Holunder mit Böckser

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9777
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von fibroin » 28 Dezember 2009 18:13

Irgendwie ist mir in diesem Jahr der Holunder nicht gelungen. Durch Renovierungsarbeiten habe ich im Herbst den Wein etwas vernachlässigt, der Holunder hat 17 Tage auf der Hefe gestanden und sich einen ganz kräftigen Böckser zugezogen. Ich hatte gehofft, das gibt sich wieder, ich habe ihn großzügig von der Hefe getrennt. Aber Pustekuchen, der Wein stinkt immer noch erbärmlich. Zum Glück nur 8 l, aber ärgerlich ist es schon, für die ganze Arbeit. Eigentlich soll der morgen gefiltert und abgefüllt werden. Aber die Probeschlücke waren so unangenehm, sowas fülle ich nicht ab. :mrgreen:

Leider konnte ich bem FWK nur folgenden Satz finden:
"Ist der Geruch zu intensiv, so muss der verdorbene Wein verworfen werden."

Man wills ja nicht wahr haben... :?: :?:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27350
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Holunder mit Böckser

Beitrag von Fruchtweinkeller » 28 Dezember 2009 18:57

Der Hinweis dass nach zwei Wochen abgezogen werden muss ist eigentlich in 99,9 % aller Fälle eher übervorsichtig. Das ist schlicht und ergreifend Pech dass es dich jetzt erwischt hat. Hat der Ansatz denn schon bei der Gärung verdächtig gerochen oder erst jetzt?

Belüftung bringt auch nichts?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9777
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von fibroin » 28 Dezember 2009 19:23

Wenn ich den schüttel, dann gast der enorm, aber der Geruch verschwindet nicht. Mir ist nicht in Erinnerung, dass der während der Gärung oder beim Gärende schon einen Böckser hatte. Nur als ich den zum Abziehen öffnete, da merkte ich den unangenehmen Geruch.

Schade, dass man den Geruch nicht hier veröffentlichen kann.

Ich werde den nun nicht abfüllen, aber wegschütten auch noch nicht, viellicht hilft eine Belüftung doch noch.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von matzl0505 » 28 Dezember 2009 19:27

Könnte man den Böckser nicht einfach irgendwie anders oxidieren? Vllt mit einer etwas stärkeren Schwefelung oder ganz brachial mit Wasserstoffperoxid wenn gar nix hilft?

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4794
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von Josef » 28 Dezember 2009 19:33

Wegschütten ist die letzte Maßnahme, aber das weisst du ja selbst.
Wie siehts nach dem Belüften mit der Filterung aus? könnte das eine Besserung bringen?
Ich könnte da auch nur probieren, da ich noch keinen Böckser hatte, oder besser gesagt ihn nicht bemerkt hätte, da ich den Böcksergeschmack nicht kenne. Wahrscheinlich wird man einen kleinen Böckser garnicht merken.
Ist der Geruch denn wirklich so schlimm?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27350
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Holunder mit Böckser

Beitrag von Fruchtweinkeller » 28 Dezember 2009 20:34

Mit stärkeren Oxidationsmitteln wäre ich vorsichtig, das kann schnell nach hinten losgehen. Vielleicht probehalber ein paar Mal umschütten, dabei schön über den Rand laufen lassen. Hoffentlich hilft das :|
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9777
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von fibroin » 28 Dezember 2009 23:09

Josef hat geschrieben:Ist der Geruch denn wirklich so schlimm?
Geruch und Geschmack sind so unangenehm, dass man den Wein nicht mit Genuss trinken kann. Bestimmt ist mit Kupfersulfat da was zu machen, aber das lasse ich lieber. Erstens habe ich das nicht im Hause und zweitens keine Erfahrung mit Giftstoffen. Das mit Umschütten werde ich mal probieren.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Guenter
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 214
Registriert: 13 Dezember 2006 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von Guenter » 29 Dezember 2009 11:03

@ matzl0505: Wasserstoffperoxid im Wein?? :schlecht:

Mann oh Mann, du hast Ideen!?! :mrgreen:
So schön wie essen und trinken kann "schlank sein" gar nicht sein!

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von matzl0505 » 29 Dezember 2009 11:24

@Guenter:
Nein, ganz so hart war es nicht gemeint. Eher so:
Bevor ich ihn in den Ausguss laufen lasse, kann ich den Wein für solche Versuche vllt noch verwenden.
Einfach mal um zu schauen was passiert.
Meine Idee dazu wäre: Dem Wein etwas H2O2 zugeben(über mehrere Tage eine kleine Portion) bis das H2O2 das H2S des Böcksers oxidiert hat, was rein chemisch gesehen ja kein Problem sein sollte.
Dannach sollte man den Wein natürlich etwas stehen lassen um die H2O2 reste zerfallen zu lassen.
Interessant fände ich dann, wie sich diese Prozedur auf die Primäraromen des Weines auswirkt/ob neue Weinfehler dadurch entstehen(Oxidationsnote, Sherryton...)

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
Pantscher
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 530
Registriert: 02 November 2007 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von Pantscher » 29 Dezember 2009 12:27

Ich glaub das Peroxid geht nicht nur auf den Schwefel, sondern mindestens in gleicher Weise auf alles was irgentwie oxidierbar ist. Es häxelt also auch erst mal alle Farbstoffe zusammen... :schlecht:

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9777
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von fibroin » 29 Dezember 2009 13:51

So, ich habe mit herkömmlichen Methoden meinen Problemwein behandelt.

Der Wein wurde mehrfach umgeschüttet und da ich sowieso die Filteranlage aufgebaut hatte, ihn dann noch grob-fein gefiltert. Damit die Schwebestoffe reichlich dezimiert werden.

Der Erfolg ist, dass er kaum riecht, aber im Abgang ist der Böckser klar zu spüren. Es ist mein erster Wein, der sich einen so starken Weinfehler eingefangen hat. Darum werde ich ihn jetzt nicht so einfach vernichten. Was mir jetzt nicht klar ist, ob ich ihn nach der Belüftung jetzt noch mal schwefeln soll. Gestern vor der Behandlung hat er seine normale Schwefeldröhnung erhalten.

Da ich es nicht eilig habe, lasse ich ihn weiter im Keller ruhen. Ob ich ihm zusätzliche Oxydation antun soll, das weiss ich auch noch nicht. :?:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Holunder mit Böckser

Beitrag von matzl0505 » 29 Dezember 2009 14:02

@Pantscher:
Wie gesagt, das ganze war mehr als Experiment vor dem Gang durchs Kanalrohr gedacht, als als sinnvolle Behandlungsmaßnahme für den Böckser.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Antworten

Zurück zu „Weinfehler und Weinkrankheiten“