Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.....

Benutzeravatar
SchneckenMeister
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 46
Registriert: 16 April 2015 17:48
Wohnort: Wien

Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.....

Beitrag von SchneckenMeister » 14 Mai 2015 14:36

Hallo alle miteinander

Habe entschieden mich darin zu versuchen Wein selber herzustellen, und dieses als Hobby weiter zu führen. 8-)
Jetzt fange ich an mir meine Einkaufsliste zusammen zu stellen, und ich stelle mir die Frage:

"Welcher Verschluss der Sinnvollste ist."

Ich habe im Forum schon mit der Suchfunktion einiges in Erfahrung bringen können. Der am meist favorisierte ist der Korken wenn ich das richtig verstanden habe. Klassisch und in vielen Qualitäten / Preisen erhältlich. Immer wieder werden aber auch Kronkorken und Schraubverschlüsse erwähnt.

Da ich noch NICHTS habe (keine Flaschen, Verschlüsse,..), will ich mir lieber, mit eurer Hilfe, gleich das richtige Kaufen. Ich will den Wein sicherlich einige Jahre lagern können. Würde gerne mal experimentieren wie lange die verschiedenen Weinsorten haltbar sind. Ist also wichtig daß der auch auf lange Zeit hält (fallen billige Korken und Bügelverschluss schon mal weg). Da ich nicht immer gleich eine ganze Flasche trinke werde ich sicher auch kleine Flaschen füllen (0,25 / 0,33 / ...). Der Wein ist nur für mich deshalb ist die Optik nicht so wichtig, und es geht mir wirklich rein um:

WELCHER VERSCHLUSS IST DER BESTE --> FÜR DEN WEIN
(um lange und unproblematische Lagerungen zu gewährleisten und Preislich im Rahmen zu bleiben)

Kann man diese Frage überhaupt beantworten? Wenn ja welche Meinung ist eure? Würde mich über objektive Beiträge über Vor / Nachteile der Verschlussarten und eure Meinung freuen.

Danke
SchneckenMeister
LG Schnecke

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Flowie91 » 14 Mai 2015 17:14

Rein praktisch betrachtet:
Bei langer Lagerung ist die Flasche mit Bandmündung und Naturkorken am besten. Hier dann auf eine liegende Lagerung achten. Ist insgesamt mittelpreisig.

Bei Lagerung bis 3-4 Jahre ist der Kunststoffkorken ideal.
Die Flasche muss nicht liegend gelagert werden und es besteht keine Gefahr von Korkgeschmack oder austrocknen des Korkens. Ist mit am teuersten.

Von Schraubverschlüssen habe ich nicht so viel Ahnung, aber sie dichten in der Regel auch gut ab. Wie lange man die Flaschen damit lagern kann weiß ich allerdings nicht. Auf jeden Fall können die Flaschen auch stehend gelagert werden. Ist am günstigsten.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27524
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 Mai 2015 17:29

Hi Schnecke,

das Kapitel auf der HP hast du auf dem Radarschirm?

http://www.fruchtweinkeller.de/Wine/abfuellung.html
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
SchneckenMeister
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 46
Registriert: 16 April 2015 17:48
Wohnort: Wien

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von SchneckenMeister » 14 Mai 2015 18:47

@ FWK

Ja danke die Homepage habe ich schon ausgiebig studiert, und lese immer wieder gerne drinnen was nach. Ist wirklich gut gelungen und hier auch mal ein großes Dankeschön daß du dir die Arbeit gemacht hast dein wissen zu teilen!!!!!!

Leider bist du mir bzgl. dem Thema Verschluss ein wenig zu schnell gewesen.

Auf der FWK Homepage:
Viele Hobbywinzer sammeln im Freundes- und Bekanntenkreis leere Weinflaschen, um sie, nach sorgfältiger Reinigung und Desinfektion, wieder zu befüllen. Das ist ein wesentlicher Grund, warum für den Hobbywinzer kaum ein Weg am Korken vorbei geht.
und bzgl. Kronkorken:
Auch Kronkoren zeigen gute Eigenschaften, ihnen hängt jedoch das Bier-Image an.
so bist du sehr schnell auf den allzeit beliebten Korken gekommen. Da mit das Bier Image egal ist (trinke ja nur selber), und ich Zugang zu Beider Art von Flaschen habe, wollte ich hier mal fragen ob die Verschlüsse gleich gut sind, oder ob es andere Argumente gibt für Kork, oder für Kronkorken.

Habe meine eigenen Überlegungen absichtlich nicht schreiben wollen, dachte damit gebe ich vielleicht einen Schups in eine Richtung. Das wollte ich vermeiden.

Trotzdem vielen dank für die rasche Antwort, und hoffe daß noch andere ihre Meinung abgeben.

