Zwei Problemkinder

Stipp
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 68
Registriert: 01 April 2012 00:00

Zwei Problemkinder

Beitrag von Stipp » 19 April 2012 18:42

Ja wie oben schon steht habe ich zwei Problemkinder bei den ich mal euren Rat bräuchte.

Kind nr. 1 bildet eine komischen weißen Absatz unten in der Flasche und ist momentan 5 Tage alt.
Bestehend aus Waldfrüchten ausm Tiefkühler.

Kind nr. 2 hat sich in zwei schichten geteilt ... unten Trüb oben Klar und ist ebenfalls 5 Tage alt.

Bin mal gespannt was ihr mir sagt :shock:

Mfg Stipp

DerKelteKlaus
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 54
Registriert: 02 Dezember 2010 00:00

Zwei Problemkinder

Beitrag von DerKelteKlaus » 19 April 2012 20:48

Hallo Stipp,

Kannst du uns genauere Angaben geben? Was hast da für Weine (Kinder) angesetzt? Gären deine Ansätze schon?
Kann dir so jetzt nichts dazu sagen, außer, dass der komische weiße Absatz am Boden die Hefe sein könnte.

lg Klaus

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9841
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Zwei Problemkinder

Beitrag von fibroin » 19 April 2012 21:41

Stell mal Fotos ein und erzähle noch was dazu.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Stipp
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 68
Registriert: 01 April 2012 00:00

Zwei Problemkinder

Beitrag von Stipp » 19 April 2012 22:41

So dies hier ist Sorgenkind nr. 1

img855.imageshack.us/img855/5183/dsc05940lq.jpg

und passend dazu nr. 2

img684.imageshack.us/img684/5729/dsc05939km.jpg

Aso und nr. 2 hat in sachen Gährung bis jetzt noch keinen einzigen Ton von sich gegeben =(
Könnte das daran liegen das die Flasche einfach zuklein ist?

DerGeneral
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 212
Registriert: 03 Februar 2010 00:00
Wohnort: Bieswang

Zwei Problemkinder

Beitrag von DerGeneral » 19 April 2012 23:59

Hallo,
das ganze sieht aus der Ferne aus ,wie eine Selbstklärung.
Beschreibe doch mal deine genaue Vorgehensweise beim Ansetzen, mit allen Zutaten ( Hefe Nährsalz usw.),dann können wir Dir bestimmt helfen.

Gruss Jens

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28632
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Zwei Problemkinder

Beitrag von Fruchtweinkeller » 20 April 2012 00:10

Hallo Stipp, schreib uns doch mal ganz genau auf was du wie zusammen gegeben hast.

edit: Zwoter

[Dieser Beitrag wurde am 20.04.2012 - 00:10 von Fruchtweinkeller aktualisiert]
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Stipp
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 68
Registriert: 01 April 2012 00:00

Zwei Problemkinder

Beitrag von Stipp » 20 April 2012 00:36

Nr1. sollte eigentlich ein Kirschmet werden, da ich aber keine Kirschen gefunden habe (tiefkühler) habe ich kurzer hand mal ein test mit Waldfruchtmix ausm Tiefkühler gemacht.
Bestehend aus :
900g Früchten und ein paar Kirschen ausm Glas die ich mit brutaler Gewalt und viel Kraft ausgequätscht habe :schlecht:
ca. 1kg Honig
Nährsalz
Hefe

Nr.2 sind die Reste von meinem Metansatz die nichtmehr in den grossen Ballon gepasst haben :(
Bestehend aus :

8-9l naturtrüben Apfelsaft
ca.3-4kg Honig
3 Äpfeln
Nährsalz
Hefe

Hoffe das hilft weiter .

