Weinheben

Antworten
Kodex
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 26
Registriert: 20 Juli 2017 15:24

Weinheben

Beitrag von Kodex » 06 März 2018 08:49

Hallo

Ich habe das mit dem Bodensatz nicht ganz verstanden.

Überall steht das NACH Beendigung der Gärung sich trübstoffe und Hefezellen am Boden absetzten und man sollte da fix abziehen das sich kein Weinfehler einschleicht. Soweit so gut.

Bei mir setzt sich aber schon während der Gärung der Bodensatz ab. Wenn ich den jetzt stehen lasse bis Beendigung der Gärung wird doch bestimmt ein Hefeböckser passieren.

Wenn ich ihn jetzt Abziehe während er Gärt kommt er mit Sauerstoff in Berührung..was er ja nicht soll.

grüße

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Weinheben

Beitrag von Igzorn » 06 März 2018 08:59

Was viel schlimmer ist: wenn Du ihn jetzt abziehst, wird sich die Gärung auf ewige Zeiten hinziehen. Solange die Gärung nicht abgeschlossen ist, wird deswegen auch nicht abgezogen.
Stattdessen, weiter schwenken. Wie Du gesehen hast, liegt Deine kostbare Hefe faul rum und kommt nicht mit dem im Wasser gelösten Zucker in Kontakt. Also Schwenken.

Hefeböckser kannst Du auf der Homepage unter Weinfehler nachlesen. Gesunde und arbeitende Hefe bekommt sowas nicht.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Weinheben

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 März 2018 22:24

Zustimmung an den Vorredner, einen kleinen Böckser könnte es aber auch unter idealen Bedingungen geben; freilich nichts, was nicht reparabel wäre.

Wenn einem die Sache suspekt ist kann man auch früher abziehen. Dann wird es aber mit der Stabilisierung per Nachzuckermethode schwierig, und man muss sich Alternativen überlegen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Kodex
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 26
Registriert: 20 Juli 2017 15:24

Re: Weinheben

Beitrag von Kodex » 07 März 2018 08:43

Könnte es sein das das Pflanzenphaserreste sein können? habe alles nur durch Haarsiebe gegeben. Handpressbeutel kommt noch :D

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Weinheben

Beitrag von Igzorn » 07 März 2018 08:57

Da wir kein Bild haben, können wir nur sagen: ja es könnte sein. Aber es kann auch ganz viel anderes sein. Pflanzenreste klingt nach Stängeln und Blättern. Die wären falsch Ich vermute, Du meinst Fruchtfleisch. Das löst sich normalerweise über die Wochen auf, sofern das Grobe entfernt wurde. Wolken im Ansatz sind normalerweise Hefe und Pektin - Ansammlungen. Es ist bei Met gern auch ein Pollenschleier aus dem Honig zu sehen.

Ist es nur eine indifferente Trübung der Flüssigkeit, so ist alles okay und Du musst Dir keine Sorgen machen. Weiter schwenken nicht vergessen.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Kodex
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 26
Registriert: 20 Juli 2017 15:24

Re: Weinheben

Beitrag von Kodex » 07 März 2018 14:56

vielen dank euch :)

Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“