etiketten mit word - frage für word-experten

Antworten
willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 127
Registriert: 29 August 2018 18:36

etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von willkomm2000 » 11 Februar 2020 23:00

hallo forumsfreunde,

ich habe im hinblick auf meine etikettenherstellung eine frage an etwaige word-experten...
ich habe meine erstlings-etiketten mit word erstellt.. habe dafür die etikettenfunkton verwendet.. meine etiketten sind hochkant, es passen 8 auf eine din a4-seite... egal ob ich die manuell einrichte oder von einem etikettenhersteller die vorlage wähle, erscheinen die etiketten aber im querformat. (auswahl querformat führte zu nix). die beschriftung der etiketten ist dann sehr mühsam, ich muss dann die schrift immer manuell drehen....und/oder mir den kopf verdrehen.. ich hab mir jetzt damit geholfen, dass ich in einem separaten word-dokument das etikett gestaltet habe - und das ganze dann als grafik kopiert habe (damit ich es besser skalieren kann) - und in die etikettenvorlage eingefügt habe.. da musste ich das ganze dann einmal drehen und ggf. etwas skalieren... ist etwas mühsam.. ich hänge mal ein bild an, damit klar ist, was ich meine....

irgendwie muss das aber einfach gehen, so dass man die etiketten in den etikettenvorlagen schreiben kann, ohne sich so zu verrenken..
hat jemand einen tipp für mich, vielleicht bin ich nur zu blöd...
gruß aus ostwestfalen
klaus

Bild

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3594
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von 420 » 11 Februar 2020 23:43

Mache es nicht in Word. PowerPoint, Inkscape, Gimp sind auch Möglichkeiten.

Selber verwende ich PowerPoint, Gruppiere später die Elemente, kopiere sie und füge es in Word ein. Dort dann einfach drehen und ggf. noch die Größe proportional ändern.

Wenn ein Etikett geändert werden soll, in PP Text ändern, ggf. eine andere Frucht einfügen, kopieren und wieder in Word einfügen und dort drehen.

Und nicht vergessen. In Word das Bild dann anklicken (rechte Maustauste) und den Zeilenumbruch z.B. auf "vor den Text" ändern (linker Maustaste). Damit ist das Verschieben kein Problem.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 127
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von willkomm2000 » 11 Februar 2020 23:56

420 hat geschrieben:
11 Februar 2020 23:43
Mache es nicht in Word. PowerPoint, Inkscape, Gimp sind auch Möglichkeiten.

Selber verwende ich PowerPoint, Gruppiere später die Elemente, kopiere sie und füge es in Word ein. Dort dann einfach drehen und ggf. noch die Größe proportional ändern.

VG
mh, interessanter ansatz.. warum aber nicht gleich in word, da muss sich doch alles genauso anordnen lassen wie in powerpoint ?-|
gruß aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27871
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 Februar 2020 08:00

Druckst du im Hochformat? Womöglich kann Word das dann nicht anders darstellen? Bringt es was die Druckorientierung zu ändern?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7425
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von JasonOgg » 12 Februar 2020 08:13

Ich werde den Verdacht nicht los, dass die Office-Programme in erster Linie zum Ärgern der Anwender geschrieben wurden. Sie sehen toll aus, versprechen WYSIWYG und schaffen das auch zu 90%, meinen immer sie wären schlauer als ich, so dass ich Ewigkeiten mit den Verschlimmbesserungen beschäftigt bin, usw. usf. In erster Linie sind das Zeitfresser mit Beschäftigungsfunktionen für gelangweilte Büro-Angestellte.

Word ist nicht dafür gedacht, Etiketten zu designen, also wirst Du immer nur 90% Lösungen bekommen.
Powerpoint ist nicht dafür gedacht, Etiketten zu designen, also wirst Du immer nur 90% Lösungen bekommen.

Such Dir ein Programm, was für Etikettendruck gedacht ist, selbst wenn es etwas kostet. Wenn Du in der Zeit, die Word/Powerpoint dich kosten, putzen gehst, dann hast du die Kosten je nach Programm allemal raus, sogar ohne Mindestlohn. Such Dir eins, dass Du ausprobieren kannst.

Für Windows kann ich dir keine Lösung anbieten, da ich mich auf der Arbeit schon ausreichend mit diesem $%*@|%~ rumschlagen muss, tue ich mir das zu Hause nicht auch noch an. Aber falls Du irgendwo ein Linux (oder noch eine freie Partition zur Installation) hast, dann kann ich nur gLabels empfehlen:

https://www.linux-community.de/ausgaben ... bedrucken/

Die Oberfläche ist einfach, an einigen Stellen gewöhnungsbedürftig, aber wer mit echten Layout-Programmen ala Adobe InDesign zu tun hatte, begreift das Prinzip sehr schnell. Ich habe mir inzwischen ein Skript geschrieben, dass mir eine CSV-Datei zum Füttern des Programmes erstellt. So bekomme ich Seriendruck mit laufender Nummer, unverzichtbar (der Seriendruck), wenn man mal - wie neulich - 186 Etiketten drucken will. Bei Einzeletiketten kann ich beim Drucken direkt sagen, dass ich nur das 3.Etikett in der zweiten Reihe drucken will usw. Falls mal ein Papier nicht voll wird, man will ja nichts wegwerfen.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 127
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von willkomm2000 » 12 Februar 2020 10:03

