschnitten wird auf Zapfenschnitt, wie ich ihn von Tompson verstanden habe.

Die Sauvignac steht jetzt im dritten Jahr und entwickelt sich ähnlich, soll ein Fächer werden, wie bei dem oben genannten Fassadengrün beschrieben. Die wuchert geradezu und hat auch einiges angesetzt. Selbst wenn das nur drei Liter werden, das werde ich probieren, denn die eine Traube letztes Jahr war geschmacklich der Hammer, wenn auch ziemlich süß.

Der Rest (auch 3.Jahr) freut sich inzwischen sichtlich über den vielen Regen, was dran hängt ist schwer abschätzbar, wirkt aber eher kümmerlich im Vergleich zum Rest. Hier versuche ich einen - naja - Ertragsschnitt wie in einem Weinberg.
„DENK DARÜBER NICHT ALS STERBEN", sagte der Tod.
„DENK EINFACH DARAN, DASS DU FRÜHER GEHST, UM DEM ANSTURM AUSZUWEICHEN.“

Sir Terry Pratchett 1948-2015
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 831
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Nathea »

Doch, bei mir stehen 8 Rebstöcke Solaris im jetzt 7. Jahr, ein wenig unkonventionell die Hälfte auf einer Pergola, die andere Hälfte darunter. Obwohl ich nicht auf Ertragsschnitt schneide und obwohl die "unteren" Stöcke nicht ganz soviel Sonne abbekommen wie die Pergola-Reben, ist der Wein daraus richtig gut. Die Traubenmenge liegt meist so um die 30-40 Liter, auf Flasche bekomme ich davon ca. die Hälfte.

Der Solaris ist auch schon auf Fruchtweintagungen verkostet worden :)
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5704
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Tompson »

Ich hab so 20 Stöcke mit hauptsächlich 2 Sorten. Wenn ich den Pflanzenschutz in den Griff bekomme, sind das so 30-35 Liter Wein.

Auch wenn ich im Forum nicht mehr sooooo oft bin, kann ich gerne helfen, wenn es Fragen gibt. Notfalls mal eine PM schreiben, das löst ja eine Mail aus. 8-)
Oak ne jechn!
Antworten

Zurück zu „Traubenweinherstellung“