Überhastete Rotweinmaische

PeterOst
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 18
Registriert: 13 September 2018 16:22

Re: Überhastete Rotweinmaische

Beitrag von PeterOst » 05 Oktober 2018 13:06

Hey, supi!
Brauch ich also nur, während der Wein Zeit hat zu "reifen", nur die Restsüße kontrollieren(nach hohem Alc-Anteil)?
Natürlich unter "hefegünstigen" Bedingungen um falsche Randbedingungen auszuschließen?
DANKE :-)
Wenn ich denke, bin ich? Denke ich, es ist, wie es ist!
Wer denkt mit?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26821
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Überhastete Rotweinmaische

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 Oktober 2018 22:11

Die Restsüße kann man vor der Flaschenabfüllung fein einstellen, soweit gewünscht. Theoretisch solle es nicht mehr nachgären wenn die Hefe an der Alkoholtoleranze ist und vorhandenen Zucker hätte vergären können.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Traubenweinherstellung“