8 Sorten Obst Fruchtwein?

Benutzeravatar
Teac
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 120
Registriert: 11 Januar 2010 00:00
Wohnort: Helmstedt

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Teac » 02 November 2011 19:46

ja ich will auch noch mal so ca. 2-2,5 kg schlehen pfluecken.die sollen nämlich zu schlehengelee verarbeitet werden.das ist mal was anderes als wein daraus herzustellen,hehe

gruss Gerd
Es gibt Leute die duerften gar kein Rechner besitzen!

Benutzeravatar
Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1989
Registriert: 01 November 2006 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Ehli » 02 November 2011 23:46

Sorry Leute, zumindest Jason sollte uns soweit kennen gelern haben dass ich gaaaanz selten alleine zum Früchte sammeln gehe. Wir sind Quasi immer zu zweit.
Ute und ich. :D
Und ja, auch wir konnten es uns dieses Jahr erlauben bereits beim Pflücken zu selektieren. Schattenmorellengroß waren die. Daher auch der gute Ernteertrag.
Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7201
Registriert: 13 August 2007 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von JasonOgg » 03 November 2011 08:23

Ehli hat geschrieben:Jason sollte uns soweit kennen gelern haben dass ich gaaaanz selten alleine zum Früchte sammeln gehe
Richtig, deswegen habe ich meine Aussage auch mit dem "(allein)" versehen :D
So große gab es hier zwar nicht, aber wenn Du nicht noch Kinder, Großeltern oder andere eingespannt hast, dann sind 10kg pro Person in einer Stunde immer noch eine sportliche Leistung.

Allerdings muss ich gestehen, mit einer Leiter wäre ich möglicherweise auch etwas schneller gewesen, denn die schönsten und dicksten hängen natürlich oben, falls die Vögel noch nicht dran waren. Aber das ins-Gebüsch-wühlen, Äste-herunterziehen, einarmig pflücken und dann noch den Eimer treffen, das braucht bei mir seine Zeit.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1989
Registriert: 01 November 2006 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Ehli » 03 November 2011 13:41

Leiter ist mir zu umständlich.
Ein langes Seil mit nem Brettchen angebunden (zum werfen) tut's vollkommen. Am Seil die Äste runterziehen, draufstehen und Du kannst super beidhändig pflücken :twisted:
Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7201
Registriert: 13 August 2007 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von JasonOgg » 03 November 2011 13:52

@Ehli, gute Idee mit dem Brett. Ich hatte mir mal eine Harke mitgenommen, sieht aber ein bischen blöd aus.

@Dunuin, sorry jetzt sind wir ganz von den Mischungen abgekommen.

Ich habe hervorragende Erfahrungen mit solchen Mischungen gemacht. Deine ursprüngliche Sammlung hört sich doch ganz gut an und könnte für 20l reichen. Die Himbeeren wirst Du rausriechen und schmecken, die schwarzen Jobeeren bringen Aroma, die roten strecken etwas, ein paar Gerbstoffe durch die Schlehen, aber nicht zu viele, sonst muss er so lange lagern, dass man die Himbeeren nicht mehr schmeckt. Brombeeren sind auch gut. Zwetschgen würde ich nicht zu viele nehmen, die schmecken sonst zu penetrant durch und alles geht Richtung Zwetschgenwein. Apfel wird nicht auffallen. Was war noch dabei?

Ich hatte sogar noch ein paar Kirschpflaumen und Kornellkirschen dabei. Hast Du Quitten?

Mit den Schlehenkernen und den Brombeeren würde ich die Maischezeit auf maximal 5 Tage ansetzen, dass sollte aber dicke reichen.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Dunuin
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 87
Registriert: 02 Februar 2006 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Dunuin » 03 November 2011 21:07

Ok. Vielen Dank für die vielen Infos. :D

Benutzeravatar
Dunuin
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 87
Registriert: 02 Februar 2006 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Dunuin » 07 November 2011 14:32

Blaubeeren, Äpfel, Himbeeren, Brombeeren und Stachelbeeren blubbern jetzt als 12l Ansatz mit Assmannhausen-Hefe vor sich hin.

f.666kb.com/i/bycuoan2qq5u9unnk.jpg

3kg Schlehen konnte ich auch noch finden, werde aber frühstens übernächstes Wochenende wieder zum Schlehenpflücken kommen können und ich weiß nicht, ob die letzten sammelbaren Schlehen dann noch gut sind.

