Seite 1 von 2

Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 23 Oktober 2018 20:30
von onk3l
Hallo,
nach sehr guten Ergebnissen aus frischen Brombeeren, Tiefkühl Erdbeeren und Äpfeln aus dem Garten, gepresst vom Obst und Gartenbauverein, will ich nun Sauerkirschen im Glas verarbeiten.
Ich stelle mir eine Menge von ca. 25l via Maischegärung im Speidel Fass vor.
Die angegebene Menge von frischen Sauerkirschen bei 20l liegt bei 14kg Kirschen.
Das wären effektiv bei ca. 400g Sauerkirschen im Glas ohne Brühe ~ 45 Gläser.
Ich würde die Brühe natürlich gleich mit vergären.
Hat hier jemand Erfahrung damit?
Sind 45 Gläser für ~ 25l in Ordnung oder wäre eine geringere Menge zugesetzt mit Wasser und Zucker In Ordnung, mir kommt das nämlich etwas übertrieben vor. :?

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 23 Oktober 2018 20:50
von Grape
Ich bin grade auch dabei, Sauerkirschen aus dem Glas zu vergären.
Bei mir hatte die Brühe 80°Oe.
Ich hab kein weiteres Wasser hinzugefügt. Ich hab eher die Vermutung, dass er schon jetzt zu dünn wird.
Säure hab ich nicht gemessen, geschmacklich lag die schätzungsweise bei 6g.
Es ist ein Experiment, daher "nur" 14 Gläser Sauerkirschen (680g incl. Brühe) vergoren, nach dem Maische-abpressen und Nachzuckern auf Ziel 15%vol sind es nun knapp 10L.
Er gärt nun noch vor sich hin.
Können uns ja hier berichten, wenn etwas spannendes passiert :D

Stilvoll ist dieser Wein wohl nicht, möchte ich behaupten. Aber vielleicht wird er ja geschmacklich ein Burner.

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 23 Oktober 2018 20:57
von onk3l
Das war ja nicht die Frage, bei welcher Zielmenge liegst du?
Edit: gerade erst realisiert, bei 10l, dann würde ich ja mit um die 40 Gläser gut liegen.

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 23 Oktober 2018 21:09
von Grape
10L

Ich würde die Brühe nicht weiter verdünnen - Probiere diese mal.
Aus den Kirschen selber kannst du nur noch wenig Geschmack extrahieren, denn die wurden ja hocherhitzt.

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 23 Oktober 2018 22:03
von Fruchtweinkeller
Ja, technisch kann man das sicher machen. Aber es wäre einfacher und vom Ergebnis her besser, tiefgekühlte Sauerkirschen zu vergären.

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 23 Oktober 2018 22:15
von onk3l
Die habe ich bei uns noch nie gesehen!

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 23 Oktober 2018 22:25
von Fruchtweinkeller
Gibt es in vielen Discountern und Supermärkten.

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 25 November 2018 23:00
von Grape
Also der Wein aus den Glas-Sauerkirschen ist echt super geworden.
Er hat noch einen spontanen BSA gemacht, was ich erst danach gemerkt hab... Woher die Bakkis wohl kamen? K.A., das waren ja totgekochte Kirschen ausm Glas...
Abgestoppt.. 13%vol, moderat ausgeprägte Süße und dann nachm abziehen ein wenig nachgesäuert und mit Eichenholzchips versetzt.
Nach 7 Tagen EK in Flaschen.
Noch nie einen besseren Sauerkirschwein gehabt, auch nicht aus frischen Kirschen. Das habe ich so nicht erwartet.
Und ich hab auch noch nie so schnell einen Wein in Flaschen gehabt... (Das Abfüllen ist jetzt auch schon 2 Wochen her)

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 26 November 2018 18:26
von Nordweizen
:arrow: Mein erster Wein aus Glas Sauerkirschen blubbert noch, aber ich denke ich werde ihn demnächst zum zweiten Mal von der Hefe abziehen , schwefeln und kühlstellen. Der Geschmack ist ganz wunderbar - erste Sahne.
12 Gläser Sauerkirschen von Penny
2 kg Zucker
4 Ltr. Wasser
25 ml Antigel
5 gr. Hefenährsalz
5 gr. Trockenhefe Universal
nach 14 Tagen abgezogen und die Maische abgepreßt, 3 Ltr. Sauerkirschsaft und 250 gr. Zucker zugefügt, weitere 14 Tage später nochmal 1 Ltr. Sauerkirschsaft und 250 gr. Zucker zugefügt. Der Alkoholgehalt war bei 15 %. Im Ballon sind ca. 17 Ltr. Flüssigkeit. Wie gesagt, werde ich ihn demnächst abziehen, schwefeln und 2 -3 Wochen kaltstellen. Da ich keinen Filter habe / benutze, sondern mit TurboKlar 24 arbeite, ist der Abfülltag in nicht allzu weiter Ferne. Auf die gleiche Art und Weise habe ich 16 Ltr. Ananas und 15 Ltr. Stachelbeerwein in Arbeit. Ich bin begeistert von dieser Machart und werde nach Sauerkirschabfüllung sofort wieder neu ansetzen, aber diesmal die doppelte Menge.
Glück auf ;) :pfeif: :!:

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 01 Februar 2019 18:10
von Nordweizen
:arrow: Moin - ich habe heute den Sauerkirschwein aus Gläsern vom 19.10. auf Flaschen gezogen. Übrig geblieben sind 20 Flaschen a 0,7 Ltr. und eine halbe Flasche zum probieren. Entgegen allen Unkenrufen ( Kochgeschmack, Tiefkühlobst viel besser usw. ) bin ich und alle Probanden hoch zufrieden mit dem Ergebnis. Der Wein hat sich wunderbar geklärt, ist halbtrocken, angenehm fruchtig und hat 13 %. :clap: :clap: :clap: . Nächste Woche gleich ein neuer Ansatz, aber diesmal die doppelte Menge. Das ist das schöne an dieser Art und Weise - vollkommen Jahreszeiten unabhängig. :D :engel: :D
bis denne

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 01 Februar 2019 22:23
von fibroin
Wenn man den direkten Vergleich aus frischen Kirschen nicht kennt, reichen die Sauerkirchen aus Gläsern. Ich mache das letztere jedenfalls nicht mehr.

Re: Sauerkirschen im Glas

Verfasst: 04 Februar 2019 22:27
von Insel_Andy
fibroin hat geschrieben:
01 Februar 2019 22:23
Wenn man den direkten Vergleich aus frischen Kirschen nicht kennt, reichen die Sauerkirchen aus Gläsern.
Zählst du TK Kirschen auch zu den frischen bzw. Ist der Unterschied groß zwischen frisch und TK? Habe mit TK gute Erfahrung gemacht. In der Regel gute Qualität ohne faule Früchte...