Ps. Könnte es sich bei dem Waldfruchtmix vielleicht um Fruchtreste handeln die zu boden sinken?
Aber gleich soviel :?:

[Dieser Beitrag wurde am 20.04.2012 - 00:40 von Stipp aktualisiert]

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28632
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Zwei Problemkinder

Beitrag von Fruchtweinkeller » 20 April 2012 14:14

Was sind deine Endvolumina? Was für eine Hefe hast du verwendet und wie hast du sie vorher behandelt (Trocken- oder Flüssighefe, Heferasse, Gärstarter ja oder nein...)? Zu Nr. 2: Gärt nur das kleine Fläschchen nicht oder auch der "große" Ansatz?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Stipp
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 68
Registriert: 01 April 2012 00:00

Zwei Problemkinder

Beitrag von Stipp » 20 April 2012 15:01

Nr1.
Endvolumen: 5L
Hefe hatte ich eine Flüssighefe (Kaltgährhefe nannte die sich glaube ich) von (keine ahnung ob ich das sagen darf) Hornbach und alles mit Gährstarter war bis dahin auch alles super.
Hersteller weiss ich leider nichtmehr =(.

Zu nr.2
Der grosse Ansatz blubbert prima vor sich hin und hat ein Volumen von 10L
Hefe war genau die gleiche wie oben schon genannt.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28632
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Zwei Problemkinder

Beitrag von Fruchtweinkeller » 20 April 2012 15:26

Nr. 1 erscheint mir optisch relativ normal. Was du am Boden siehst dürfte ein Hefe/Fruchtgemisch sein. Was mir nicht ganz klar ist was du da wann wie ausgepresst hast. Hatte der Ansatz schon gegoren als du ausgepresst hast oder nicht? Gut, das ist eher ein qualtitatives Problem...

Nr. 2 Verstehe ich das richtig, der große Ansatz gärt und der kleine nicht? Dann hast du da irgend etwas nicht richtig miteinander vermischt, oder, anders gesagt: Wäre in beiden das gleiche drin, so müsste sich beides gleich verhalten. Das Volumen spielt dabei keine Rolle. Ist der "Bodensatz" den wir da sehen vielleicht nicht aufgelöster Honig?

Wenn du auf 10L 8L A-Saft und 4 kg Honig verwendet hast kannst du von Glück reden dass überhaupt etwas angärt. Das enthält viel zu viel Zucker, so produzierst du höchstens Weltraumkleber-Schädelstoff.
Bitte nachlesen:
www.fruchtweinkeller.de/Wine/zucker.html
2. Problem - Gärhemmung durch zu viel Zucker
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Stipp
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 68
Registriert: 01 April 2012 00:00

Zwei Problemkinder

Beitrag von Stipp » 20 April 2012 17:12

Nr.1
Ich habe zum anfang die Früchte gemixed und dann ausgepresst weil ich nur den Saft vergähren wollte.Da ich aber ein Handtuch zum auspressen genommen habe ,dacht ich das da vielleicht bissle Fruchtfleisch mit reingeruscht ist.

Wenn es denn so ist sollte ich diesen Absatz
entfernen?

Könnte es auch sein das vielleicht die Kirschen ausm Glas da nicht richtig wollen und zicken machen?

Nr.2
Nein war alles gut vermischt ,der Absatz kam erst nach ein paar tagen ,nachdem es nicht gähren wollte.
Bei dem Grossen ist alles super.
Sollte ich das lieber wegkippen ,weil da tut sich bis heute nichts wird nur oben klarer?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28632
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Zwei Problemkinder

Beitrag von Fruchtweinkeller » 20 April 2012 22:23

zu 1
Es ist normal dass sich bei laufender Gärung schon einmal etwas am Boden absetzten kann. Deshalb soll man ja auch schütteln, schütteln, schütteln, bis die Arme abfallen ;) warum du keine Maischegärung durchgeführt hast erschließt sich mir nicht; du verschenkst Qualität und Gärungstabilität.

zu 2.
Wäre das gut gemischt gewesen müsste der kleine Ansatz auch gären. Sei's drum, wenn es nicht gärt kannst du es auch verwerfen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zum Honigwein“