Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Benutzeravatar
Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von Birgit » 27 November 2005 12:58

Rote Beete stinkt beim Kochen immer fürchterlich. In unserem Wein ist von dem Geruch nichts übrig geblieben. Er duftet nur nach den Gewürzen.

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
wielgus
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 21 Oktober 2005 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von wielgus » 27 November 2005 13:06

dann, bin ich ja beruhigt. Ich hoffe nicht, dass das dest. Wasser Kopfschmerzen verursacht, ansonsten gibt es ein Aspirin dazu. :D

Christoph

Benutzeravatar
Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von Birgit » 27 November 2005 13:11

Du hast so viele andere Sachen in deinem Wein. Das wird ausgeglichen.

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 27 November 2005 13:13

Dann trink Mineralwasser zum Wein. Das ist eh zu empfehlen und wirkt dem Mineralverlust duch alkoholische Getränke entgegen. Sehr empfehlen gegen "Kopping" am nächsten Tag :shock:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
wielgus
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 21 Oktober 2005 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von wielgus » 27 November 2005 13:51

werde ich beim nächsten mal beherzigen. Habt Ihr das "Winterglut Glühwein" pur getrunken oder mit Rum o.ä. versetzt? Ach übringens, welche Temperatur sollte ein Glühwein eigentlich haben? Auf dem Weihnachtmäkten habe ich oft gesehen das der Wein schon kocht?

Christoph

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 27 November 2005 14:03

Wir hatten ihn pur bei Raumtemperatur getrunken. Köstlich! :D

Über die Qualität von Glühwein auf Weihnachtsmärken reden wir lieber nicht erst :mrgreen: Kochen soll er jedenfalls nicht, da verdampt ja nur der ganze Alkohol. Ich würde sagen, die Temperatur für einen Tee (60-65°) ist auch für einen Glühwein angemessen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
SpeBeeTo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 28
Registriert: 20 Dezember 2005 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von SpeBeeTo » 20 Dezember 2005 20:46

Rote Beete Wein dunkel lagern! Es hat die Tendenz, etwas von der schoenen Farbe zu verlieren.

Bei der Gaerung:


Im Glas, etwa 6 Monate spaeter.
Die allololische Gärung ist die Gärung von allolol.
Jetzt in Lübeck...


Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 21 Dezember 2005 00:15

Nana, das Behältnis hat doch hoffentlich einen richtigen verschließbaren Deckel?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
SpeBeeTo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 28
Registriert: 20 Dezember 2005 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von SpeBeeTo » 22 Dezember 2005 01:57

Natuerlich. Ich habe es nur offen gehabt, um das Foto zu machen. Waere nicht so interessant, wenn der Deckel noch drauf gewesen waere, oder? :D
Die allololische Gärung ist die Gärung von allolol.
Jetzt in Lübeck...


Benutzeravatar
kellergeist
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 186
Registriert: 14 November 2006 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von kellergeist » 23 März 2007 10:16

Ich liebäugle ( jaja solche Wörter sind noch im deutschen Sprachgebrauch üblich 8-) ) mit dem Rezept Winterglut.
Nun erscheint mir die Behandlung der roten Beete etwas aufwändig. Hat jemand schon mal mit dem rote Beete Saft aus'm Laden Wein angesetzt? Ich würd jetzt den Glühwein für den nächsten Winter machen - hab grad nen Ballon frei :D

Benutzeravatar
skookum
Unregistriert
Unregistriert

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von skookum » 24 März 2007 02:14

Moin,
Warum Winterglut und nicht Winzerblut.
Denn so manchem traditionellen Winzer würde das Herz bluten, wenn er erfahren müsste, daß es Leute gibt
die Rote-Beete-Saft zu "Wein" vergären.
Nur Jux,
Grüße
skookum

Benutzeravatar
InVinoVeritas
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 12
Registriert: 25 August 2011 00:00

Rote Bete => Saft oder Maischegärung ?

Beitrag von InVinoVeritas » 13 September 2011 10:16

kellergeist hat geschrieben: Ich liebäugle ( jaja solche Wörter sind noch im deutschen Sprachgebrauch üblich 8-) ) mit dem Rezept Winterglut.

Hat jemand schon mal mit dem rote Beete Saft aus'm Laden Wein angesetzt?

Mmmh, die Frage würde ich gerne noch einmal aufwerfen. Hat denn schon jemand mal versucht, den "Bio" Saft (1,56 € / Liter) als Grundlage für den Wein zu nehmen?

Antworten

Zurück zu „Wein aus Gemüse“