KATASTROPHE

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28201
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

KATASTROPHE

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 Dezember 2004 10:04

Das dürfte ein Konservierungsmittel auf Sorbinsäurebasis sein. Schau Dir mal die Hinweise zur Sorbinsäureverwendung im Kapitel "Zutaten", wenn Du es unbedingt ausprobieren möchtest.
Aber einen zweiter Schlauch zu besorgen, der sorgfältig sterilisiert wird vor der Benutzung, ist ja auch kein Problem.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Pauli
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 147
Registriert: 26 August 2004 00:00

KATASTROPHE

Beitrag von Pauli » 14 Dezember 2004 11:47

noch schnell ein flaschback:
beim ingwer kristallisiert sich immer mehr heraus, dass ich vermutlich die behälter verwechselt habe, in die abgezogen wurde und so in einen hefekontaminierten gefiltert habe. dies würde auch die rasche neugärung nach zuckerzufuhr erklären (innerhalb von 10Tagen deutlicher bodensatz in der flasche).

der mirabellenwein wird wohl eine "x-akte" bleiben, vermutlich ist aber auch hier ein schlampigkeitsfehler die ursache.

grüsse

pauli

Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5606
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

KATASTROPHE

Beitrag von Tompson » 15 Dezember 2004 07:02

Naja, nun fangt Euch mal wieder.
So tragisch ist eine Flaschennachgärung nun auch wieder nicht.
Ärgerlich auf jeden Fall aber nicht lebensbedrohlich.
Ehe eine FLasche hochgeht braucht es schon eine Weile. Ich habe noch Holunder vom letzten Jahr, bei dem weiß ich, daß es nachgärt. Und zwar recht heftig...

aber mal andere Frage:
Wenn ich filtere, kann es nachher sein, daß da noch viel Gas im Wein ist und nach dem EK-Filtern der Ballon im Keller noch lustig blubbt? Hat inzwischen aufgehört aber nach dem Schütteln durchs tragen trat noch ne Menge Gas aus...
Es handelt sich um meinen extrem "schleimigen" Kirschwein, der seit 2 Monaten weder Zucker abbaut noch Alkohol aufbaut und sich auch nach Schwefelzugabe nicht klärte. Da habe ich gestern dank eines freien Tages Zeit habe, habe ich 5 mittlere Schichten, 1 feine und eine EK-Schicht lang Kirschwein gefiltert...
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28201
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

KATASTROPHE

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 Dezember 2004 08:27

ist mir noch nicht aufgefallen :?:

90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antiquark
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 152
Registriert: 27 Oktober 2004 00:00

KATASTROPHE

Beitrag von Antiquark » 15 Dezember 2004 10:05

ich habe beim filtern gemerkt dass direkt nach dem sterilfiltern ein paar perlen aufstiegen, aber das kam nur weil das druckfass fast leer war und schon ein bisschen luft durch den filter kam.
ich habe die flaschen dann nach dem füllen mit einem sauben tuch abgedeckt und etwa 10 minuten ausperlen lassen, bevor sie dann gekorkt wurden...

was ich noch loswerden wollte.....so eine platzende flasche kann durchaus lebensgefährlich sein.........mir ist mal eine leicht defekte wasserflasche in der hand hochgegangen, hat den bden und den unteren flaschenteil weggerissen.......die schnitte waren schon nciht ohne.....und wenn dir sowas rein durch zufall auf kopfhöhe entgegenkommt...prost mahlzeit

[Dieser Beitrag wurde am 15.12.2004 - 10:07 von Antiquark aktualisiert]
Den Tag lob abends,
die Frau im Tode,
das Schwert, wenns versucht ist,
die Braut nach der Hochzeit,
eh es bricht, das Eis,
das Äl, wenns getrunken ist.


Pauli
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 147
Registriert: 26 August 2004 00:00

KATASTROPHE

Beitrag von Pauli » 15 Dezember 2004 12:16

abgesehen davon, wenn du ins weinregal greifst und statt einer glasklaren füllung ekeligen bodensatz über die gesamte flaschenwand entdeckst, ist der tag verhaut!

pauli

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

KATASTROPHE

Beitrag von fibroin » 16 Dezember 2004 13:07

Es reicht auch, wenn der Korken nur rausgedrückt wird. Dann denkste, warum ist das alles hier so schmierig und riecht so seltsam? :|

Ist mir zum Glück nur einmal mit Apfelwein passiert. :schlecht:

Brauchte aber eine ganze Weile, bis ich die Ursache rausbekommen hatte. ?-|
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Antiquark
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 152
Registriert: 27 Oktober 2004 00:00

KATASTROPHE

Beitrag von Antiquark » 16 Dezember 2004 13:20

erinner mich nciht an sowas........der auskaufhahn eines der beiden 100l-Fässer wo der diesjährige apfelwein (großes grundstück mit apfelbäumen macht 180l apfelwein) lagert war undicht.......die fässer stehen auf holzkisten, die haben sich damit schön vollgesaugt.....ebenfalls sehr angenehm.....
Den Tag lob abends,
die Frau im Tode,
das Schwert, wenns versucht ist,
die Braut nach der Hochzeit,
eh es bricht, das Eis,
das Äl, wenns getrunken ist.


Antworten

Zurück zu „Abfüllung und Lagerung“