Mahonie 2009

Benutzeravatar
Hanisch
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 722
Registriert: 16 Juni 2008 00:00
Wohnort: Schwetzingen

Mahonie 2009

Beitrag von Hanisch » 20 Oktober 2009 16:30

So - angeregt von den Forenbeiträgen über den Mahonienwein hab ich mich gestern auf die Jagdt durch fremde Vorgärten gemacht, und heute mal einen Mahonienwein angesetzt:

also
3kg Mahonien (gewaschen)
1,6g Pectinase (Pulver)
1g Ultravit (Hefenährsalz)
2g Nutrivit (Hefenährsalz)
2g Nutrisal (Hefenährsalz)
5g Cellvit (Hefezellwände)
2kg Zucker
und ein Gährstarter aus Apfelsaft mit Kaltgährhefe
ergaben zusammen mit Wasser dann doch 14l Ansatz,
der jetzt in erwartung eines überschäumenden Erfolges in seinem 15l Fässchen in der Badewanne steht. (man sollte beim Auffüllen mit Wasser eben bedenken, dass da noch Zucker rein soll, und ein Gährstarter... geplant waren so 11-12l)

Irgendwie roch die Maische schon ein wenig nach Kohl...
mal sehen wie das schmeckt, wenns fertig wird...
Mach mit bei der Mitgliederkarte

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27430
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Mahonie 2009

Beitrag von Fruchtweinkeller » 20 Oktober 2009 16:55

Oh, oh, das könnte wirklich eng werden :schlecht:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9786
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Mahonie 2009

Beitrag von fibroin » 20 Oktober 2009 18:43

Zwei kg Zucker sind zum Gärstart auch etwas viel für 14 l Ansatz im 15 l Behälter. Dann ist deine Hefeernährung ja das reinste Festbankett für die Pilzchen! :D

Viel Glück! 8-)
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Hanisch
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 722
Registriert: 16 Juni 2008 00:00
Wohnort: Schwetzingen

Mahonie 2009

Beitrag von Hanisch » 20 Oktober 2009 20:52

mit dem Zucker bin ich frei nach dem Schlehenrezept gegangen, da waren 4kg auf 20l...
naja - das ganze steht in der Badewanne, und heut hab ich noch nen 5l Ballon abstauben können :)
(ist auch bitter nötig... trotz massiver AUfstockung hab ich schon wieder Kapazitätsprobleme...)
Mach mit bei der Mitgliederkarte

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9786
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Mahonie 2009

Beitrag von fibroin » 20 Oktober 2009 21:40

Das hätte ja auch in einem 30 l Gefäß funktioniert. Nur wenn es knapp mit der Steighöhe ist, dann erst einmal Zucker dosieren.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Hanisch
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 722
Registriert: 16 Juni 2008 00:00
Wohnort: Schwetzingen

Mahonie 2009

Beitrag von Hanisch » 20 Oktober 2009 21:48

´mhhmm..
mal schaun was passiert- im zweifelsfall versuch ich mir nen 30er Eimer zu organisieren, wenn ich mal in worms vorbeischau...
Mach mit bei der Mitgliederkarte

Benutzeravatar
Hanisch
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 722
Registriert: 16 Juni 2008 00:00
Wohnort: Schwetzingen

Mahonie 2009

Beitrag von Hanisch » 29 Oktober 2009 21:36

er hat schön brav vor sich hin geblubbert, ohne ds Gärrörchen zu erklimmen... heute kamen nochmal 250g Zucker dazu, weil er etwas träge war.. (abpressen komm ich leider erst Montag zu...
Mach mit bei der Mitgliederkarte

Benutzeravatar
Hanisch
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 722
Registriert: 16 Juni 2008 00:00
Wohnort: Schwetzingen

