Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Antworten
Timo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 13
Registriert: 23 April 2019 13:06

Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Timo » 05 Mai 2019 07:08

Frage zum Honigwein..
Ich habe am 13.05 Honigwein angesetzt mit natürtrübem Apfelsaft, Blütenhonig, 6 geriebenen Äpfeln und Portweinhefe.
Nachdem nun 3 mal nachgezuckert wurde liegt der Alkoholgehalt nun bei ca. 15,5%.
Ballon ist temperiert auf 22,1°C
Ich gehe davon aus, dass die Tolleranzgrenze bald erreicht ist, denn die Gäraktivität lässt nun merklich nach, trotz Restsüße.

Meine Frage nun :
Da ich geriebenen Apfel mit im Ansatz habe, der noch oben schwimmt, wie verhält sich es sich mit dem ?
Setzt sich dieser in der Regel auch am Boden ab, wenn die Hefe sich absetzt ?
Oder setzt sich nur die Hefe ab und die Apfelraspel bleiben an der Oberfläche ?
Sollten sich die Apfelraspel nicht ebenfalls unten absetzen, würde dies beim Abstich am Ende der Gärung das Abziehen erschweren, denke ich zumindest.
Wäre es hier sinnvoll, wenn man merkt, dass das Gärende einsetzt, einmal den Met von den Apfelraspeln zu befreien, quasi grob zu filtern durch ein Sieb und den Met zum Absetzen der Hefe wieder zurück in den gereinigten Ballon ?
Dann das Absetzen der Hefe abwarten und dann von der Hefe abziehen ??
Hier ließen sich die Apfelraspel leichter entfernen durch den dünnen Hals des Ballons.

Wie macht ihr das so bei Honigwein, wenn Apfelraspel mit drin sind ?

Danke schon mal vorab
lg
Timo

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2658
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Chesten » 05 Mai 2019 09:18

Ob die Apfelraspel nun oben oder unten sind in der Regel bleiben die beim Hefeabstich im Ballon da musst duch dir keine Sorgen machen.
Ich persönlih schneide die Äpfel immer in grobe Würfel dann hast du überhaupt keine Probleme beim abziehen mehr.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1256
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Metinchen » 05 Mai 2019 11:50

Oder ziehe einfach über ein küchensieb ab.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Timo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 13
Registriert: 23 April 2019 13:06

Re: Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Timo » 06 Mai 2019 19:09

Danke euch :)
Würde es dem Met denn schaden, wenn der Alkoholtolleranzwert erreicht ist ( 16-16,5%), die Hefe sich langsam absetzt, wenn ich sodann den Met in einen anderen gereinigten Ballon fülle, über ein Sieb, dass die Apfelraspel schon mal raus sind ? Dass sich im neuen Ballon die Hefe schön separat absetzen kann ?
Also schaden bezüglich des Sauerstoffkontaktes beim frühzeitigen Umfüllen meine ich.
Dann könnte ich im neuen Ballon gescheiter abziehen, wenn sich unten NUR die abgesetzte Hefe befindet, anstatt noch ne Schicht Raspel am Boden und oben auf der Oberfläche auch noch ?
Was meint ihr ?

lg
Timo

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2658
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Chesten » 06 Mai 2019 19:29

Etwas Sauerstoff kann die Hefe beleben so das die Gärung sogar schneller zu Ende ist als ohne umfüllen.
Das macht dem Met gar nichts da brauchst du dir keine Sorgen zu machen !

Ob du nun alles zusammen oder einzeln abtrennst spielt höchsten eine zeitliche Rolle aber keine die die Qualität mindert.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Timo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 13
Registriert: 23 April 2019 13:06

Re: Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Timo » 06 Mai 2019 19:44

Chesten hat geschrieben:
06 Mai 2019 19:29
Etwas Sauerstoff kann die Hefe beleben so das die Gärung sogar schneller zu Ende ist als ohne umfüllen.
Das macht dem Met gar nichts da brauchst du dir keine Sorgen zu machen !

Ob du nun alles zusammen oder einzeln abtrennst spielt höchsten eine zeitliche Rolle aber keine die die Qualität mindert.
Du meinst mit dem
" Gärung schneller zu Ende, als ohne Umfüllen "
dass die Hefe durch den Sauerstoff ein wenig belebt wird und dadurch einen eventuellen Restzucker noch schneller umsetzt, als ohne "Sauerstoff-Belebung ?
Quasi einen Endspurt hinlegt durch das Sauerstoff-Doping ? :)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27337
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 Mai 2019 23:03

Guter Vergleich, so ist das gemeint. Wunder darf man nicht erwarten, aber ein wenige Sauerstoff kann schlappe, ausgelutschte Hefe etwas beleben.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Timo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 13
Registriert: 23 April 2019 13:06

Re: Apfelraspel im Met, separat herausfiltern ?

Beitrag von Timo » 07 Mai 2019 08:49

Danke euch :)

Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“