Herstellung Rosinenwein

Benutzeravatar
Laufey
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 11 März 2015 12:59
Wohnort: Raum Passau(Bayerischer Wald)

Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Laufey » 05 Mai 2015 12:28

Hallo Winzerfreunde!
Hab letzten Freitag mal einen Rosinenwein angesetzt :o
Folgende Rezeptur habe ich dafür verwendet:
5,5 Kg Rosinen
15 L Wasser
2,0 Kg Zucker (nur für Ansatz)
Trockenreinzuchthefe Portwein
8 g Hefenährsalz
2 Zitronen (Saft+Fruchtfleisch o. Kerne)
5 Orangen (Saft+Fruchtfleisch o. Kerne)
15ml Eichenextrakt
15ml Antigel

Diese Mischung hat schon nach 10 Std gut geblubbert!
Heute ist der 4 Tag und ich hab heute Morgens nach meinem Baby gekuckt. Alles gut und
blubbert immer noch alle 5 Sek. :D

Hab vor den "Sut" so ca. nach 8-10 Tagen von der Maische zu ziehen und je nach Geschmack und
Alk-Wert die Gährung zu stoppen und 10-14 Tage zu klären. Danach Filtern und ab in die Flasche.

Werd hier natürlich berichten was so "abgeht" ! :shock:
Lieber Wein lesen als gar keine Lektüre
>Unbekannt<

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2929
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Chesten » 05 Mai 2015 17:23

Laufey hat geschrieben:2 Zitronen (Saft+Fruchtfleisch o. Kerne)
5 Orangen (Saft+Fruchtfleisch o. Kerne)
Das weiße Fruchtfleisch von Zitrusfrüchten ist bekannt dafür das es wenn es mit vergören wird Bitterstoffe abgibt.
Soll heißen, wenn du Pech hast wir dein Wein sehr bitter schmeckten.

Trotzdem drück ich dir die Daumen das der Wein was wird.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

CJD
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 205
Registriert: 08 Januar 2014 23:05

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von CJD » 05 Mai 2015 23:02

Da ist aber recht viel Zucker drin. Hoffentlich kriegst du keine Gärstockung. Die Rosinen enthalten ca 2/3 Zucker also:

Du hast 5,5kg Rosinen = ca 3600g Zucker und dann auch 2000g normaler Zucker. Also insgesamt 5600g Zucker. Also insgesamt 373g/l.... das reicht für: 5600/20/15 = 18,67%!

Mein Rosinenwein kam damals ohne Zuckerzusatz aus und ist gut geworden. Aber rausnehmen kannst du es ja eh nicht.

Ich drück dir die Daumen ;)
"Sie schnitten eine Weinrebe ab, die so schwer war, dass zwei Männer sie an einer Stange tragen mussten." 4.Mose 13,23

Benutzeravatar
Vinifikator
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 169
Registriert: 18 August 2014 14:49

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Vinifikator » 06 Mai 2015 09:07

Aber verdünnen kann man immer... ;) Außerdem würde ich mal die Säure messen, so eine große Menge Rosinen wird den Ansatz sicher ordentlich aufsäuern.

Und wie ich bereits schon in einem anderem Beitrag von dir schrieb: Nach drei Wochen filtern ist absolut nicht sinnvoll. Gib dem Wein Zeit.
"Schade, daß man Wein nicht streicheln kann"
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Vine » 06 Mai 2015 11:48

Oh weh! Jetzt habt ihr ihm verdeutlicht, dass sein Wein gallebitter schmeckt, er mit Gärproblemen wegen zu hoher Anfangszuckergabe zu rechnen hat, die Säure viel zu hoch ist und die Plörre eh nicht schmeckt, wenn man sie nach drei Wochen schon filtriert ... Vielleicht sollte man an dieser Stelle noch hinweisen, dass Rosinenwein eigentlich ohnehin nicht schmeckt, außer man ist ein großer Freund des Braunen Bruchs :mrgreen:
Da fällt mir ein: Waren die Rosinen geschwefelt? Da könnte sich dann noch ein Böckser einschleichen, quasi als I-Tüpfelchen :hmm:
Also, Laufey, berichte uns gerne, was da noch so abgeht ... also ob du aus diesem Ansatz noch etwas Trinkbares herausbekommst. Aber warum hältst du dich als Anfänger nicht erstmal an die vorgegebenen Rezepte? Die tragen doch maßgeblich dazu bei, dass selbst Anfänger einen klasse Wein herstellen können. Mit der Zeit kann man dann auch kreativer werden und die eigenen Experimente werden zunehmend erfolgreicher :)
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28398
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 Mai 2015 21:28