Mahonie 2009

Beitrag von Hanisch » 14 November 2009 14:09

Am 7. wurd er abgepresst, und hat nochmal 500g Zucker bekommen,
heute mal alk gemessen (Anzeige 16 % - also so 14, was die Hefetoleranz eigentlich schon überschritten hat)
--> Geruch und Geschmack sind allerdings erbärmlich...
ich werd ihn dennoch mal abfüllen, und hoffe auf eine Gelegenheit ihm dem Verleich zu stellen...
bis auf weiteres kommt mir der aber wohl nimmer ins Fass... (wegen der Geruchsbelästigung ist er im Elternhaus ohnehin verboten ;) )
Mach mit bei der Mitgliederkarte

Benutzeravatar
felix
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 529
Registriert: 19 Januar 2006 00:00

Mahonie 2009

Beitrag von felix » 14 November 2009 21:04

Inwiefern erbärmlich? Mein Ansatz roch und schmeckte von Anfang an (sogar die Beeren vorher) irgendwie an Kohl erinnernd. Mangels Kapazität hab ich die 5 Liter vor ein paar Tagen weggeschüttet, nachdem ich sie monatelang im Keller geduldet hatte - sie haben mir einen Ballon blockiert. Ein letzter Probierschluck zeigte, dass sich an diesem Gemüsearoma nichts geändert hatte. Werde in Zukunft ebenso darauf verzichten.

Gruß,
Christian

O Alkohol, o Alkohol,
dass Du mein Feind bist, weiß ich wohl!
Doch in der Bibel steht geschrieben,
auch Deine Feinde sollst Du lieben.

(gelesen auf einem Schild in einem Weinberg zwischen Laudenbach und Heppenheim an der Hessischen Bergstraße - Autor mir unbekannt)



Benutzeravatar
Hanisch
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 722
Registriert: 16 Juni 2008 00:00
Wohnort: Schwetzingen

Mahonie 2009

Beitrag von Hanisch » 14 November 2009 23:58

Ja - den Kohlgeruch hatte ich auch.. der Geschmack jetzt ist... ich weiß nicht genau...
vielleicht überwind ich mic nochmal, um eine definierbarere Beschreibung zu liefern...
irgendwie werd ich das Zeug wohl doch in Flaschen packen... ggf kann ein Mahonienexperte den Fehler rausschmecken, oder das gehört so,
und irgendwer mags?
oder es findet sich jemand mit ner Brennblase,
um mal zu probieren, wie das als Schnaps schmeckt...?
(wobei - nach dem Abfüllmarathon heute... ganze 24l nacheinander durch die drei Arauner-Simplex-Schichten in die Flasche gejagt, frag ich mivch schon, ob es die Arbeit wert ist...)
Mach mit bei der Mitgliederkarte

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7265
Registriert: 13 August 2007 00:00

Mahonie 2009

Beitrag von JasonOgg » 15 November 2009 10:05

Ich habe in Erinnerung, dass es bei Mahonie hier schon riesige Geschmacksschluchten aufgetan hatten. Selber hatte ich noch nicht das Vergnügen.

Es gibt mit Sicherheit jemanden, der Mahonie toll findet und vielleicht den Kohl-Geschmack kommentieren mag.

Vielleicht braucht der auch Lagerzeit, ich denke an Holunder.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5530
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Mahonie 2009

Beitrag von Tompson » 15 November 2009 12:34

JasonOgg hat geschrieben: Ich habe in Erinnerung, dass es bei Mahonie hier schon riesige Geschmacksschluchten aufgetan hatten. Selber hatte ich noch nicht das Vergnügen.
Und ich hatte mich mutwillig mit einer Antwort zurückgehalten :schlecht:
Für mich ist Mahonie eine Beere, die am Strauch zu bleiben hat. Wir haben den Geschmack als vergammelte Haselnußtunke bezeichnet. Den Geruch haben wir, um zu dieser Beschreibung zu gelangen, ähnlich wie bei einem guten Boonekamp, außen vor gelassen.
(Ausatmen, einatmen, ausatmen, rin das Zeug ...)

Aber wems schmeckt ?-|
Oak ne jechn!

Antworten

Zurück zu „Wein aus Beeren oder Früchten“