Schlehe Saft vs. Maischegärung

Antworten
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 21 Oktober 2009 18:49

So gestern zwei Weine angesetzt.
I) Schlehenwein Maischegärung:
6kg Schlehen (nach den ersten Frösten geerntet)
2kg Zucker
HNS
Antigel
Aufgefüllt auf 10l
Hefe: Kitzinger Bordeaux

II) Schlehenwein Saftgärung
3kg Schlehen (noch vor dem ersten Frost im T-Shirt!!! geerntet(leider nur 3kg:hatte damals wenig Zeit))
mit 3l Wasser 3mal gekocht und abkühlen lassen(vorgestern).
Über Nacht Antigel einwirken lassen und am nächsten Tag(gestern) abgepresst. Ergab gut 3,5l Saft.
Trester nochmal in 3l Wasser eingelegt und nach 2h nochmal abgepresst: 3l Saft (geschmacklich annähernd so intensiv wie der erste)
1kg Zucker
HNS
ergab knapp 7 Liter
Hefe: Kitzinger Bordeaux


zu sehen:
Auf Schrank: Reneclauden
rechts unten daneben: heiliger Apfel
nochmal rechts: Hollunder
davor: Schlehe Saftgärung
Im Großen Eimer: Schlehe Maischgärung



gruß
Marius

[Dieser Beitrag wurde am 21.10.2009 - 19:35 von matzl0505 aktualisiert]
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2000
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Ehli » 21 Oktober 2009 20:35

Hi Marius,
halt uns auf dem Laufenden, auf das Ergebnis bin ich wirklich gespannt. Auch wenn das mit Kochen und 2x Pressen ganz schön viel Mehrarbeit bedeutet. Wenn der sein typisch rauhes Aroma dadurch ein wenig schneller verliert 8-) Wäre schon was... nicht immer 2-3 Jahre warten bis der richtig lecker ist :D

Andy,
der wenn's ums trinken geht schon mal ungeduldig sein kann :D :D :D
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Landsmann
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 397
Registriert: 26 Oktober 2008 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Landsmann » 21 Oktober 2009 20:40

Ich habe da in der Ecke ne Spindelpresse gesehen ! Am Sonntag habe ich mit einem Nylonbeutel 11 kg Schlehen ausgepresst, ich hatte Arme wie Poppey ! :schlecht: Der Landsmann
"Die Leber wächst mit Ihren Aufgaben"

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4877
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Josef » 21 Oktober 2009 20:53

Das kenne ich auch.
Der Pressbeutel funktioniert zwar ganz gut, ist aber mit Kraftaufwand verbunden. Und 11Kg ist schon ein Wort! :schlecht:
Bei solchen Mengen muss die Spindelpresse her.
Für Kleinmengen liebäugle ich ja immer noch mit so einer kleinen Tischpresse a la fibroin. :shock:

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 21 Oktober 2009 22:05

Klar, werde euch auf dem Laufenden halten. Mittlerweile gären beide sehr heftig.
Landsmann hat geschrieben:Ich habe da in der Ecke ne Spindelpresse gesehen !
Jap, ist aber bis jetzt nur bei den Äpfeln und bei meinem Traubenwein zum Einsatz gekommen.

@Josef:
Eine Tischpresse ist definitiv praktisch(va.was Kraftaufwand und Reinigung betrifft), nur bei mir noch nicht nötig. Die Spindelpresse hat auch nur 6l und Ansätze weit jenseits der 25l sind im mom eh noch nicht vorgesehen. ?-|

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2000
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Ehli » 22 Oktober 2009 00:50

