Schönung ging in die Hose

Weinling
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 November 2018 17:34

Schönung ging in die Hose

Beitrag von Weinling » 21 November 2020 10:42

Guten Tag Leute,

ich hab wohl extrem grossen Mist gebaut, als ich vor drei Tagen meinen Quittenwein von 2019 mit Gelatine schönen wollte, bekam ich schlagartig eine milchige Brühe. Zuerst dachte ich das wäre wohl richtig, aber so langsam zweifle ich doch daran. Es hat sich Gelatine abgesetzt, aber der Wein ist immer noch trüber als vorher. Vor der Gelatinebehandlung habe ich zuerst mit Antigel, dann mit Kieselsol schönen wollen, beides mit mäßigem Erfolg.
Kann ich den Wein (15 Liter randvoll im Ballon) noch retten?
Ich habe einen Solex-Filter, habe aber Angst daß sich die Filterschichten eventuell mit Gelatine direkt verstopfen.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28651
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Fruchtweinkeller » 21 November 2020 17:02

Das ist das Elend mit Schönungen. Sie klappen nicht immer, es kann sogar nach hinten losgehen. Die Gelatine solltest du möglichst rasch wieder loswerden. Eventuell hilft es, 1-2 g Tannin pro 10 Liter zuzugeben, dann gründlich mischen. Dann kühl stellen, dann sollte beides zusammen ausfallen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Weinling
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 November 2018 17:34

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Weinling » 21 November 2020 17:41

vielen Dank für den Tip, morgen werde ich den Wein mal abziehen, leider bekomme ich vor Mittwoch kein Tannin. Ich hoffe das ist jetzt kein Drama.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28651
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Fruchtweinkeller » 21 November 2020 18:06

Vielleicht könntest du vorsichtshalber schwefeln.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4974
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Josef » 22 November 2020 09:25

Hast du keine Vorversuche gemacht?

Weinling
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 November 2018 17:34

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Weinling » 22 November 2020 09:40

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
21 November 2020 17:02
Das ist das Elend mit Schönungen. Sie klappen nicht immer, es kann sogar nach hinten losgehen. Die Gelatine solltest du möglichst rasch wieder loswerden. Eventuell hilft es, 1-2 g Tannin pro 10 Liter zuzugeben, dann gründlich mischen. Dann kühl stellen, dann sollte beides zusammen ausfallen.
Leider keinen Vorversuch gestartet. Aber mir drängt sich jetzt eine ganz andere Frage auf : Du schreibst "dann gründlich mischen - dann kühl stellen"
Der Wein war beim Versuch zu klären kalt, wäre also bei der Tanninzugabe ebenso kalt, vielleicht zu kalt? 5 Grad sind es im Moment. Ich habe keine Keller und muß den Wein entweder draussen abkühlen lassen oder in einem kleinen Schuppen, der teils unter der Erde liegt. Dort sind es im Moment etwa 8 Grad.
Ist es generell von Vorteil, einen Wein, welcher kühl lagert zur Schönung wieder etwas zu erwärmen?
Vielleicht war der Temperaturschock der Gelatine von knapp 40 auf 7 Grad zu heftig ?

Weinling
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 November 2018 17:34

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Weinling » 22 November 2020 09:41

Mir kam der Gedanke gerade während ich den Wein vom Satz abgezogen hatte und meine Hände recht steif wurden ;)

Weinling
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 November 2018 17:34

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Weinling » 22 November 2020 09:43

Und sorry Josef, ich sehe gerade erst daß ja gar nicht der Admin die Frage gestellt hat, aber die habe ich ja im Post beantwortet.

