Doppelansatz schwarze Kirschpflaume

Benutzeravatar
Hypatia
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 32
Registriert: 02 August 2015 12:55
Wohnort: Weserbergland

Re: Doppelansatz schwarze Kirschpflaume

Beitrag von Hypatia » 11 August 2015 01:55

Orestes hat geschrieben: 14g/l Säure
Bei meinem reinen Kirschpflaumenansatz (hatte ursprünglich gedacht es wären Reineclauden) waren es zu Beginn 15 g/l - bin mal gespannt wie es nach dem Pressen aussieht. Werde deine Ergebnisse hier verfolgen denn das Verdünnen wird mir dann ja wohl auch bevorstehen.
Si hoc legere scis nimium eruditionis habes

Benutzeravatar
Orestes
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 112
Registriert: 02 Juni 2012 00:00

Re: Doppelansatz schwarze Kirschpflaume

Beitrag von Orestes » 11 August 2015 20:23

So, 23 Stunden sind rum seid der Verdünnungs-Aktion... und die Erleichterung ist groß.... alle drei Ansätze gären. Die 30-33°C am Wochenende haben die Hefen also überstanden.

Am besten gärt der Honig-Wein
Mittel ist der Goldsaft-Wein
Am langsamsten ist der Karamell-Wein

Am Wochenende hat sich die Zucker-Säure-Gärungs-Verdünnungs-Aktion hoffentlich mal so normalisiert das ich den Alkoholgehalt bestimmen kann.... wenn mir das Wetter nicht den Wein aufkocht.

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 422
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Doppelansatz schwarze Kirschpflaume

Beitrag von Bahnwein » 29 August 2015 21:31

Hallöchen
Ich bin neugierig. Was machen die Kirschpflaumenansätze?
Und da mich das mit der Säure interessiert hat, habe ich meine Marmelade aus gelben Kirschpflaumen getestet. (Frucht :Zucker =3:1). Der Säuregehalt liegt bei 25g/l. Man hätte für einen Wein also gut die doppelte Menge Wasser im Verhältnis zum Fruchtgewicht zugeben müssen.

Benutzeravatar
Orestes
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 112
Registriert: 02 Juni 2012 00:00

Re: Doppelansatz schwarze Kirschpflaume

Beitrag von Orestes » 29 August 2015 23:38

Meine Kirschpflaumen sind nun mittlerweile in der gemütlichen Gärphase angekommen. Aus den anfänglichen 20 Litern sind 35 Liter geworden die sich bei 11-13% Vol befinden... der verdünnungeffekt ist also ausgeglichen, zumindest alkoholtechnisch. Ich werde nun gestaffelt nachzuckern und sehen was so wird. Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden.

Benutzeravatar
Orestes
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 112
Registriert: 02 Juni 2012 00:00

Re: Doppelansatz schwarze Kirschpflaume

Beitrag von Orestes » 04 Oktober 2015 21:26

04.10.15
Nach langem, schrittweisen nachzuckern und gemütlicher Gärung ist es soweit. Der erste der drei Ballons (Kirschpflaume-Honig) ist am Ende der Gärung. Mit etwa 13,5% Vol und 1g Kaliumpyrosulfit geht er heute in den Kühlschrank. Ich denke nächste Woche ist der nächste reif.

Benutzeravatar
Hypatia
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 32
Registriert: 02 August 2015 12:55
Wohnort: Weserbergland

Re: Doppelansatz schwarze Kirschpflaume

Beitrag von Hypatia » 05 Oktober 2015 11:13

Wie ist denn der Geschmack? Ich musste bei meinen Pfläumchen wegen der Säure auch ~ 1/3 der Menge an Wasser zusetzen und nun ist von der Frucht nicht mehr wirklich was zu schmecken.

Mein Ansatz arbeitet noch, wenn auch sehr mäßig. Aber ich habe ja Zeit ;)
Si hoc legere scis nimium eruditionis habes

Antworten

Zurück zu „Wein aus Steinobst“