Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3195
Registriert: 19 September 2008 00:00

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von Professore » 12 Oktober 2019 22:37

JasonOgg hat geschrieben:
12 Oktober 2019 19:28
Das matte ging später leichter ab als das glänzende, besonders wenn es flächig bedruckt war.

Das kann ich bestätigen, ich nehme lieber das matte :D

Ansonsten arbeite ich auch noch eine Bestellung von vor ca. 10 Jahren ab. Bin immer noch sehr zufrieden
mit dem Fechenbach-Papier.

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 224
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von Martinve7 » 13 Oktober 2019 09:21

willkomm2000 hat geschrieben:
12 Oktober 2019 13:46

und welche etiketten benutzt du???
gruß aus ostwestfalen
klaus
Mattes Spuckie Papier von Fechenbach
Gruß
Martin

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 487
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von wickie » 17 Oktober 2019 09:42

Es gibt hier jemanden der benutzt ganz normales Papier und klebt es mit Tapetenkleister an, kann man auch probieren.

Die Etiketten von Avery / Zweckform lösen sich auch gut, sind aber recht teuer. Dafür haben sie eine große Auswahl an Flaschen Etiketten. Sie lösen sich auch ganz leicht im warmen Wasser. Der Onlineriese sollte dir da weiter helfen.

Zu Herma kann ich nicht allzuviel sagen, da ich die noch nicht verwendet habe. Zur Zeit verwende ich die hier. Da sie matt und etwas rau sind, finde ich sie sehr edel und passend für Wein. Auch sie lösen sich relativ leicht unter warmen Wasser.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27631
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 Oktober 2019 11:43

Tapetenkleister oder Klebestift.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4812
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von Josef » 17 Oktober 2019 12:48

Tapetenkleister habe ich auch mal probiert, das hat bei mir nicht lange gehalten. Die lösten sich nach und nach wieder von selbst ab. ?-|

Kulmen
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 38
Registriert: 13 September 2018 21:06

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von Kulmen » 17 Oktober 2019 14:38

Stinknormaler Klebestift von der kleinen Tochter geklaut, hält gut und löst sich super, wenn er warmes Wasser sieht.

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9829
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von fibroin » 17 Oktober 2019 22:14

Tapetenkleister muss dick aufgetragen werden, dann hält auch und das Etikett fällt nicht vor Schwäche ab. Beim Kleister anrühren weniger Wasser als vorgesehen nehmen.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3531
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von 420 » 17 Oktober 2019 23:17

wickie hat geschrieben:
17 Oktober 2019 09:42
....
Die Etiketten von Avery / Zweckform lösen sich auch gut, sind aber recht teuer. Dafür haben sie eine große Auswahl an Flaschen Etiketten. Sie lösen sich auch ganz leicht im warmen Wasser. Der Onlineriese sollte dir da weiter helfen.

Zu Herma kann ich nicht allzuviel sagen, da ich die noch nicht verwendet habe. Zur Zeit verwende ich die hier. Da sie matt und etwas rau sind, finde ich sie sehr edel und passend für Wein. Auch sie lösen sich relativ leicht unter warmen Wasser.
Das kann ich nicht unbedingt sagen. 1600 Etiketten kosten hier incl. Versand 32,27.Somit kostet ein Etikett etwas mehr als 2 Cent.
Selber habe ich meine Etiketten noch günstiger geschossen. Man muss halt etwas länger schauen.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 487
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Spuckie-Papier oder leicht ablösbare Alternativen

Beitrag von wickie » 18 Oktober 2019 11:50

420 hat geschrieben:
17 Oktober 2019 23:17
Das kann ich nicht unbedingt sagen. 1600 Etiketten kosten ... incl. Versand 32,27...
Naja, nach Massenware habe ich mich ja auch nicht umgesehen. :D

Antworten

Zurück zu „Abfüllung und Lagerung“