Erster Met wie filtern?

Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Moin moin !
Schnelle frage kurzer Sinn!?
Ich mache grade meinen ersten met und wollte mir nun nicht sofort ne Filter Anlage kaufen . Gibt es eine einfache möglichkeit den met zu klären ?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30142
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mahlzeit,
Gegenfrage: Kennst du die Homepage? Das dortige Basisrezept (https://honigweinkeller.de/rezepte/basi ... gwein-met/) neigt, im Gegensatz zu anderen Schwurbler-Rezepten, zu einer halbwegs guten Selbstklärung. Dann kannst du eine Schönung probieren. Kann klappen, es kann die Trübung auch schlimmer machen. Eine "einfache" Möglichkeit zur Filtration gibt es nicht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Ja ne ich hätte schon einen angesetzt 10l mit Heidelbeer Saft und Gewürzen nur hab ich jetzt auch das problem, dass ich weiter nach süßen muss und mein Ballon voll ist 🙈! Habe einen neuen bestellt und hoffe meine Hefe überlebt das bis Donnerstag!? Habe gestern noch eine Kelle Honig nach legen können, aber meine Gäraktivität ist nicht mehr so in Gange. Und ich habe das Problem das der Ansatz so dunkel ist und ich kaum sehen kann was da passiert 😅
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Achso und für die Schönung hatte ich vor Kieselsol zu benutzen bevor ich abziehe
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30142
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ein paar Tage übersteht die Hefe locker. Wenn ich im Stress bin sind es bei mir manchmal eher Wochen... hüstel, nicht weitersagen...

Ein Fruchtanteil ist schon mal gut, da sollte die Selbstklärung besser ablaufen als bei einem Met ohne (zumindest wenn du Antigel verwendet hast). Bevor du die Kieselsolkeule schwingst lohnt es sich eventuell, erstmal ein paar Wochen abzuwarten wie erfolgreich sie ist. Besser für den Geschmack wäre das allemal.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Nein habe ich nicht benutzt . Habe diese Seite und forum erst gefunden als ich den met schon angesetzt hatte. Ich habe heute aber nochmal eine Probe genommen nach dem letzten nach süßen und er schmeckte schon sehr gut und nicht mehr sauer! Aber es ist noch leicht gäraktivität vorhanden. Ich werde es weiter beobachten .

Eine Frage nur da der Ansatz so tief dunkel ist kann ich dann trotzdem erkennen ob die hefe sich irgendwann absetzt?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30142
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ja, da kommen wir auch zum Problem der Stabilisierung... sprich: wie bekommst du eine angenehme Restsüße ohne dass es weiter gärt? Siehe Kapitel "Zucker" auf der HP ;)

Den Bodensatz solltest du im Glasballon sehen können. Hefe ist hell-beige, wodurch der Bodensatz heller erscheint.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Ich hoffe mal es gärt noch weiter bis zur Alkohol Grenze und die Gärung schließt bis zum Schluss ab und werde nach und nach denn Zuckern. Bis jetzt hab ich 14 % Alk gemessen
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3195
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Chesten »

Welche Heferasse hast du verwendet ?

z.B. Portwein oder Sherry schaffen locker bis zu 16vol%. Wenn du weniger Alkohol haben willst wäre SIHA 3 Aktivhefe vielleicht was für dich als ich diese Heferasse selbst vor ein paar Jahren verwendet habe ging die laut Vinometer "nur" bis ca. 14 vol%.

Ich möchte diese Heferasse wieder selbst verwenden da meine Verlobte meine Weine die mit Rotweinheferassen herstellt wurden "zu Likörhaft" sind.

Das Problem SIHA 3 ist schwer zu bekommen. Wenn Jemand 'ne Quelle kennt immer her mit der Info !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Mangrove Jack's - Trocken Methefe M05
Mauli
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 29
Registriert: 08 Januar 2022 20:25

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Mauli »

Nochmal eine Frage an die Profis. In dem met schwimmen kleine weiße Stücke ? Können das Reste von unvergorenem Honig sein? Und ich habe verschiedene Gewürze drin ,wie Kardamom, Zimt ,Nelken und Sternanis die an der Oberfläche schwimmen. Fallen diese zu Boden wenn die Gärung abgeschlossen ist? 😅 Vielen Dank für die Tipps 🙃
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30142
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Erster Met wie filtern?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Das kommt gelegentlich schon mal vor, bei verschiedenen Weinen. Vermutlich handelt es sich um ausgeflocktes Protein und ist harmlos. Das löst sich auf oder sinkt irgendwann ab.

Faustregel: Schwimmt etwas an der Oberfläche ist es harmlos. Schwimmt etwas auf der Oberfläche ist es garstig.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“