Wären noch:
6200g Schlehen
2927g Schwarze Johannisbeere
2503g Rote Johannisbeere
1687g Zwetschgen

Mir fällt da nun 5,5 kg Johannisbeeren als 20L Johannisbeeren-Met + 10L Schlehenwein ein.
Ich hab aber nur noch 28L, 20L, 20L Glasballons und 30L Gärplastikfass.
In dem 15L-Ballon ist gerade die Maische vom Mischwein und soll dann nach der Gärung in den 10L-Ballon zum Klären.

Johannisbeer-Met als Saftgärung würde ja im 20L-Ballon gehen und könnte dann im 15L-Ballon klären, wenn der Mischwein vom 15L in den 10L-Ballon wandert.

Da wüsste ich jetzt aber nicht, was ich mit den Schlehen machen soll.

Wenn ich die 6,2kg Schlehen mit 1,7k Zwetschgen vergäre, dann sind die Zwetschgen zu dominant und überdecken den Schlehengeschmack?
Am besten wäre es ja, wenn ich auf 25l kommen würde, damit die im Gärfass gären und im 20-Ballon klären können.

Wenn ich die 6,2kg Schlehen als 10L Schlehenwein ansätze, wie viel ist da dann nach dem Abpressen ca über? Waren sehr viele schrumpelige Schlehen bei und die Kerne sind ja sehr groß. Kann ich das auch nach dem Abpressen noch im 20L-Ballon weiter gären lassen und danach vielleicht zum Austrüben in ein 5l Gefäß umfüllen (hier gibts schaurigen Rot- und Weißwein in relativ runden 5L-Glasflaschen für 7€).
Lohnt sich für 5L Schlehenwein dann überhaupt der Aufwand oder lieber ein Jahr eingefroren lassen?
Ist das dann nicht auch schädlich wegen der Blausäure, wenn man die 1 Jahr eingefroren lässt? Wenn man bedenkt, dass die nach 5 Tagen aus dem Ansatz sollen.

[Dieser Beitrag wurde am 07.11.2011 - 14:50 von Dunuin aktualisiert]

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 November 2011 21:00

Was soll denn "mit der Blausäure" passieren wenn die Früchte eingefroren sind?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1989
Registriert: 01 November 2006 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Ehli » 07 November 2011 21:31

Hi Dunuin
lies in diesem Beitrag mal ein wenig retour was ich zum Thema Säure geschrieben habe.
Dunuin hat geschrieben: Da wüsste ich jetzt aber nicht, was ich mit den Schlehen machen soll.

Wenn ich die 6,2kg Schlehen mit 1,7k Zwetschgen vergäre, dann sind die Zwetschgen zu dominant und überdecken den Schlehengeschmack?
Am besten wäre es ja, wenn ich auf 25l kommen würde, damit die im Gärfass gären und im 20-Ballon klären können.
Wenn Du Schlehe ansetzt, kannst Du reichlich sicher sein, dass Du zu viel Säure hast, die Dir Deine Planung ganz ekelhaft durcheinander wirbelt.
Nimm Deine Schlehen und versuch die mit Honig anzusetzen. Ich bin mir sicher Du kommst nach dem Abpressen und einstellen der Säure auf um die 20 Liter. Das Kilo Zwetschg könnte den Geschmack abrunden, verfälscht ihn aber mit Sicherheit. Wer Schlehe mag, mag Schlehe :twisted:
Lass die paar Zwetschgen Deiner Frau / Mutter / sonstwem zum Kuchen backen :D
Jobär ist bei mir stets eine Maischegärung. Wenn Dir die Mengen nicht ausreichend sind gibt's da noch immer Nachschub aus der cleveren Verpackung.
Funktioniert mit Deinen uber 5 Kilos einwandfrei. Nach dem Abpressen einfach bis zur gewünschten Menge mit Tetrasaft füllen... Musst nur drauf achten, dass der Saft nicht chemisch an einer Gärung behindert wurde.
And
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Benutzeravatar
Dunuin
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 87
Registriert: 02 Februar 2006 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Dunuin » 08 November 2011 20:18

