Ein paar fragen von einem Neuen

wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 151
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von wickie » 16 Februar 2018 22:49

Naja … bei der Maischegärung entferne ich die Früchte ja schon vorher und anders als abziehen bekomme ich die nicht wirklich raus. Ich kann die kaputten, matschigen Früchte aber auch 6 - 8 Wochen lang drinnen schwimmen lassen. :lol:

Sorry für meine Inkompetenz, aber ich habe von der Methalle gelernt.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 Februar 2018 23:23

"Abziehen" beschreibt den Vorgang, bei dem der (vorgeklärte) Überstand vom Sediment entfernt wird. Das Sediment enthält nach Abschluss der Gärung auch den Großteil der Hefe und feine Fruchtreste. Bei einer Maischegärung werden grobe Fruchtreste "abgepresst", dabei verbleibt die Hefe im Ansatz.

Abgepresst wird bei Maischegärungen idR nach 1-2 Wochen heftiger Gärung. Abgezogen von der Hefe wird vorzugsweise 1x wenn die Gärung beendet ist. Und nicht früher.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 151
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von wickie » 16 Februar 2018 23:27

Wieder etwas gelernt. :D

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Igzorn » 17 Februar 2018 11:06

Auch noch meinen Senf zur Säure:
Die Säure muss zu Beginn der Gärung schon grob stimmen. Denn Du kannst Säure nur mit Wasser kompensieren. Das verdünnt Deinen Ansatz, verringert den Alkohollevel, die Hefen fangen wieder an zu arbeiten, du bekommst Flaschenbomben; oder sie fangen nicht wieder an und Du hast zu wenig Alkohol um Deinen Wein vor Verderb zu schützen und die Arbeit von vielen Stunden ist für die Katz.

Achja und wenn Du nicht misst, dann kann er trotzdem gut schmecken, aber Du bekommst sowas wie Sodbrennen. Säure muss man messen.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 151
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von wickie » 17 Februar 2018 23:11

Danke für deinen Ratschlag Igzorn, ich werde ihn beherzigen. Die Messinstrumente und die Blaulauge sind schon bestellt. :)

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Igzorn » 18 Februar 2018 16:19

Total gern geschehen! Ich hab noch nen guten: während Du auf das Ende der Gärung wartest, lies Dir die einzelnen Kapitel der Homepage durch. Es ist von der Prosa nur ne 3 aus 10 Punkten, aber inhaltlich 9/10. Da steht ALLES zur Weinherstellung drin. Andreas weiss wovon er redet und die meisten Fragen die während der Lektüre aufkommen, werden kurze Zeit später beantwortet.

Melde Dich, wenn Dein Wein in der Flasche ist.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 Februar 2018 20:24

Nur 3 von 10? Sowas... :lol:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Igzorn » 19 Februar 2018 07:07

Hab geahnt, dass das Kritik nach sich zieht. :mrgreen: Ich erhöhe auf 6/10. Ist ja auch nur subjektiv. Und soll dem Einsteiger, die emotionale Schwelle möglichst niedrig setzen und ähhh... Ach ich geb auf. Bin raus. Schönen Montag noch! :pfeif:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 151
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von wickie » 21 Februar 2018 07:12

@Igzorn Die Homepage hatte ich schon 2 mal durch (Fruchtwein und Honigwein), bevor meine ersten Ansätze fertig waren. Jetzt sind meine 2. Ansätze schon in der 2. Woche drinnen. Aber Danke für den Ratschlag.
Die Hompage ist meiner Meinung nach, für anfänger nicht wirklich geeignet. Man wird da mit Fachbegriffen, Formeln und Informationen regelrecht erschlagen und man weis nacher nicht was jetzt wichtig ist und was nicht. Ich selber habe da ein paar Anleitungen aus YouTube verfolgt die sehr anschaulich erklären wie einfach das doch ist. Gerade was dass einfache angeht, wird man von eurer Seite verunsichert. Leider habe ich dieses Forum zu spät gefunden, sonst hätte ich vor dem 2. Ansatz gefragt. :D

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2058
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Chesten » 21 Februar 2018 10:32

Ja das stimmt schon das man etwas erschlagen wird am Anfang vom Umfang der Homepage aber wie so manche Youtube-Typen meinen zusammen kippen und warten, so leicht ist es auch nicht !

Und die Formeln sind logisch erklärt und auf ein Mindestmaß reduziert das es noch Sinn ergibt.
Ich habe das Gefühl das sich keiner mehr die Arbeit machen will sie selbst einzuarbeiten ich nehme mich da nicht aus.
Am besten nix mehr selbst machen und alles sofort und billig haben...so scheint die Welt heute zu sein.

Aber !

Niemand hat die Absicht eine Grundsatzdiskussion zu errichten :lol: :tsts: !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 21 Februar 2018 21:43

Nichts liegt mir ferner als die HP zu verteidigen, aber das berührt ein Thema, das mich (der seit mehr als 20 Jahren das Internet nutzt und es noch gelernt hat, ohne Wikipedia und Co. ein Thema zu recherchieren) wirklich auf die Palme bringt, deshalb muss ich meinen Senf dazu geben: "Einfach" ist der kleine Bruder von "unpräzise", und "unpräzise" ist erschreckend eng verwandt mit "oftmals falsch". Die ganze Sippschaft "falsch", auch bekannt als " Familie Bullshit", ist leider die, die heutzutage im Netz die meiste Aufmerksamkeit bekommt und, unter anderem, den Großteil der Inhalte auf Youtube stellt. Da sehne ich mich zurück in die guten alten Zeiten, als das Internet noch neu war, und als noch nicht jeder eine Internet-Flat hatte und die Bearbeitung eines Videos zwei Tage gedauert hat. Und mit der Verbreitung von Smartphones und Tablets geht die sprachliche Hygiene völlig den Bach runter; Texte die Länger als ein Absatz sind übersteigen regelmäßig die Aufmerksamkeitsspanne; aber Hauptsache, das neue Betriebssystem bringt ein paar hundert neue Emojis oder (noch schlimmer) Animojis mit. Vielleicht sollte man die Fastenzeit für ein wenig digitale Enthaltsamkeit nutzen, zumindest mein Blutdruck dankt es mir.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2058
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ein paar fragen von einem Neuen

Beitrag von Chesten » 21 Februar 2018 22:05

Chesten hat geschrieben:Niemand hat die Absicht eine Grundsatzdiskussion zu errichten :lol: :tsts: !
Das hast du wohl überlesen Chef ;) !
Ich musste erstmal googlen was "Animojis " eigentlich sind ! ... Ich werde wohl alt ;) .
Leider kann man sich noch so aufregen es wird nix bringen.
Harald Lesch hatte dazu mal einen guten Kommentar zur Vermittlung in der Schule von Kompetenzen und Fähigkeiten.
Wenn man die Kompetenz hat weiß wo man nachschauen muss z.B. das Lesen zu lernen.
Aber ohne die Fähigkeit auch lesen zu können wird es schwer mit dem nachschlagen ;) !

Aber das ist jetzt auch genug Offtopic...
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zum Honigwein“