Es ist zwar auch für mich nicht verständlich, aber es gibt ja durchaus Menschen, die einen Sherry wertschätzen: Alles Geschmackssache.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Laufey
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 11 März 2015 12:59
Wohnort: Raum Passau(Bayerischer Wald)

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Laufey » 07 Mai 2015 12:52

:shock: Na ja da muss ich als "Schulterglaze" schon mal andächtig schlucken.
Aber ich habe bereits verkostet. Gestern hatte mein kleiner trockene 13%(der Wert ist allerdings
etwas verzerrt, da noch nicht sehr trocken.) Geruch doch noch etwas "rosinig" aber nicht übel.
Geschmack wie gesagt trocken(also zuviel Zucker kann ich jetzt nicht unterschreiben), etwas an
Sherry erinnernd. Der Geschmack ist aber nicht sehr intensiv aber auch nicht besonders fruchtig.
Ich denke selbst wenn alles perfect liefe, würde es keinen wahnsinns Wein ergeben.
Ich habe mich an den Rezepten von FWK wie folgt versucht:
-Hagebutten
-Möre
-Maracuja
-Sauerkirsch
-Apfel+Holunderwein
-Banane
-Johannisbeere

Ich weiss auch nicht was mich hier geritten hat... hi ich wollt mich mal versuchen! Die Neugier, der Entdeckerdrang...
und Kolumus meinte ja auch er entdecke Indien :lol:

Bedanke mich auf alle Fälle schon mal für Eure gute Komentare und Ratschläge!! Ich finde es einfach gut....
hier im Forum ist man nie alleine und erhält immer Unterstützung von Weinfreunden.
Lieber Wein lesen als gar keine Lektüre
>Unbekannt<

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Vine » 07 Mai 2015 19:50

Hey Laufey!

Na das ist ja prima, wenn allen Unkenrufen zum Trotz doch noch etwas Brauchbares herauskommt! Was so ein kollektives Daumendrücken doch für Wunder wirken kann :D Meine größte Sorge wäre auch eine Bitterkeit von den Zitrusfrüchten gewesen, zumal man eine bittere Note nur schwerlich eliminieren kann. Zu viel Zucker oder Säure geht ja leicht übers Verdünnen. Also lass deinem inneren "Kolumus" ruhig freien Lauf, denn du weißt: Hier wirst du schon zurecht gestutzt :mrgreen:
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Laufey
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 11 März 2015 12:59
Wohnort: Raum Passau(Bayerischer Wald)

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Laufey » 16 Mai 2015 18:39

Hallo Winzerfreunde!

Trotz aller Befürchtungen! .... und Gott sah das es gut war! Also Freunde ich bin echt begeistert. Geruch, Farbe(einmalig), Geschmack.... :o
alles ist gut.
Alkoholwert: sehr trockene 14%
Hab mit Fruktose noch 2g / 100 ml aufgesüsst.
Meiner Meinung nach ergab die Kombi einen guten Weisswein. Wiederholungsgefahr: 100%
:D
Lieber Wein lesen als gar keine Lektüre
>Unbekannt<

Benutzeravatar
Laufey
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 11 März 2015 12:59
Wohnort: Raum Passau(Bayerischer Wald)

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Laufey » 16 Mai 2015 18:45

Ich würd Euch gern ein Bild senden weiss aber nicht wie das funktioniert. Dei Anleitung hab ich zwar gelesen jedoch weiss ich nicht wie ich mein Bild
übers "internet" also nicht von meinem PC hochladen soll? :oops:
Lieber Wein lesen als gar keine Lektüre
>Unbekannt<

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Vine » 16 Mai 2015 19:11

Laufey hat geschrieben:Also Freunde ich bin echt begeistert. Geruch, Farbe(einmalig), Geschmack.... :o
alles ist gut.
Na ist doch fein, wenn er dich begeistert :)
Laufey hat geschrieben:Ich würd Euch gern ein Bild senden weiss aber nicht wie das funktioniert. Dei Anleitung hab ich zwar gelesen jedoch weiss ich nicht wie ich mein Bild
übers "internet" also nicht von meinem PC hochladen soll? :oops:
Geh einfach z. B. auf http://picr.de/ Dort kannst du dann eine Datei auf deinem Computer auswählen und sie wird ins Netz gestellt. Du kannst den Link zu deinem Bild dann hier im Forum einfügen.
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Laufey
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 52
Registriert: 11 März 2015 12:59
Wohnort: Raum Passau(Bayerischer Wald)

Re: Herstellung Rosinenwein

Beitrag von Laufey » 17 Mai 2015 09:14

:) Danke Dir für den Tipp. Hier die Fotos:
Bild

Bild
Lieber Wein lesen als gar keine Lektüre
>Unbekannt<

Antworten

Zurück zu „Wein aus Beeren oder Früchten“