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Was soll denn "mit der Blausäure" passieren wenn die Früchte eingefroren sind?
Weiß ich nicht. Bin ja kein Mikrobiologe. Meine Logik sagte mir nur, dass es vielleicht nicht so gut kommt die 1 Jahr eingefroren zu lassen mit Kernen, wenn die Kerne wegen den -20 Grad vielleicht platzen.
Wenn die schon nicht länger als 5 Tage im heilen Zustand in der Maische verbleiben sollen.
Daher fragte ich ja. (hatte ja noch nie was mit Schlehen gemacht)
Ehli hat geschrieben: Wenn Du Schlehe ansetzt, kannst Du reichlich sicher sein, dass Du zu viel Säure hast, die Dir Deine Planung ganz ekelhaft durcheinander wirbelt.
Nimm Deine Schlehen und versuch die mit Honig anzusetzen. Ich bin mir sicher Du kommst nach dem Abpressen und einstellen der Säure auf um die 20 Liter. Das Kilo Zwetschg könnte den Geschmack abrunden, verfälscht ihn aber mit Sicherheit. Wer Schlehe mag, mag Schlehe
Lass die paar Zwetschgen Deiner Frau / Mutter / sonstwem zum Kuchen backen
Da ist was dran. Dann sollte ich die wirklich ohne Zwetschgen nehmen, damit ich später beurteilen kann, ob mir Schlehen überhaupt schmecken.^^
Ehli hat geschrieben: Jobär ist bei mir stets eine Maischegärung. Wenn Dir die Mengen nicht ausreichend sind gibt's da noch immer Nachschub aus der cleveren Verpackung.
Funktioniert mit Deinen uber 5 Kilos einwandfrei. Nach dem Abpressen einfach bis zur gewünschten Menge mit Tetrasaft füllen... Musst nur drauf achten, dass der Saft nicht chemisch an einer Gärung behindert wurde.
War eben mal nach Johannisbeersaft gucken. Hab 4 verschiedene aus schwarzen Beeren gefunden. Das beste war 30% mit Zucker für 1,75€. Da würde ich dann nochmal so auf 26€ kommen. Hat da vielleicht jemand Tipps, wo man den Saft billiger bekommt?
Auf dem Saft sind keine Konservierungstoffe bei den Zutaten aufgeführt, dafür sthet da was von "Farbstoffe und Konservierungsstoffe gemäß Lebensmittelgesetz". Meinen die damit, dass dort keine drin sind oder das welche drin sind, aber die nicht extra aufgeführt werden müssen (so wie mit dem Schwefeln beim Wein, wo man das früher nicht draufschreiben musste)?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 November 2011 22:12

Mmmmh. Ich kenne nur den Spruch "Gemäß Lebensmittelgesetz ohne Farbstoffe und Konservierungsstoffe." Naiv würde ich behaupten dass Konservierungsstoffe immer bei den Zutaten aufgelistet sein müssen, aber du hast meinen Glauben gerade erschüttert.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Dunuin
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 87
Registriert: 02 Februar 2006 00:00

8 Sorten Obst Fruchtwein?

Beitrag von Dunuin » 09 November 2011 13:50

Mein Blaubeer-Himbeer-Brombeer-Stachelbeer-Apfel-Wein ist heute über Nacht von ein Blubbern alle 3 Sekunden auf ein Blubbern alle 15 Sekunden gefallen.

Seit letzten Samstag lag das Blubbern so bei einmal alle 1 bis 4 Sekunden. Hatte erst zugenommen, war dann bis vorgestern wieder auf einmal alle 4 Sekunden gefallen und gestern wieder auf einmal alle 3.5 Sekunden gestiegen, nachdem ich da 100g Zucker zugegeben habe (zum 12L-Ansatz).

Was ist denn da über Nacht passiert?
So eine enorme Gärverlangsamung war mir bisher noch nicht untergekommen.

Zucker verbraucht oder kann jetzt schon die kritische Alkoholgrenze für Assmannhausen erreicht sein?

[Dieser Beitrag wurde am 09.11.2011 - 13:52 von Dunuin aktualisiert]

Antworten

Zurück zu „Wein aus mehreren Sorten Früchten, Obst oder Gemüse“