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
12 Februar 2020 08:00
Druckst du im Hochformat? Womöglich kann Word das dann nicht anders darstellen? Bringt es was die Druckorientierung zu ändern?
hab ich alles schon ausprobiert... bringt irgendwie nix....
gruß aus ostwestfalen
klaus

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 127
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von willkomm2000 » 12 Februar 2020 10:11

JasonOgg hat geschrieben:
12 Februar 2020 08:13
Ich werde den Verdacht nicht los, dass die Office-Programme in erster Linie zum Ärgern der Anwender geschrieben wurden. Sie sehen toll aus, versprechen WYSIWYG und schaffen das auch zu 90%, meinen immer sie wären schlauer als ich, so dass ich Ewigkeiten mit den Verschlimmbesserungen beschäftigt bin, usw. usf. In erster Linie sind das Zeitfresser mit Beschäftigungsfunktionen für gelangweilte Büro-Angestellte.

Word ist nicht dafür gedacht, Etiketten zu designen, also wirst Du immer nur 90% Lösungen bekommen.
Powerpoint ist nicht dafür gedacht, Etiketten zu designen, also wirst Du immer nur 90% Lösungen bekommen.

Such Dir ein Programm, was für Etikettendruck gedacht ist, selbst wenn es etwas kostet. Wenn Du in der Zeit, die Word/Powerpoint dich kosten, putzen gehst, dann hast du die Kosten je nach Programm allemal raus, sogar ohne Mindestlohn. Such Dir eins, dass Du ausprobieren kannst.

Für Windows kann ich dir keine Lösung anbieten, da ich mich auf der Arbeit schon ausreichend mit diesem $%*@|%~ rumschlagen muss, tue ich mir das zu Hause nicht auch noch an. Aber falls Du irgendwo ein Linux l ja nichts wegwerfen.
habe ja ungefähr 30 jahre mit microsoft und office beruflich gekämpft.. und hab mich über die jahrzehnte mit den 90% gut zurechtgefunden. mit diversen workarounds war es dann immer einfacher und schneller, als sich in irgendein grafik-programm einzuarbeiten, was ich sonst nicht brauche....ich schau mich mal nach einem etiketten-programm für windows um, ob die mehr als 90 % können.. bin da auch für jeden tipp dankbar... ich hatte so in meinem bewegten edv-leben so 3 -5 ausflüge in die linux-welt, bin aber immer wieder aus unterschiedlichen gründen in die microsoft-welt zurückgekehrt...da bleib ich jetzt auch... die zeiten des unendlich langen rumfummelns an neuen betriebssytemen und/oder applikationen sind für mich vorbei... :D
gruß aus ostwestfalen
klaus

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 127
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von willkomm2000 » 12 Februar 2020 10:19

420 hat geschrieben:
11 Februar 2020 23:43
Mache es nicht in Word. PowerPoint, Inkscape, Gimp sind auch Möglichkeiten.

Selber verwende ich PowerPoint, Gruppiere später die Elemente, kopiere sie und füge es in Word ein. Dort dann einfach drehen und ggf. noch die Größe proportional ändern.

Wenn ein Etikett geändert werden soll, in PP Text ändern, ggf. eine andere Frucht einfügen, kopieren und wieder in Word einfügen und dort drehen.

VG
hab das mal grad gestern ausprobiert. lässt sich wirklich in powerpoint einfacher anordnen.. hatte vergessen, dass ich das früher im job für präsentationen und kleine grafiken immer so gefummelt hab...
du fügst dann das ganze aber als grafik in word ein? und drehst und skalierst...
gruß aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
wickie
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 543
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von wickie » 12 Februar 2020 10:41

1. Für Etiketten gibt es von Avery-Zweckform ein Gratis Programm, das man Probieren kann.

2. In Word, wenn sich das Blatt nicht drehen lässt, würde ich eine Tabelle erstellen. Mann kann die Masse für das Etikett einfach einstellen, wenn man Randlos wählt. Die Tabelle macht man dann unsichtbar (ohne Lienien). An einer zweiten Seite füge ich bilder ein und sage dem Word "vor dem Text", dann kann ich sie frei verschieben und Skalieren. Auf der Zweiten Seite füge ich noch ein Textfeld ein, stelle auch hier wieder auf "vor dem Text" und kann den Text auch wieder Frei platzieren. Beim Textfeld vielleicht noch "ohne Füllung" wählen und Voila, schon scheint das Bild durch den Text.

