Schlehe Saft vs. Maischegärung

Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2000
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Ehli » 06 Februar 2010 22:33

kiloohm hat geschrieben: Sind da 3 Flaschen im Vordergrund nur 3/4 voll :?:

Sieht wirklich ein wenig so aus, ist aber nur ne Spiegelung. :D Die sind alle voll. Den Rest hab ich soeben verschnabuliert :mrgreen: So richtig gut isser noch ned. ?-|
Mein letzter war auch erst nach 2 Jahren geniessbar.
Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


kiloohm
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 345
Registriert: 18 Oktober 2009 00:00
Wohnort: Schleswig-Holstein

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von kiloohm » 06 Februar 2010 22:36

Will deinen Erfog nicht schmälern, nee ganz und gar nicht :D :D :D

Aber die dritte von links sieht wieder voll aus! :D

Lass es dir schmecken. Nächsten Herbst geh ich auch auf Schehenjagd. Hab diesen Winter schon genügend Bäume entdeckt!

Geniess es !

Thomas, der letztes Jahr sein Motorrad endgültig abgemeldet hat. ( Das war für Ehli)

[Dieser Beitrag wurde am 06.02.2010 - 22:40 von kiloohm aktualisiert]

Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2000
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Ehli » 06 Februar 2010 23:13

:D Thomas ich hab's in keinster Weise als Kritik aufgefast :D Wer füllt Flaschen schon 3/4 voll :?:
Auf den oberen Bildern sieht man dass die Randvoll sind.

Bike abmelden... endgültig? wie uncool :schlecht:
Jetzt dacht ich Du kommst mit dem vorbei, wir machen die Alb unsicher und vernichten meinen Überschuss. 8-)

Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Szegedi
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 384
Registriert: 08 März 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Szegedi » 23 April 2010 20:03

@ matzl

und gibts schon neuigkeiten bei diesem vergleich???

mfg

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 24 April 2010 16:14

Befinden sich beide noch in der Klärung. Probiert habe ich seit dem Abziehen nicht mehr. Sehr deutlich ist der Farbunterschied. Die Saftgärung ist ein Dunkles Rubinrot, während die Maischegärung praktisch schwarz ist. Geklärt haben sie beide ganz gut. Denke mal, dass das an dem trotzdem warscheinlich noch hohen Tanningehalten liegt. Werde demnächst, wenn die Flaschen wieder reichen, abfüllen, verkosten und berichten. Und an der FWT gibts dann den Vergleich für alle.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 02 Mai 2010 23:19

Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Dorothea41
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 13 Juli 2010 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Dorothea41 » 13 Juli 2010 21:03

Josef hat geschrieben: Es geht mir ja nicht um die Reinigung.
Mit so einem Teil kann man mal schnell ein paar Liter abpressen, und man brauch die große Spindelpresse nicht aus der Scheune zu holen. :shock: (So hoffe ich zu mindest :schlecht: )
Wie ist denn eine Alu Fruchtpresse(ich denke an Fruchtpresse 5l) im Vergleich zu einer Spindelpresse (6 l) zu bewerten, im Blick auf Handhabung und Reinigung? Hat da irgendjemand Erfahrungswerte?

Gruß
Dorothea

Benutzeravatar
Catwiesel
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1203
Registriert: 08 Juli 2006 00:00
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Catwiesel » 14 Juli 2010 03:48

selbst habe ich keine erfahrung mit der 5l tischpresse aus deinem link, habe mich aber vor kurzem etwas mit dem thema auseinander gesetzt...

ein guter bekannter hat diese 5l presse und kann nur gutes über sie erzählen.

da sie aus edelstahl ist kann dem saft/wein nix passieren und man muss nicht abnutzungsspuren überlackieren. dass die presse ohne spindel auskommt finde ich auch vorteilhaft.

ich hätte sie mir auch gerne gekauft, nur 5 liter waren mir dann doch etwas zuwenig. eine ähnliche edelstahl/spindellose presse hätte dann gleich 200+ euro gekostet, dass war mir dann zuviel. also griff ich zu einer 100€ 12l spindelpresse.

wenn du aber mit 5l auskommst ist diese edelstahl presse wohl einer lackierten und holz-spindelpresse vorzuziehen
Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
(Martin Luther)


tiga
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1470
Registriert: 21 September 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von tiga » 14 Juli 2010 07:14

Hallo
Alu + Fruchtsäure :schlecht:
Ich hab da so meine Bedenken
Gruss
Jan

Ich bin nicht politisch korrekt.

Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/foodpornlc

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 14 Juli 2010 10:34

Tiga hat geschrieben:Alu + Fruchtsäure
Ich hab da so meine Bedenken
Du musst ganz lesen :P
hbs24 hat geschrieben:# Rahmen aus Spritzguss Aluminium
# Presskorb und Auffangkorg aus Edelstahl
gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


iceheater
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 20
Registriert: 10 Oktober 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von iceheater » 22 Oktober 2010 18:42

so, hallo zusammen,

da der erste frost sich bei uns breit macht, wollte ich das thema mal wieder aktivieren.

gibt es neuerungen im vergleich maische - saftgärung?

für wie sinnvoll haltet ihr folgendes:

Schlehen nach ersten frostet geerntet --> in gefrierfach bis durch gefroren --> ganz auftauen lassen --> nochmal einfrieren (sollte dann die struktur gut zerstören für besserers abpressen) --> weiter mit 3 mal aufkochen --> dann enzyme --> saft gärung ...

könnt doch gut klappen, was meint ihr?

ist meien erster schlehenwein, und nachdem die büsche sowas von voll sind, werd ich auch jeden fall auch das standardrezept von keller machen, oder habt iht noch weiter rezepte

P.S. kann mit bitt jemand das rezept von josef verlinken, hab zwar einige links gefunden, die führen aber nur zum allg. forum.

danke schon mal, und viel spaß beim pflücken.

grüße

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4877
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Josef » 22 Oktober 2010 19:30


Antworten

Zurück zu „Wein aus Steinobst“