mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

ChristophLeuschner
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 11 November 2021 11:42

mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von ChristophLeuschner »

Hallo Alle,
ich bin neu hier und bin gerade noch ganz am Anfang dieses neuen Hobbys. Meine Absicht ist es, in regelmäßigen Abständen kleine Mengen (jeweils 5-6 Liter) an Apfelwein zu vergären, um mich einfach damit zu beschäftigen, etwas zu tun zu haben und mich eben auch langsam selbst heranzutasten. Im Moment stehe ich gerade vor der Frage, in welcher Form ich die Flaschen lagern könnte. Derzeit habe ich zwei Ansätze, von denen der erste dann in so etwa zwei Wochen abgefüllt werden soll. Nun auch gleich meine Frage: Ist es nach dem Schwefeln möglich, den Wein in Flaschen bei Zimmertemperatur zu lagern oder geht das generell nicht? Ich wohne in einem Neubau und habe auch eine kleine Kellerbox. Die müsste ich aber erst mal gegen Langfinger dicht machen, die es wohl hier ab und zu geben soll. Meine Idee war, die Bügelflaschen in einem normalen Holzregal stehend zu lagern, aber eben - wenn es geht - in der Wohnung. Geht das überhaupt und wenn ja, wie lange wäre dann etwa die Haltbarkeit? Ich hoffe, dass der eine oder andere vielleicht einen Tipp für mich hat.
Viele Grüße,
Christoph
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1394
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von Metinchen »

5 oder 6 l möchtest Du bestimmt nicht jahrelang lagern. Aber 1 bis 2 Jahre in Bügelflasche bei Zimmertemperatur geht schon. Unter normalen Bedingungen d.h. gefiltert und geschwefelt.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
ChristophLeuschner
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 11 November 2021 11:42

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von ChristophLeuschner »

Hallo Metinchen,
vielen Dank für deinen netten Tipp. Nein, natürlich will ich kein Lager eröffnen. Es ist eigentlich mehr eine Therapie für mich. Ich sitze den ganzen Tag am PC und möchte mich kreativ betätigen. Die Frage war, ob ich mir ein einfaches Kellerregal oder ein schönes Regal fürs Zimmer besorge.
Gruß,
Christoph
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5105
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von Josef »

Hallo Christoph, Willkommen bei uns! :engel:

Das Lagern ist nicht das Problem, das geht schon so, aber ist der Wein auch stabil, den du lagern möchtest?
Das heißt, kannst du eine Nachgärung ausschließen?
ChristophLeuschner
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 11 November 2021 11:42

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von ChristophLeuschner »

Hallo Josef,
ähm, ich dachte ja, dass man die Nachgärung mit dem Schwefeln stoppen kann. Etwa nicht?
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1394
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von Metinchen »

Nee, das klappt nicht. Klicke mal oben auf das Banner -Fruchtweinkeller-, da kommst du auf die Homepage zum Forum. Ist ziemlich viel zum lesen, aber es lohnt sich. Auch das Kapitel über Abfüllung und Stabilisierung.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
ChristophLeuschner
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 11 November 2021 11:42

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von ChristophLeuschner »

Hallo Metinchen,
ich hatte gar nicht gewusst, dass sich hinter dem Banner eine komplette Anleitung verbirgt. Sowas suche ich ja im Prinzip auch, da erspart man sich viel nerviges Fragen. Ich bin ja noch ganz am Anfang und habe null Ahnung oder Erfahrung. Danke erstmal für den Tipp, ich werde mich Stück für Stück durcharbeiten. Ich hoffe aber trotzdem, dass ich es durch Schwefeln und Filtern hinbekommen werde, den Wein auch bei Raumtemperatur lagern zu können.
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1394
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von Metinchen »

Wenn etwas unklar ist, immer fragen. Und immer nur Apfelwein ist langweiling. Sehr gut für Anfänger geeignet, und sehr lecker ist Maracujawein aus Tretrapacksaft. Benutze mal die Suchfunktion, hier steht dafür auch irgendwo eine kompltte Anleitung.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
ChristophLeuschner
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 11 November 2021 11:42

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von ChristophLeuschner »

Hallo Metinchen,

klar ist Apfelwein irgendwann langweilig. Aber ich denke mal, dass es so einige Ansätze dauern wird, bis der bei mir überhaupt halbwegs genießbar ist. Solange will ich schon beim gleichen Wein bleiben. Maracuja klingt interessant. Ich hatte welche im Garten, ich habe 24 Jahre lang in Brasilien gelebt.
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1394
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von Metinchen »

Halte Dich einfach mal stur ein ein Fruchtweinkeller - Rezept. Dann sollte schon der erste Wein mehr als nur geniessbar sei . Ja das Feintuning kommt irgendwann, wenn man weiß was man macht und was einem schmeckt, aber auf der Homepage stehen grundsolide Rezepte.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)
ChristophLeuschner
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 11 November 2021 11:42

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von ChristophLeuschner »

Hallo Metinchen,

das wäre schön. Sorry, aber irgendwie habe ich den Eindruck bekommen, dass auf jedem Portal was anderes steht. Ich bin noch am Beginn des Textes, den du mir empfohlen hast. Allerdings steht da, dass der Zucker gleich am Anfang verabreicht wird ("... Der Trester wird verworfen. Nun können alle anderen Zutaten (Hefenährsalz, ggf. Gewürze, Zucker) in den Saft gegeben werden, und mit Wasser wird das Endvolumen eingestellt. Nun kann auch der Säuregehalt gemessen und gegebenenfalls eingestellt werden. ..."). Auf einem anderen Portal (https://www.heimwerker.de/apfelwein-selber-machen/) habe ich gelesen, dass der Zuckerzusatz nach dem Abziehen erfolgt. Irgendwie bekomme ich den Eindruck, dass es wohl eine ganz breite Spannbreite bei der Vorgehensweise zu geben scheint und ich die einzige gefunden habe, die nicht funktioniert :lol: Ich habe heute meinen 2. Ansatz abgezogen und da war eine Flasche übrig, die nicht in den kleineren Ballon passte. War total sauer, damit konnte man nicht viel anfangen. Ich habe 10% Alkohol gemessen. Der Ansatz war am 24.10., ich hatte da leider noch keine Oechslewaage. Der Ansatz war 6 Liter und ich habe zwischen dem 27.10. und dem 06.11. in 100 Gramm Schritten 0,5 kg Zucker dazugegeben. Ist das normal, dass der Wein zum Zeitpunkt des Abzuges so sauer schmeckt? Heute habe ich nochmal einen Versuch gestartet, übrigens mit den gleichen Äpfeln wie bei den ersten beiden Malen. Wieder 6 Liter, ich habe 53° Oechsle gemessen und 8,2 g/l Säure, also mittlerer Bereich. Um auf 80 Oechsle zu kommen, müsste ich nach meinen Berechnungen noch 0,456 kg Zucker dazugeben. Naja, ich versuche weiter...
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30146
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: mögliche Lagertemperatur nach dem Schwefeln (Flasche)

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Tja, da sieht man was passiert, wenn Journalisten und Redakteure einen Artikel schreiben wollen ohne reale, praktische Erfahrung. So ist auch manch Buch entstanden.
Zum Zucker: Ja, Zucker kommt beim Gärstart hinzu, aber eben nicht zu viel. Das ist im Kapitel "Zucker" auf der Homepage erklärt.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Abfüllung und Lagerung“