Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7547
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von JasonOgg » 19 November 2019 09:27

willkomm2000 hat geschrieben:
18 November 2019 13:55
JasonOgg hat geschrieben:
18 November 2019 09:07
420 hat geschrieben:
13 November 2019 22:18
Bei guter Vorklärung würde ich fein und steril filtern. Fein sicherheitshalber 6 Schichten und steril dann 5 Filterschichten.
Genauso, aber umgekehrt mache ich es auch.
Beim Sterilfiltern nehme ich lieber eine mehr, damit er nicht mittendrin dicht wird.
Beim Feinfiltern bin ich geiziger, aber bei guter Vorklärung ist das kein
Und heisst bei dir/euch fein = 1,5 mü wie in der pulcino-einteilung?
Gruss aus ostwestfalen
Klaus
Bei meiner Vorklärung (und der Schlehenerfahrung) verwende ich seit langen nur noch die K100 und EK1.

Für die Einschätzung der Filterschärfe empfehle ich diesen Beitrag von Krabbe, wahrscheinlich das einzige Forenmitglied welches zu 100% sachbezogene, qualitativ hochwertige Beiträge geschrieben hat. Katrin, falls Du noch mitliest, nochmal meinen aufrichtigsten Dank dafür. :clap:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 147
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von willkomm2000 » 19 November 2019 10:06

JasonOgg hat geschrieben:
19 November 2019 09:27

Für die Einschätzung der Filterschärfe empfehle ich diesen Beitrag von Krabbe, wahrscheinlich das einzige Forenmitglied welches zu 100% sachbezogene, qualitativ hochwertige Beiträge geschrieben hat. Katrin, falls Du noch mitliest, nochmal meinen aufrichtigsten Dank dafür. :clap:
den vergleich hatte ich natürlich gelesen, von daher war ich auch etwas verwirrt bezüglich der bandbreite von "fein".
gruß aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
Martinve7
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 258
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Martinve7 » 19 November 2019 10:30

Ich habe da mal was vorbereitet. :pfeif:

Wer Fehler findet, bitte mir mitteilen. Ich korrigiere dann.

Bild
Gruß
Martin

Upgrayedd
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 81
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Upgrayedd » 19 November 2019 10:56

Martinve7 hat geschrieben:
19 November 2019 10:30
Ich habe da mal was vorbereitet. :pfeif:

Wer Fehler findet, bitte mir mitteilen. Ich korrigiere dann.

Bild
Ich verweise mal auf diesen Thread, laut dem die 24er von AgriEuro auch 0,25micon haben. Hoffe ich zumindest, die liegen jetzt nämlich hier :hmm:

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 147
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von willkomm2000 » 19 November 2019 14:17

Upgrayedd hat geschrieben:
19 November 2019 10:56
laut dem die 24er von AgriEuro auch 0,25micon haben. Hoffe ich zumindest, die liegen jetzt nämlich hier :hmm:
wenn wir jetzt noch kennzeichenn würden, welche bereiche wir im forum als grob, mittel, fein, ek verstehen, dann wäre die übersicht perfekt und gehört sofort angepinnt! so ähnlich wie die grafik, die man immer bei seitz findet...https://www.rekru.de/bilder/filter/meng ... tistik.jpg
gruß aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
Martinve7
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 258
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Martinve7 » 19 November 2019 15:09

@Upgrayedd

Toll, dass dir das aufgefallen ist. :clap:

Agrieuro scheint die komplette Bezeichnung an die von Rover Pompe angepasst zu haben.
Leider kann ich es nicht mehr nachvollziehen, ich habe die alten Verpackungen nicht mehr...und in den eMails steht nur die Sorte drin.


@willkomm2000
ich kann das gerne farblich eingrenzen.
...wenn wir uns darauf geeinigt haben... :pfeif: :mrgreen:


@all
Ich würde ja gerne meinen alten Beitrag bearbeiten, um die nun fehlerhafte Liste zu löschen, geht aber nicht...

Also hier neu:

Bild
Gruß
Martin

Upgrayedd
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 81
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Upgrayedd » 19 November 2019 20:18

Ich orientiere mich da in der Regel an der Übersicht von Seitz, zu finden z.B. hier. Ist aber natürlich auch wieder streitbar, habe hier auch schon gelesen, dass in unserem Sinne steril wirklich erst ab 0,25micron ist. Der Chef weiß bestimmt recht genau, wie groß bzw. klein Hefezellen sind und ab wann man die sicher raus hat. Die übrigen Unterteilungen sind dann ja eher gefühlsmäßige Richtwerte, aber auch da wird sich zur Orientierung ein Konsens finden lassen.

