Weinreben im Garten

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2546
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Chesten » 22 August 2018 14:19

Ja dieser Sommer war extrem trocken!

Du kannst aber mit giessen nachhelfen und wenn mich meine Botanikkenntnisse nicht komplett verlassen haben kommen Weinreben eigentlich gut mit Trockenheit zurecht :hmm: .
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

PeterOst
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 18
Registriert: 13 September 2018 16:22

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von PeterOst » 25 September 2018 19:56

Hallo Magges258,
eigentlich dürfte ich ja gar nix dazu sagen, weil ich gar nicht vom Fache bin.
Dennoch hab ich mir von einem Winzer sagen lassen, dass man vorsichtig sein sollte mit dem Gießen am Anfang.
Zum Anwachsen sicherlich; doch im ersten Jahr, so brachte man mir bei, soll die Rebe sich gesund hungern - oder so ;-)
Das heisst, sie sollte nicht zu viel gegossen werden, sondern, selbst auf Kosten der Austriebe lernen, ihre Wurzeln gaaaanz tief ins Erdreich zu jagen.
Das nahm ich so hin, denn wer würde einen ganzen Weinberg mit Gießkanne oder so gießen wollen, wenns mal trocken ist?
Ich glaube einfach, dass primär das Wurzelwachstum wichtig ist.
Aber ist ja noch ein frischer Fred, und wirst noch gute Antworten bekommen.
Gruß, Peter
Wenn ich denke, bin ich? Denke ich, es ist, wie es ist!
Wer denkt mit?

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von Igzorn » 26 September 2018 10:12

Angiessen der Jungpflanzen ist notwendig. Wenn die Pflanze etabliert ist, dann würde ich es nur in sehr trockenen Sommern machen. Aber die Wurzeln gehen metertief hinab. Das bringt dann nicht viel.

Ertrag ist vor dem 3. Jahr nicht zu erwarten. Liegt aber auch an Dir. Was die Pflanze an Energie nicht in Früchte steckt, das stecvcckt sie in Wurzeln. Deswegen solltest Du die Früchte in den ersten Jahren früh entfernen.
Widerspruch ist willkommen - ich hab selber nur Äpfel und Jobeere
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

wiggtor
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 14 Dezember 2018 18:40
Wohnort: Sachsen

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von wiggtor » 24 Februar 2019 23:03

Hallo magges258,
der unten stehende link bringt dich zu einer Anleitung für die in diesem und den folgenden Jahren zu unternehmenden Schritten zur Erziehung deiner Jungweinstöcke. Ich hoffe, sie haben den Winter gut überstanden.
https://www.fassadengruen.de/uw/weinreb ... chnitt.htm

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7135
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Weinreben im Garten

Beitrag von JasonOgg » 25 Februar 2019 07:34

Ja, bei Fassadengrün steht eine Menge an Informationen, die man dort so nicht unbedingt erwartet.

Ebenfalls eine gute Stelle ist das von der Homepage bekannte We(in)blog von Bernhard Fiedler. Falls er zu seinem Weinbergschreibt kann man teilweise auch auf seine Hausreben anwenden.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „Traubenweinherstellung“