SchneckenMeister
LG Schnecke

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27524
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 Mai 2015 20:41

Dann nimm Kronenkorken, gut ist ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1270
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Metinchen » 14 Mai 2015 23:16

Hallo SchneckenMeister,
ich selber bin bekennender Kronkorkenliebhaber. Die Flaschen snd leicht zu bekommen, Sie gibt es in verschiedenen Größen 0.25, 0,33, 0,5. 0,7l. Die Kronkorken sind Preiswert, einfach zu montieren und die Flaschen lassen sich gut in den entsprechenden Getraenkekisten lagern/stapeln. Die klassische Bierflasche mit einem halben Liter ist eine angenehme Trinkmenge für eine bis zwei Personen.Von der lagerfähigkeit kann ich auch nix nachteiliges sagen, bisher hatte ich im laufe der Jahre erst 2 umgekippte Flaschen, wobei ich vermute das der Fehler beim Verschliesser (mir) lag, da andere Flaschen gleichen Weines noch in Ordnung waren.
Aber!!! Es stimmt schon; Weinflaschen die mit echten Korken verschlossen sind, sehen viel edler aus. . .
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Vine » 15 Mai 2015 11:04

Kronkorken könnten gefährlicher sein - wenn auch nicht für den Wein selbst, so doch für die Umgebung. Einem Bekannten von mir ist eine Flasche Wein mit Kronkorkenverschluss nach dem Transport vom kühlen Keller ins warme Wohnzimmer regelrecht explodiert. Die Detonation soll noch kilometerweit zu hören gewesen sein. Hier ein Bericht dazu:
http://youtu.be/_ENXFk5TZrs

Auch in der Filmindustrie setzt man immer mehr auf selbstgemachten Wein mit Kronkorkenverschluss, wenn es um Explosionen geht. Beim folgenden Versuch wurde ein Sprengsatz aus 0,33 l selbstgemachtem Moltebeerenwein mit Kronkorkenverschluss verwendet:
http://youtu.be/QPPofZsW5uQ

Echte Korken haben in jedem Fall den Vorteil, dass sie bei Nachgärungen eher geneigt sind aus der Flasche zu flutschen als dass gleich die ganze Flasche mit Umgebung in die Luft gejagt wird.
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1270
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Metinchen » 15 Mai 2015 14:06

Dann doch besser Schraubversclüsse, da kann man bei Bedarf kontrolliert Druck ablassen. 8-!
Aber mal Spass beiseite; die einzige Flasche die mir bei meiner Nachgährungsserie im letzten Jahr tatsächlich geplatzt ist, war eine Weinflasche mit Schraubverschluß.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Vine » 16 Mai 2015 18:12

Metinchen hat geschrieben:Dann doch besser Schraubversclüsse, da kann man bei Bedarf kontrolliert Druck ablassen. 8-!
Der Herr von oben mit der Sprengung ... also der schwört selbst auf Schraubverschlüsse. Er sagte mir, dass diese die Eigenschaft haben, den Wein nicht durchzulassen aber im Falle eines Überdrucks das Gas eben schon. Ich weiß nicht, ob das wirklich stimmt. Ich bin für ihn ohnehin vom Glauben abgefallen, weil ich die Nachzuckermethode anwende, meinen Wein filtriere und Naturkorken benutze.
Die Weinflasche mit dem Kronkorken, die zur Sprengung führte, hat ihm ein Bekannter mitgebracht und er hat sie bei sich im Wohnzimmer stehen lassen. Das war eine Freude, als er nach Hause kam!
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2698
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Chesten » 16 Mai 2015 18:37

Ich hatte heute meine erste Nachgärung. Der Korken war zu 1/4 schon draußen wenn ich mit noch mit Schraubverschlüssen arbeiten würde hätte ich das wohl nicht bemerkt.

Da sind Korken klar im Vorteil wenn ich mich fragt.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27524
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 Mai 2015 20:07

Ich habe mal aufgeschnappt dass die Kronenkorken bei Bierflaschen früh genug nachgeben sodass die Flasche wenigstens heil bleibt. Ob es stimmt... kann ich nicht sagen und will ich nicht testen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Feonbaer
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 167
Registriert: 09 Juli 2008 00:00
Wohnort: 91301 Forchheim

Re: Korken, Kronkorken, Bügelverschluss, Schraubverschluss,.

Beitrag von Feonbaer » 18 Mai 2015 23:26

Richtige Bierflaschen sind ja auch auf Druck ausgelegt.
Eine völlig intakte Bierflasche soll zwischen ca. 8 und 10 Bar aushalten können.
Met, ein göttliches Getränk

Antworten

Zurück zu „Abfüllung und Lagerung“