Danke dir übrigens für die Arbeit und fürs Teilen! :clap: Sollten wir das evtl auslagern, auch fürs "pinnen"?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28275
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Fruchtweinkeller » 19 November 2019 20:26

Die gemeine Weinhefe ist birnenförmig mit etwa 5 µm Durchmesser. Wilde können kleiner sein, Sporen auch. mit den 0,25ern erwischt du nicht nur Hefen, auch kleinere Bakterien.
Eine "offizielle" Definition von grob, mittel, fein gibt es leider nicht. Früher gab es ja nur den Simplex und den Vinoferm, da musste man die Schichten mit diesen diffusen Angaben kaufen und damit leben. Inzwischen gibt es da Hinweise (zB Angabe KD3 bei groben Schichten deutet auf BECO hin, dann kann man sich an die Info aus der Tabelle ziehen).
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Martinve7
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 258
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Martinve7 » 19 November 2019 23:20

Die Herstellerangaben sind da immer wieder verwirrend, das ist wahr. Arauner hat da mittlerweile alle Schärfen mit Zusatzbezeichnungen analog zu denen von Beco versehen, daher habe ich das so übernommen. Da war dann für mich auch klar, warum ich immer die meisten Probleme mit den steril60 hatte, denn von 1µm runter auf 0,25µm ist schon ein Sprung. Das war dann auch einer der Gründe für die Pulcino. Mit einer "Zwischenstufe" flutscht das nun wesentlich besser.

Ich hatte vor, mich da langsam nach oben zu tasten, mit 0,3µm als Sterilfiltration ist die letzten 2 Jahre keine Flasche hochgegangen. Aber da Agrieuro nun ihr Sortiment komplett umgebaut haben, muss ich das erst nochmal durchrechnen, ob sich da Platten von Seitz oder Filtrox überhaupt lohnen. Wenn 0,7 ein steriles Endergebnis liefern würde, wäre ich da happy, aber ich glaube nicht so wirklich dran. Vielleicht mach ich beim nächsten Mal einfach zwei Kisten mit 0,7 und vergesse sie mal im Keller.

Gerne stelle ich auch die Excel Datei zur Verfügung, dann kann sich jeder seine eigenen Bemerkungen hinzufügen. Nur bin ich mir noch nicht sicher mit dem Uploaddienst. Bei Dropbox bin ich mir da nicht so sicher, was dann den Schutz meiner eigenen,persönlichen Dateien betrifft. Für Empfehlungen und Erfahrungen wäre ich dankbar. ;)
Gruß
Martin

willkomm2000
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 147
Registriert: 29 August 2018 18:36

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von willkomm2000 » 19 November 2019 23:54

Martinve7 hat geschrieben:
19 November 2019 23:20

Gerne stelle ich auch die Excel Datei zur Verfügung, dann kann sich jeder seine eigenen Bemerkungen hinzufügen. Nur bin ich mir noch nicht sicher mit dem Uploaddienst. Bei Dropbox bin ich mir da nicht so sicher, was dann den Schutz meiner eigenen,persönlichen Dateien betrifft. Für Empfehlungen und Erfahrungen wäre ich dankbar. ;)
interessiert mich auch deine tabelle, brauch ich nicht alles abtippen. aber keine ahnung, wie man das elegant macht für alle. hier kann man ja keine dateien anhängen?
gruß aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
Martinve7
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 258
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Martinve7 » 20 November 2019 10:15

Ich habe es jetzt einfach mal hochgeladen:

Datei von filehorst.de laden

In dieser Datei sind Aktualisierungen gegenüber dem letzten Bild.

Mal schauen, wie lange es da online ist.
Gruß
Martin

Upgrayedd
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 81
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Verwirrt: Pulcino 10 Anzahl Filterschichten und praktische Vorgehensweise

Beitrag von Upgrayedd » 20 November 2019 10:26

Martinve7 hat geschrieben:
20 November 2019 10:15
Ich habe es jetzt einfach mal hochgeladen:

Datei von filehorst.de laden

In dieser Datei sind Aktualisierungen gegenüber dem letzten Bild.

Mal schauen, wie lange es da online ist.
Alternativ kannst du das auch über Google Drive machen. Vermutlich hast du bereits einen Google-Account, dann ist das mit drin, wird aber meist nicht genutzt.

Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“