Kirschwein hinterlässt im Glas weißlichen schmierigen Belag

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Kirschwein hinterlässt im Glas weißlichen schmierigen Be

Beitrag von Kuli » 29 Oktober 2013 16:44

KommandeurMumm hat geschrieben: Was die Alkoholmessung angeht: ich traue mich fast nicht es zu sagen, aber: ich messe während der Gärung auch nicht :?
Aber psssst...
Je nach dem geplanten Vorgehen kann das aber schon eine sinnvolle Sache sein, da lasse dich ruhig von anderen hier beraten und nimm nicht mich als Beispiel ;)
(Ich peile immer so um die 12 % Alk an und mache eine grobe Rechnung, was an Zucker nötig ist. Dann wird steril gefiltert und mit dem Ebullioskop gemessen, was am Ende heraus gekommen ist...)
Und das passt immer?
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Re: Kirschwein hinterlässt im Glas weißlichen schmierigen Be

Beitrag von KommandeurMumm » 29 Oktober 2013 22:27

Keine Ahnung, ist jetzt der erste Durchgang :D
Von daher war das "immer" eher gemeint als: "ab jetzt immer" :oops:

Früher habe ich einfach irgendwann aufgehört nachzuzuckern, dabei kamen dann meist so 14-15 % heraus. Jetzt versuche ich mit der Rechnung einfach etwas darunter zu bleiben.
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 875
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Kirschwein hinterlässt im Glas weißlichen schmierigen Be

Beitrag von Kuli » 30 Oktober 2013 20:16

Um es nicht so süß oder nicht so hochprozentig zu machen :?:
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Re: Kirschwein hinterlässt im Glas weißlichen schmierigen Be

Beitrag von KommandeurMumm » 31 Oktober 2013 07:08

Kuli hat geschrieben:Um es nicht so süß oder nicht so hochprozentig zu machen :?:
Hauptsächlich um den Alkohol niedriger zu halten, ja. Die Weine mit 15 - 17 % haben eigentlich auch immer gut geschmeckt, aber die Stärke ist schon deutlich zu spüren.

Aber jetzt sind wir weit genug vom Thema weg, oder? ;)
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

tobiash
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 18
Registriert: 22 September 2013 17:24

Re: Kirschwein hinterlässt im Glas weißlichen schmierigen Be

Beitrag von tobiash » 01 November 2013 10:59

Anbei ein Foto vom aktuellen Stand der Dinge. Geschmack: sauer, kein Zucker spürbar. Alkohol noch immer bei 12 % Vol. Der Ring auf dem Bild ist Zufall, schaut jeden Tag anders aus. Immer gleich ist die doch rel. zarte Oberfläche mit feinen Bläschen, hell-weiß.
http://www.bildercache.de/anzeige.html? ... 53-322.jpg

Benutzeravatar
Columbo55
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 221
Registriert: 26 September 2005 00:00

Re: Kirschwein hinterlässt im Glas weißlichen schmierigen Be

Beitrag von Columbo55 » 01 November 2013 23:56

Schaut doch gut aus, die helle "weiße Schicht" ist völlig normal und stammt von der Gärung, das ist einfach nur Schaum.
Geschmack: sauer, kein Zucker spürbar.
Na dann mal fix nachzuckern damit die Hefchen wieder was zu tun haben ;) .

Fröhliche Menschen und guter Wein sollten stets beisammen sein!!!


Antworten

Zurück zu „Weinfehler und Weinkrankheiten“