Roter Eiswein?!?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26821
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Roter Eiswein?!?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 04 November 2018 21:47

Ein bisschen blubbern könnte es durchaus. Musst halt schauen ob die Hefchen da noch 10% machen oder nicht. Alternativ etwas "normalen" Most vergären, den "Eisweinmost" als Süßreserve einfrieren und dann beides verschneiden.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1476
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Roter Eiswein?!?

Beitrag von Igzorn » 05 November 2018 00:06

Das sind ja Rekordwerte. Gibt es Zuckerresistente Hefen?
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26821
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Roter Eiswein?!?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 November 2018 22:01

Ja. Nennen sich Wein-Reinzuchthefen :mrgreen: Aber alles hat seine Grenzen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1476
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Roter Eiswein?!?

Beitrag von Igzorn » 06 November 2018 08:39

Du weißt echt alles! :clap:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26821
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Roter Eiswein?!?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 November 2018 21:54

Höchstens in meinen Tagträumen :lol:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
robertovino
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 150
Registriert: 23 Oktober 2009 00:00

Re: Roter Eiswein?!?

Beitrag von robertovino » 09 Dezember 2018 13:48

der Eiswein hat sich ausgegärt.

Erst habe ich den Most mit Portweinhefe und Hefenährsalz angesetzt. Da tat sich nichts, nach 2 Tagen habe ich die Geduld verloren und Vit B1 und Sherryhefe zugesetzt. Dann blubberte es 2 Wochen wie wild, 2 Wochen absetzen lassen und heute von sehr viel Bodensatz abgezogen.

Ca 8g/l Gesamtsäure, noch einiges an Restsüße und 12 % Alkohol laut Vinometer, schmeckt aber hochprozentiger.

Jetzt könnte ich die tiefgefrorenen Traubenschalen zusetzen für roten Eiswein, müßte dann aber nochmals abpressen.

Das nächste Mal würde ich den Ansatz erst mal mit normaler Weinhefe und Vit B1 versuchen, um vielleicht weniger an % Alkohol zu bekommen.
robertovino

Antworten

Zurück zu „Traubenweinherstellung“