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4974
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Josef » 22 November 2020 09:50

Ob die Temperatur einen Einfluss bei der Zugabe hat kann ich nicht sagen.
Wenn du keinen Vorversuch machst woher kennst du dann die Menge? :hmm:
Die Wahrscheinlichkeit, das der Wein trüb wird liegt bei der Vorgehensweise bei weit über 50%.
Agar Agar könnte noch helfen. Aber immer Vorversuche durchführen!!!! :tsts:

Weinling
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 November 2018 17:34

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Weinling » 22 November 2020 10:12

Nun ja, mein Fehler, er war eigentlich schon ziemlich klar, aber im Vergleich zu meinen anderen Fruchtweinen doch noch sehr trüb.
3 Gramm Gelatine hatte ich auf 15 Liter angerührt, wie in meinem ersten Post geschrieben wurde der Wein schon mit dem ersten Schuß Gelatine ( in Wasser und Wein gelöst) schlagartig milchig.
Außer dem Quittenwein habe ich noch einen Kandidaten, der sich nicht richtig klären möchte, ein Wein von 2019 aus Süßkirschen, Mirabellen und Sauerkirschmuttersaft , wobei die ersten beiden Früchte auch aus entsafteten Früchten vorlagen. Eine ältere Dame mistete ihren Keller aus und ich konnte die Säfte mitnehmen. Mein Sauerkirschwein von diesem Jahr ist schon lange klar.

Weinling
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 19 November 2018 17:34

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von Weinling » 25 November 2020 18:10

Ich möchte heute ein update liefern. Das Tannin kam heute an und ich habe es direkt ausprobiert. Erstaunlich, daß nach etwa 1,5 Stunden schon ein Großteil der Trübung ausgefällt wurde, erschreckend, wie viel. 1,4 Gramm Tannin in etwas Wasser gelöst und ich habe jetzt schon einen etwa 6 cm dicken Satz in einem 15-Liter-Ballon. Bis jetzt sieht der Wein wie vor der versauten Gelatineschönung aus, also immer noch trüb, aber das Flämmchen ist schon sichtbar :)
Wie könnte es weitergehen, wenn sich an der Trünbung nichts mehr ändern sollte? Filtern ?

apple87
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 47
Registriert: 14 September 2011 00:00

Re: Schönung ging in die Hose

Beitrag von apple87 » 25 November 2020 22:42

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
21 November 2020 17:02
Das ist das Elend mit Schönungen. Sie klappen nicht immer, es kann sogar nach hinten losgehen. Die Gelatine solltest du möglichst rasch wieder loswerden. Eventuell hilft es, 1-2 g Tannin pro 10 Liter zuzugeben, dann gründlich mischen. Dann kühl stellen, dann sollte beides zusammen ausfallen.
Ich klärte vor ein paar Jahren auch mal einen Reinsortigen Mostbirnenwein mit (zu)viel Gelatine. Ging auch in die Hose. Hab ihn dann "vergessen" und nach einem Jahr das Fass gebraucht. Wollte alles wegleeren. Allerdings hatte sich die Gelatine zu einem großen Kuchen gesammelt und darunter war lupenreiner Birnenwein, von dem ich nicht viel erwartet habe. Nach einer Kostprobe hab ich dann aber doch so viel wie möglich von dem klaren wässerchen gerettet. War trocken aber sehr lecker. Mit einem Küchensieb konnte man den Pudding fast komplett abfangen. War eine nahezu Schnittfeste Masse.
Neulich auch wieder von Vorversuchen von vor einigen Monaten etwas entsorgt, der Wein in den Marmeladegläsern war aber tiptop.

Nach meiner (bescheidenen) Erfahrung ist es nicht so dringlich die Gelatine möglichst schnell wieder los zu werden.
Weinling hat geschrieben:
25 November 2020 18:10
Wie könnte es weitergehen, wenn sich an der Trünbung nichts mehr ändern sollte? Filtern ?
Wenns schon etwas besser ist, warte mal noch ein paar Tage oder Wochen zu, obs nicht besser wird. Würde ich zumindest machen. Mit Filtern hab ich selbst keine Erfahrung.
Hosch Du Ärger, brauchst Du Troscht,
no hock no ond drenk en Moscht

(Frau Maier, Grötzingen)

Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“