Tomatenwein riecht unangenehm!

Antworten
Mooncake
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 06 Juli 2019 07:08

Tomatenwein riecht unangenehm!

Beitrag von Mooncake » 07 Januar 2020 15:08

Hallo liebe Fruchtweiner,

ich habe mich an einem Tomatenwein probiert und habe ein kleines Geruchsproblem.
Die ist Gärung ist vollbracht und der Wein wude abgepresst. Heute habe ich ihn nach weiteren 4 Wochen von der Hefe abgezogen.
Nun was soll ich sagen, das Zeug riecht übel, fast schon schwefelig.
Der Geschmack, ja schon nach Tomate, aber ein gewisser Gestank dabei.
Die Säure beträgt, ohne etwas zu tun, 7g/l.
Nach dem Abpressen, habe ich ihn mit 2,5g Kaliumpyrosulift bei 25 - 30l geschwefelt.
Jetzt nach weiteren 4 Wochen ist der Geruch eben alles andere als angenehm.
Es kann ja gut sein, dass sich Geruch und Geschmack nun nach der Klärung noch etwas legen.
Hat jemand Erfahrung mit Tomatenwein und ähnliche Erfahrung?
Das Rezept im groben: 9600g Dosentomaten, 2000g Tomatenmark, 30l Osmosewasser, insgesamt bisher 6000g Zucker.
Würde sich dieser Gestank noch etwas legen, würde ich die Restsüsse als ok bezeichnen, aber wenn das Zeug so bleibt, würde ich sagen: Feuer frei für den Gulli. :hmm:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27970
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Tomatenwein riecht unangenehm!

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 Januar 2020 18:36

Wann genau hast du geschwefelt: Beim Abpressen oder beim Abzug von der Hefe?

Tatsächlich habe ich vor wenigen Monaten einige im Testmaßstab angesetzten Tomatenweine in die Flasche gebracht. Ich überlege mir ob die etwas für die Verkostungsrunde auf der Tagung sind oder ob ich den Kollegen lieber etwas wirklich leckeres vorsetzte :hmm: Dass du direkt 30 Liter angesetzt hast...
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
wickie
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 565
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Tomatenwein riecht unangenehm!

Beitrag von wickie » 08 Januar 2020 08:47

Bei meinem Tomatenwein habe ich mir eine gärstockung eingehandelt, aber vom Geruch her könnte ich nichts auffälliges feststellen. Nach welchem Rezept hast du da gearbeitet?

Mooncake
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 6
Registriert: 06 Juli 2019 07:08

Re: Tomatenwein riecht unangenehm!

Beitrag von Mooncake » 08 Januar 2020 16:38

Geschwefelt habe ich mit 2,5g auf 30l nach dem Abpressen, danach nicht mehr.
Ich beschreibe den Geruch auch eher als schwefelig, schwer zu beschreiben, ich warte jetzt mal die Klärung ab, vielleicht gibt sich das noch.
Rezept aus meinem Kopf, so wie die meisten Rezepte hier auch beschrieben sind, Zutaten habe ich ja bereits erwähnt.
Mit Gärstarter, Antigel und oben beschriebenen Mengen.

Benutzeravatar
wickie
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 565
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Tomatenwein riecht unangenehm!

Beitrag von wickie » 08 Januar 2020 17:37

Normalerweise wird beim Abpressen nicht geschwefelt, aber das erklärt den Geruch trotzdem nicht.

Ich würde mal sagen: stehen lassen und abwarten, es ist schließlich nicht unüblich das ein Wein unangenehm reichen kann.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27970
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Tomatenwein riecht unangenehm!

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Januar 2020 19:47

Richtig, da wird nicht geschwefelt. Das kann einen Böckser fördern, wozu Maischegärung ohnehin gerne tendieren. Könnte zu der Beschreibung "schweflig" passen. Würde also heißen: Vielleicht gründlich belüften und abwarten.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Wein aus Gemüse“