Schimmel auf Gärschaum am 4. Tag?

Antworten
korina
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 14 Juli 2016 20:27

Schimmel auf Gärschaum am 4. Tag?

Beitrag von korina » 14 Juli 2016 20:47

Hallo,

wir probieren uns an unserem ersten schweren Sauerkirschwein nach Oma's Rezept.
Nun sollte am 4. tag die stürmische Gärung im Gange sein und es ist auch deutlicher Gärschaum vorhanden. Laut Rezept soll der Ansatz erst frühestens morgen mit Gäraufsatz verschlossen werden.
Nun sehe ich heute weißliche Inseln auf manchen Gärbläschen. Ist das Schimmel oder Kahm oder CO2 oder ganz was anderes?? Gestern war es noch nicht da und bei der bisherigen Recherche wurde ich leider nicht schlauer :-/


Bild

Bild

Vielleicht könnt ihr meine Hoffnung stärken, dass wir den Ansatz nicht verwerfen müsssen.

Danke und Gruß
Korina
Zuletzt geändert von korina am 14 Juli 2016 21:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4772
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Schimmel auf Gärschaum am 4. Tag?

Beitrag von Josef » 14 Juli 2016 21:42

Hallo korina, willkommen bei uns.
Da gibt es doch immer noch diese Rezepte, wo der Ballon nicht von Anfang an verschlossen wird. :evil:
Wie mans richtig macht steht auf der HP
Was da auf deinem Wein passiert, kann man von hier aus nicht sagen, dafür ist das Foto zu schlecht.
Kannst du nicht mal was davon raus fischen und aus der Nähe betrachten. Vielleicht sind es ja nur Bläschen die sich gebildet haben

korina
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 14 Juli 2016 20:27

Re: Schimmel auf Gärschaum am 4. Tag?

Beitrag von korina » 14 Juli 2016 21:45

Danke für das Willkommen und für die Antwort!

Ich habe noch ein anderes Foto hinzugefügt, auf dem man die weißen Bläschen besser sehen kann.

Gruß
Korina

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4772
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Schimmel auf Gärschaum am 4. Tag?

Beitrag von Josef » 14 Juli 2016 22:16

Sieht nicht nach Schimmel aus, aber 100%ige Sicherheit kann ich dir nicht geben.

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Schimmel auf Gärschaum am 4. Tag?

Beitrag von Holger » 14 Juli 2016 22:19

kannst du mal schreiben, wie das rezept genau geht? reinzuchthefe verwendet? flüssig, oder trockenhefe (gärstarter?)?
sieht jedenfalls komisch aus. aber ist wahrscheinlich auch nicht verwunderlich, wenn man den ballon 4 tage offen stehen lässt ;)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26329
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schimmel auf Gärschaum am 4. Tag?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 Juli 2016 22:57

Jupp, mehr Infos würden sicher nicht schaden. Wobei ich mal ganz bewusst nichts zu "Omas Rezept" sagen will, dazu würde mir wenig nettes einfallen, sorry.

In der aktiven Gärphase sollte die Schimmelgefahr trotz offenem Gärröhrchen eigentlich nicht so hoch sein, aber bei den Bildern tue ich mich schwer, da Entwarnung zu geben; ich bin nicht sicher ob das ein ungefährlicher, normaler Schlunz ist oder nicht. Ich finde es etwas suspekt dass sich unter der "Hautschicht" (wenn ich das mal so nennen darf) Gasblasen anzusammeln scheinen, das scheint also recht "stabil" zu sein. Schwimmt das eher auf oder an der Oberfläche? Hat es eine wasserabweisende Oberfläche?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Wein aus Steinobst“