Granatapfelwein

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29114
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Granatapfelwein

Beitrag von Fruchtweinkeller »

War der Wein wirklich "zu" jung? Die Frage ist wie sich die feinen Aromen bei der Lagerung entwickeln. Aus dem Bauch heraus würde ich vermuten, dass der Wein eher noch Aroma verlieren wird... Aber das ist eine Vermutung, die experimentell überprüft werden müsste. War Tannin im Ansatz? Ein bisserl mehr könnte dem Wein auch etwas mehr Substanz verleihen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Szegedi
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 384
Registriert: 08 März 2009 00:00

Granatapfelwein

Beitrag von Szegedi »

hey jasonogg!!

und hat sich schon geschmacklich was an diesen wein getan? mich würde es interessieren ob es sich lohnen würde, den für 20l anzusetzten.
weil ich würde an billige granatäpfel kommen, 1,69€ für ein kilo.

achja ich hab da noch was gefunden, wegen den wahrscheinilch fehlenden tanninen.
www.schoenenberger.com/download/ … _12-07.pdf
aber so wie ich das lese, fehlen dann wahrscheinlich doch keine oder?

mfg

[Dieser Beitrag wurde am 18.11.2009 - 00:15 von Szegedi aktualisiert]
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7640
Registriert: 13 August 2007 00:00

Granatapfelwein

Beitrag von JasonOgg »

Hallo Szegedi,

ich glaube ich habe keine Flasche mehr im Keller :(
Eine der letzten hatte ich auf der FWT mit, weiß aber nicht wer sie bekommen und probiert hat.

Grundsätzlich war er deutlich runder geworden, es fehlte halt Aroma. Heute würde ich bestimmt die Hälfte mehr Früchte nehmen. 1,69€ ist ein Argument, wenn die Qualität der Früchte stimmt und nicht die Hälfte entsorgt werden muss. Unter 2,99€ habe ich dieses Jahr noch nichts gesehen, und die waren teilweise schon sehr angetrocknet.

Maischegärung hat den Vorteil, dass man - gerade bei günstigen Früchten - besser aussortieren kann und eine bessere Qualität erreicht. Nach dem Vergleich von Saft- und Maische-JoBeere auf der FWT würde ich im Zweifelsfalle immer zur Maische tendieren.

Dein Artikel ist spannend. Leider ist er bezüglich der Tannine etwas ungenau, sie werden nur in Verbindung mit den Anthocyanen als Polyphenole erwähnt. Später steht dort, dass Polyphenole wohl größtenteils in der Schale sitzen (wohl auch die weißen Scheidewände für Tannine) so dass Granatapfelsaft aus der ganzen Frucht ein höheres antioxidative Potential besitzt (Potential, s.u.). Also sollte man die Schale mitverarbeiten für einen etwas höheren Tanningehalt? Ich werde es beim nächsten Mal mit einer höheren Fruchtmenge versuchen, ohne mich um den Tanningehalt zu kümmern.

[OffTopic]
Das mit dem Potential finde ich immer Klasse, am besten kann man das bei dem Schweinegrippenterror beobachten. Die "neue" Grippe hat auch ein todbringendes Potential, der Impfstoff ist potentiell sicher usw. Aber genauere Angaben bekommt man nicht, also z.B. so etwas wie "auf der Südhalbkugel gab es bei 10000 geschätzten Infektionen 1 Toten" oder so ähnlich.
Ein schöner Artikel stand am 7.11. in der Süddeutschen Zeitung, leider kostenpflichtig.

Ähnlich ist es mit dem Potential der Anthocyane. Laut Wikipedia
wird jedoch bezweifelt, dass die Anthocyane auch in vivo diese starke antioxidative Wirkung entfalten können, da die Bioverfügbarkeit schlecht ist. Das gilt logischerweise auch für Rotwein und andere.

Wer also irgendetwas aus gesundheitlichen Gründen ist oder trinkt fährt immer noch bei einer möglichst breiten Streuung am besten. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wichtige Sachen dabei sind und verringert die Wahrscheinlichkeit der Überdosierung von Giften, was immer das sein mag.
[/OffTopic]
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)
Szegedi
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 384
Registriert: 08 März 2009 00:00

Granatapfelwein

Beitrag von Szegedi »

vielen vielen dank! dann werde ich mir mal ein paar kilo zulegen, bevorzugt soviel, dass am ende die säure stimmt!
vielleicht kommt ein aromageringerer wein auch bei meinen traubenweintrinker an! :)

über das tannin kann man sich immernoch dann gedanken machen, wenn ich dir früchte dann zur maische verarbeite! :D

mfg
Karl
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 19 März 2021 10:02

Re: Granatapfelwein

Beitrag von Karl »

Herzlichen Dank den Granatapfelwein- Fachkundigen. Habe google gefragt, wer Bescheid weiß. Und bin in diesem Forum gelandet.
Mein Granatapfelwein gärt seit 12 Stunden, verdient sich bestimmt eigenen thread. ;)
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7640
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Granatapfelwein

Beitrag von JasonOgg »

Wow, da war ja mal was, damals, vor dem Krieg :mrgreen:

Ich weiß schon gar nicht mehr, wie der schmeckte. Aber so günstige Granatäpfel wie damals habe ich (ohne gezielte Suche) auch nicht mehr gefunden.

Du hast recht, dein Ansatz verdient einen neuen Thread. Viel Erfolg dabei.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)
Antworten

Zurück zu „Wein aus Beeren oder Früchten“