Beim Drucken sage ich dann einfach nur Seite 1 drucken. Wenn die Tabelle ohne Lienien ist, wird da auch nichts gedruckt. Das Ganze als Vorlage abgespeichert und passt.

Eigentlich ganz einfach, wenn man weis Wie. :lol:

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 127
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von willkomm2000 » 12 Februar 2020 11:17

wickie hat geschrieben:
12 Februar 2020 10:41
1. Für Etiketten gibt es von Avery-Zweckform ein Gratis Programm, das man Probieren kann.

2. In Word, wenn sich das Blatt nicht drehen lässt, würde ich eine Tabelle erstellen. Mann kann die Masse für das Etikett einfach einstellen, wenn man Randlos wählt. Die Tabelle macht man dann unsichtbar (ohne Lienien). An einer zweiten Seite füge ich bilder ein und sage dem Word "vor dem Text", dann kann ich sie frei verschieben und Skalieren. Auf der Zweiten Seite füge ich noch ein Textfeld ein, stelle auch hier wieder auf "vor dem Text" und kann den Text auch wieder Frei platzieren. Beim Textfeld vielleicht noch "ohne Füllung" wählen und Voila, schon scheint das Bild durch den Text.

Beim Drucken sage ich dann einfach nur Seite 1 drucken. Wenn die Tabelle ohne Lienien ist, wird da auch nichts gedruckt. Das Ganze als Vorlage abgespeichert und passt.

Eigentlich ganz einfach, wenn man weis Wie. :lol:
das avery-tool für word wurde mittlerweile eingestellt... geht jetzt alles online. hab mal grad ausprobiert. hakelt auch sofort das eine oder andere
deine zweite lösung kann man wohl gut machen, wenn man auf blanko din a4 ausdruckt und dann ausschneidet... wenn man vorgefertigte etiketten nimmt, die unterschiedliche rand- und zwischenabstände hat, muss man mit der methode ziemlich rumfummeln...
gruß aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
wickie
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 543
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von wickie » 12 Februar 2020 12:16

willkomm2000 hat geschrieben:
12 Februar 2020 11:17

... deine zweite lösung kann man wohl gut machen, wenn man auf blanko din a4 ausdruckt und dann ausschneidet...
Nope, da hast du mich gerade falsch verstanden. Ich habe extra geschrieben "mach eine Tabelle".

Ich stelle zu erst den Seitenrand auf 0, füge dann eine Tabelle ein und Konfiguriere sie. Dazu schiebe ich sie in die Linke obere Ecke, sage dann die erste Zeile soll exakt XX hoch sein. Schon habe ich den Abstand vom oberen Rand bis zum Rand des Etiketts. Dann sage ich die Spallte soll exakt XX breit sein und schon habe ich den Abstand von dem Seitenrand bis zum Etikett. Das mache ich mit allen spalten und Zeilen und schon habe ich einen Schwarzen rand genau da wo später das Etikett sitzt. Da muss ich nichts Blanko machen oder später ausschneiden. Wenn ich jetzt dem Word noch sage er soll bei der Tabelle keine Linien anzeigen, wird sie nicht gedruckt, ich kann sie aber immer noch Sehen.

Wenn ich auf einer zweiten Seite Bilder einfüge und dem Word sage er soll das Bild "vor dem Text" machen wird in der Tabelle nichts verschoben, ich kann es dann skalieren und genau positionieren weil ich dank der Tabelle sehe wo sich das Etikett befindet. Für den Text, füge ich "Textfelder" ein und sage dem Word auch "vor dem Text". Da wird die Tabelle nicht beschädigt und ich kann den Text exakt dort positionieren wo ich will.

Wenn es gewünscht wird, kann ich dazu gerne ein Video drehen. 8-)

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 127
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: etiketten mit word - frage für word-experten

Beitrag von willkomm2000 » 12 Februar 2020 13:24

wickie hat geschrieben:
12 Februar 2020 12:16

Nope, da hast du mich gerade falsch verstanden. Ich habe extra geschrieben "mach eine Tabelle".


Wenn es gewünscht wird, kann ich dazu gerne ein Video drehen. 8-)
nöö, hatte ich schon verstanden. hab ja immerhin erst seit word 2.x. dachte nur, dass das erstellen der tabellen bei unterschiedlichen etikettengrößen ganz schöne fummelei ist... aber das ist ja mit einem mal erledigt.. und dann ist man im vollen word-modus und nicht in diesem ekligen etiketten-menü... da ist nur die auswahl der vorlagen eleganter. sonst nix..... ich werd mal ein bisschen experimentieren....vielleicht sogar in kombination mit dem ansatz von 420, sprich die etiketten in powerpoint gestalten (da bin ich fitt) und dann in die tabelle rüberkopiert....
gruß aus ostwestfalen
klaus

Antworten

Zurück zu „Abfüllung und Lagerung“