Jetzt muß ich Euch aber mal nen Zahn ziehen :D
Wer wirklich mal versucht hat kalt gepressten Saft aus z.B. weißen Trauben zu gewinnen, der holt sich noch während die ersten im Handpessbeutel sind mechanische Unterstützung (meist preislich diktiert in Form einer Spindelbresse). Da die kleineren Beeren komplett durch meie Beerernmühle gefallen sind ließ sich der Plastesack nicht mal durch die Gewalt von 2 jugendlich kräftigen :D (Sohn und Schwiegersohn) zur Saftgewinnung einsetzen. Meine GG Ute ist höchst persönlich losgefaren und hat das Teil organisiert. :D :D
Es ist wirklich kein Aufwand die Preese zu reinigen oder das Tuch zu waschen, wenn man bedenkt dass der Presskorb 20 Liter fasst und die ganze Pressaktion incl. Reinigung in 2 Stunden erledigt ist.
@ Marius: Äpfel??? aber nicht roh?
@Josef: was versprichst Du Dir von ner kleinen Tischpresse? Reinigen musst Du die doch auch :?:
Was mich als "alten Sack" heute noch reitzen würde... 8-) (lasst die Mädels aus dem Spiel) Spindelkraft durch Hydraulik zu ersetzen.
Der HPB :twisted: dient bei mir nur noch als "Grobfilter".
Andy


[Dieser Beitrag wurde am 22.10.2009 - 00:53 von Ehli aktualisiert]
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 22 Oktober 2009 16:04

Ehli hat geschrieben:@ Marius: Äpfel??? aber nicht roh?
Doch, mit der Küchenmaschine geraspelt, Antigel einwirken lassen und nach öhm ich glaub 6h Standzeit wars, abgepresst. Ging gut und der Saft war zu meiner Verblüffung fast klar. Ausbeute lag bei ca 65% und damit deutlich über meiner letztrährig verwendeten Saftzentrifuge.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Ehli
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2000
Registriert: 01 November 2006 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Ehli » 22 Oktober 2009 16:44

Hut ab. :twisted:
Wollte letztes Jahr nach Hagelschaden einen Teil der x Zentner gefallenen fast reifen Appel pressen... Allerdings nur geviertelt ?-| Der Korb hat sich schon verformt :schlecht: Saft kam so gut wie keiner.
Andy
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill


Schmidtek
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 861
Registriert: 20 Januar 2008 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Schmidtek » 24 Oktober 2009 22:55

Interessant er Vergleich,
ich hab ne 20-Liter-Maischegärung mit 12 kg Schlehen vor dem ersten Frost geerntet im Angebot :D ...
...ging in dem Fall nicht anders, die Schlehen sahen reif aus, einige wenige vertrockneten, und, noch schlimmer ein ganz paar viele waren aufgeplatzt wegen des Wetters. Da ich auch noch Zweibeiner als natürliche Feinde sehen muss, hab ich kurzerhand die reifen, unaufgeplatzten geerntet...
Zweieinhalb Tage Maischegärung, naja, wir werden sehen, wies wird...

Gruß Schmidtek

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4877
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von Josef » 25 Oktober 2009 21:56

Ehli hat geschrieben:@Josef: was versprichst Du Dir von ner kleinen Tischpresse? Reinigen musst Du die doch auch
Es geht mir ja nicht um die Reinigung.
Mit so einem Teil kann man mal schnell ein paar Liter abpressen, und man brauch die große Spindelpresse nicht aus der Scheune zu holen. :shock: (So hoffe ich zu mindest :schlecht: )

Ich weiß reiner Luxus. :ugeek:
Aber ihr wisst ja: Ich lebe zwar über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau. 8-)

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 25 Oktober 2009 22:15

Update:
Die Maischgärung habe ich gestern morgen abgepresst.
Beide gären noch munter mit dem Startzucker. Probiert hab ich noch nicht, aber der Geruch ist iwie unterschiedlich. Die Maischegärung riecht typisch, wie die Schlehe schmeckt und die Saftgärung eher fruchtig in Richtung Apfel.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Schlehe Saft vs. Maischegärung

Beitrag von matzl0505 » 26 Oktober 2009 17:31

Heute war ich auf Schlehenernte die dritte.
Büsche sind immer noch brechend voll und ich hab immer noch so wenig Zeit :| .




Bedingt durch einen Wetterumschwung wurden es leider nur 2kg(allerdings in 25min)
Was wäre eure Empfehlung für die 2kg?


gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Antworten

Zurück zu „Wein aus Steinobst“