Schlehenwein

Schnobe
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 109
Registriert: 23 September 2010 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Schnobe » 29 Dezember 2011 19:18

Guten Abend,

Jetzt muss ich auch mal wieder etwas posten.

Da mein letzter Wein ein voller Erfolg war, versuche ich mich jetzt zum ersten mal an Schlehenwein.

Mein Paps hatte noch 6kg in der TK-Truhe.

Die hab ich erst mal aufgetaut, gewaschen, entstiehlt und dann zerquetscht und ab in den Ballon.
Dann noch 2kg Zucker, Wasser, Nährsalz, Antigel... :?:

Antigel? Wo ist das Antigel? :schlecht:
Ich vergas, das Fläschchen Antigel wurde beim letzten Wein geleert.
Was machen? Gott sei dank hat die Apotheke noch auf und zu meinem Glück haben sie auch noch Antigel auf Lager.

... und Hefe hinzu und schütteln.

Jetzt heißt es erstmal warten.

Gruß Schnobe



[Dieser Beitrag wurde am 31.12.2011 - 16:52 von Schnobe aktualisiert]
Audaces fortuna juvat! Nunc est bibendum!

Schnobe
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 109
Registriert: 23 September 2010 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Schnobe » 31 Dezember 2011 17:06

Logbuch:
29.12. 18:00 Start (zugeben der Hefe)
29.12. 24:00 Blubbt noch nicht erkennbar, aber beim schütteln
30.12. 12:30 Hab ihn beim selbstständigen blubbern erwischt
31.12. 01:15 Es blubbert sehr zurückhaltend, aber sehr viel Maische steigt auf (CO2-Einschluss). Seltsam! Beim schütteln scheint es, als ob er hin und wieder Luft zieht.
31.12. 16:30 Hier mal ein Bildchen vorm schütteln


01.01. 16:00 Immer fleißig schütteln. Geht ziemlich streng.
02.01. 00:30 Eben mal mitgestoppt. Alle 3 Sekunden ein Blubb.
03.01. 11:00 Immer noch fleißig am Blubbern und am Schütteln. Heute oder morgen wird abgepresst.
04.01. 13:00 Hab eben abgepresst. Hier ein Bild nach der Schlacht:


04.01. 14.00 Jetzt sind von den 10,5l leider nur noch 7l über und er hat einen Säuregehalt von 12g/l.
09.01. 19:00 Zum ersten mal gemessen. 12% alc. > Auffüllen mit 1,5l Wasser wegen der Säure und mit 550g Zucker.

"Aufzeichnungslücke"

28.02. Wein mit 100g Zucker nachgesüßt und gefiltert; knappe 8,5l leckerer Schlehenwein sind das Ergebnis

[Dieser Beitrag wurde am 29.02.2012 - 17:32 von Schnobe aktualisiert]
Audaces fortuna juvat! Nunc est bibendum!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9834
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Schlehenwein

Beitrag von fibroin » 01 Januar 2012 01:06

Sieht schwierig aus, könnte in der Neujahrsnacht noch hochgehen... :?:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4815
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Josef » 01 Januar 2012 11:41

:D :D :D Ist ja schön wenn man auf Neujahr von seinem Fruchtwein mit einer ordentlichen Salve Maischematsch begrüst wird. :D :D :D

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3546
Registriert: 27 September 2011 00:00

Schlehenwein

Beitrag von 420 » 01 Januar 2012 13:29

Aber auf diese Überraschung kann man gerne verzichten! :D :D
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Otto47
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 456
Registriert: 04 Dezember 2009 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Otto47 » 01 Januar 2012 17:00

Wie bekommst du die Schlehenreste aus dem Glasballon?
Das muß döch eine Fummelei sein.
Wer Arbeit kennt und danach rennt und sich nicht drückt der ist verrückt!
Bildunterschrift "die Piepenbrüder" Wandergesellen um 1905 (Großvater)


Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27677
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Schlehenwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 01 Januar 2012 17:12

Wenn die gut zermatscht sind flutscht es eigentlich immer ganz gut aus den Ballons ?-|
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Schnobe
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 109
Registriert: 23 September 2010 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Schnobe » 01 Januar 2012 18:41

Das einzige das an Neujahr hochgegangen ist, waren Raketen. :twisted:

Er steigt eigentlich immer bis ca. 13,5l in meinem 15l Ballon.

Wie ich die Schlehen wieder raus kriege, weiß ich noch nicht.
Hoff das sie flutschen, wenn nicht, dann muss ich wohl tricksen. :?:

Gruß Schnobe

[Dieser Beitrag wurde am 01.01.2012 - 20:24 von Schnobe aktualisiert]
Audaces fortuna juvat! Nunc est bibendum!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7346
Registriert: 13 August 2007 00:00

Schlehenwein

Beitrag von JasonOgg » 02 Januar 2012 08:32

Ja, die flutschen schon, selbst wenn man eine Handvoll nicht abpresst und die mit Wasser rausspülen muss. Vorher ordentlich durchschütteln, damit der Tresterhut nicht ein Stück ist. Einzeln sind die alle deutlich kleiner als die Einfüllöffnung.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1999
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Ehli » 02 Januar 2012 19:38

Ich vergär Maische trotzdem lieber im Fass. Da geht's viel leichter raus.
Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Schnobe
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 109
Registriert: 23 September 2010 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Schnobe » 03 Januar 2012 11:00

Hab leider noch kein Fass, werd mir aber bald eins zulegen.
Mir gehts aber weniger ums rauskriegen, als ums reinkriegen.
Da hat sich die Schlehenpampe ganz schön gewehrt. :schlecht:

Gruß Schnobe
Audaces fortuna juvat! Nunc est bibendum!

Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1999
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehenwein

Beitrag von Ehli » 03 Januar 2012 19:02

:D Das sind die Dinge, die die Erfahrung mit sich bringt. :D
Schnobe hat geschrieben: Mir gehts aber weniger ums rauskriegen, als ums reinkriegen.
Da hat sich die Schlehenpampe ganz schön gewehrt. :schlecht:

Gruß Schnobe
In so nen Gäreimer oder Fass bekommst Du die Frucht auch noch gefrostet rein und kannst die darin auftauen lassen. Ich denke mein 40 Liter Fass (leider gibt's das nicht mehr mit dieser großen Öffnung) war eine der besten Investitionen die ich für's Hobby getätigt hab.
Maische steht ja so lange nicht und bis zu 25 Liter Ansätzen wird darin quasi alles vergoren.
Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Antworten

Zurück zu „Wein aus Steinobst“