Schaum

Antworten
nexus7
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 23 Juli 2018 09:09

Schaum

Beitrag von nexus7 » 23 Juli 2018 09:16

Hallo, habe Apfelmost gemacht und nach ein paar Tagen Gärung mit Reinzuchthefe unter Gärspund in ein 50l Edelstahl Druckfass gefüllt. Dann gewartet bis sich der Druck auf 10 Bar erhöht hat (Habe gehört alles über 8 Bar unterbindet Bakterienwachstum und hält den Most lange frisch), dann das Druckfass auf ca. 5 C gekühlt gelagert. Der Most schmeckt mir gut, jedoch habe ich das Problem dass das Zapfen wegen dem hohen Druck und der Schaumbildung nur sehr langsam und umständlich ist. Gibt es dafür eine Lösung?

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1590
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Schaum

Beitrag von Igzorn » 23 Juli 2018 09:40

Puh gute Frage - frag Mal in einem Bierforum
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 489
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Schaum

Beitrag von Bahnwein » 23 Juli 2018 09:46

Erst in ein größeres Gefäß zapfen, dann in das Glas umfüllen. So mache ich es, wenn ich es eiliger habe.
Das Einfachste ist aber, einfach die Ruhe zu bewahren und sich in der Wartezeit schon drauf zu freuen. :D

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27281
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schaum

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Juli 2018 10:32

Letztlich sehe ich da zwei Probleme die zusammenwirken könnten: Zu schneller Gasaustritt durch zu viele Partikel im Wein plus schaumstabilsierende Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Protein/Eiweiß. Gefilterter Apfelmost mit ausreichend Gerbstoffen sollte theoretisch nur wenig schäumen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4794
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Schaum

Beitrag von Josef » 24 Juli 2018 22:23

Sehe ich auch so. Im Prinzip hast du ja so eine Art Sekt hergestellt. Ich hätte jetzt nicht damit gerechnet das du auf 10Bar Druck kommst. Ich meine die Hefen machen früher schlapp. :hmm:
Im nachhinein habe ich auch keine Idee für das Problem. Filtern vor der Abfüllung ins Druckfass wäre da wirklich die Lösung gewesen.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3396
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Schaum

Beitrag von 420 » 24 Juli 2018 22:39

War es naturtrüber Apfelsaft?

Sicherlich wäre es besser, wenn der Apfelsaft vorher, ähnlich wie beim Weißwein, entschleimt worden wäre. Und wie Josef schon schrieb, wäre sicherlich eine Filterung vor der Abfüllung ins Druckfass die Lösung gewesen.

So weiß ich auch keinen anderen Rat, als der, der schon geschrieben wurde. Ggf. das Fass in eine Gefriertruhe stellen und die Truhe per separatem Temperaturfühler und Steckdose auf 0 Grad halten (ähnlich wie beim untergärigem Bier, nur etwas kühler). Stichwort wäre ein Inkbird ITC.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antworten

Zurück zu „Abfüllung und Lagerung“