gebilde in meinem Holunderwein

Antworten
Benutzeravatar
weinschmied
Unregistriert
Unregistriert

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von weinschmied » 18 Juni 2006 00:46

Hallo Allerseits,
habe heute mit Schrecken festgestellt das in meinem Holunderwein von letztem Jahr irgendetwas oben in den Flaschen schwimmt sieht irgndwie grieslig schleimig aus. Der wein hatte ca. 14% was kann das sein?
Gruß
der Weinschmied

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9803
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von fibroin » 18 Juni 2006 07:24

Da ist Ferndiagnose schwierig.

Vielleicht beantwortest du noch einige Fragen:
Welche Flaschengröße und welcher Verschluß?
Wurde er gefiltert?
Waren in dem Wein beim Abfüllen Trübstoffe erkennbar?
Schmeckte der Wein frisch?
Hast du schon eine Flasche mit dem fehlerhaften Wein geöffnet und probiert? Ergebnis?

Ich habe im Moment keine Idee. :schlecht:
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 Juni 2006 09:34

Jupp, wir brächten da schon noch Infos.

Was auf der Oberfläche wachsen kann: Essigsäurebakkis oder Kahmhefen oder Schimmel. Aufgrund des hohen Alkoholgehalts und der Tatsache das man Essig sehr leicht riecht tippe ich mal auf Kahmhefen, aber ohne Gewähr. Schau mal auf die Homepage unter Weinkrankheiten, da sind die Krankheiten genau beschrieben und schau mal was symptomatisch am Besten passt.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
weinschmied
Unregistriert
Unregistriert

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von weinschmied » 18 Juni 2006 10:38

HALLO;
GEFILTERT IST ER NICHT, DA WAR ICH NOCH NICHT SO WEIT.
Ich hab 0,75l Flaschen mit Korkverschluß verwendet.
Die letzte Flasche habe ich im Januar getrunken da war er noch gut.
WERDE HEUT ABEND MAL NE FLASCHE ÖFFNEN.
HAB ZWAR NICHT MEHR VIEL ABER SCHADE WÄR ES TROTZDEM
Gruß
Der Weinschmied

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 Juni 2006 10:49

Ach so, er ist abgefüllt??

Kannst Du ein Bild davon machen? Waren die Korken durchsifft?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
weinschmied
Unregistriert
Unregistriert

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von weinschmied » 18 Juni 2006 11:59

Hab jetz eine Flasche in der Wohnung und dieser Belag war nicht nur oben sondern auch an der Flaschenwand und am Boden . Sinkt jetzt aber ab.Flasche geöffnet. Hab nicht die beste Nase aber denke riecht normal geschmack etwas süßlich. Korken waren neu aber die mit dem Kunststoffring die man mit der Hand eindrückt,hatte damals noch keinen Verkorker. Kann es bei diesem Alkoholgehalt Schimmel sein

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 Juni 2006 12:13

Möglich. Schimmelmyzelien haben meist eine wasserabweisende Oberfläche und sind daran gut zu erkennen.
Wenn der Belag auch in der Flasche war kann es freilich auch andere Ursachen haben: Aus dem ungefilterten Wein könnte Eiweiß oder Pektin ausgefallen sein. In dem Fall wäre das Problem rein kosmetisch und ungefährlich. Aber wie gesagt, Ferndiagnosen sind schwierig bis unmöglich, ich zähle nur die Möglichkeiten auf.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
weinschmied
Unregistriert
Unregistriert

gebilde in meinem Holunderwein

Beitrag von weinschmied » 18 Juni 2006 12:22

Das mit dem Eiweiß ist mir auch schon in den Sinn gekommen . Manche dieser "Flocken schillern etwas" und dieses Grobgrieselige verschwindet so langsam, wie wenn man Olivenöl aus den Kühlschrank nimmt .
werd mal eine Flasche filtern, weis aber noch nicht ob ich den Wein noch trinke.

Antworten

Zurück zu „Weinfehler und Weinkrankheiten“