ersten Met angesetzt

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Holger » 24 März 2017 10:35

man zieht normal nicht von der hefe ab, wenn die gärung noch gewollt ist.
wenn man nicht filtert, muss man wohl oder übel bis zur alkoholtoleranzgrenze der hefe vergären, da dann die hefen absterben und inaktiv werden. das schäumen bei zuckerzugabe ist gelöstet co2, welches sich schlagartig löst.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Igzorn » 24 März 2017 11:11

Glaubt Ihr nicht, dass die verbliebenen Hefen ausreichen, die Gärung zu Ende zu bringen?
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 111
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Martinve7 » 24 März 2017 11:49

Igzorn hat geschrieben:Glaubt Ihr nicht, dass die verbliebenen Hefen ausreichen, die Gärung zu Ende zu bringen?
Kann, muss aber nicht.
Es ging Fruchtweinkeller ja auch um eine "sichere" Gärung. ;-)

Es ist sowieso suboptimal, wenn von naturtrüben auf klaren Apfelsaft abgewichen wird und die geriebenen Äpfel komplett weggelassen werden...da fehlt dann für eine sichere Gärung von Haus aus schon einiges an Trubstoffen...
Gruß
Martin

Pflaumen-august
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 103
Registriert: 08 September 2015 13:00

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Pflaumen-august » 24 März 2017 20:51

Igzorn hat geschrieben:Glaubt Ihr nicht, dass die verbliebenen Hefen ausreichen, die Gärung zu Ende zu bringen?
:mrgreen: klar schaffen die das

die Hefe aus dem Nachbarland hat mich bis jetzt noch nie im Stich gelassen, trotz einiger Fehltritte :pfeif:

martinve7...ich weiß jetzt nicht, was daran suboptimal sein soll, selbst gepressten Saft an Stelle des naturtrüben Tetra-Pak-Wasser Gemisches zu verwenden

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Fruchtweinkeller » 24 März 2017 23:27

Wenn man 99% der Hefen entfernt hat man auch 99% weniger Gärleistung. Wenn man die Alkoholtoleranzgrenze gehen will sollte man deshalb immer erst am bitteren Ende abziehen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 111
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Martinve7 » 26 März 2017 15:58

Pflaumen-august hat geschrieben:[...]
martinve7...ich weiß jetzt nicht, was daran suboptimal sein soll, selbst gepressten Saft an Stelle des naturtrüben Tetra-Pak-Wasser Gemisches zu verwenden
Es geht nicht um die Herkunft des Saftes, sondern um die Menge an Trub. Und die fehlt dir in deinem Met, da du klaren Apfelsaft genommen hast und Bröckchen in deinem Ballon nicht magst (die Hefe schon). Daher ist von keiner idealen Gärung auszugehen.
Gruß
Martin

Pflaumen-august
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 103
Registriert: 08 September 2015 13:00

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Pflaumen-august » 31 März 2017 21:28

danke Martinve7..das Fehlen der Trubstoffe ist ein Argument, weil es mein erster Met ist, kann ich auch nicht genau sagen ob die Gärung bis jetzt gut oder schlecht verlief..vermutlich hätt ich doch mal öfter schütteln sollen von Anfang an ?-?

Stockungen gab es jedenfalls keine und wenn man mal die Zutaten zum Start nimmt...sollte ich mehr als zufrieden sein ;)

Das Abziehen hat übrigens nichts verändert...es gärt freudig weiter :)

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Igzorn » 31 März 2017 23:16

Pflaumen-august hat geschrieben:
Das Abziehen hat übrigens nichts verändert...es gärt freudig weiter :)
Gott sei Dank. Dachte schon, ich hatte einen falschen Rat gegeben. Puh. Danke für die Rückmeldung! :engel:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Fruchtweinkeller » 01 April 2017 12:34

Dann müssen wir nur noch die Daumen drücken dass die Alkoholtoleranzgrenze so auch sicher erreicht wird.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Pflaumen-august
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 103
Registriert: 08 September 2015 13:00

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Pflaumen-august » 08 Juli 2017 08:53

:pfeif: Ende Mai war es dann soweit...Gärung abgeschlossen, von dieser leichten Bitternote keine Spur mehr (war vermutlich nur eine Fehldeutung des Hefegeschmacks)

es wird auf jeden Fall nicht mein letzter Met gewesen sein, 2 Monate nach Abfüllung mal ein "Fläschchen" probiert :mrgreen: ...

oh ja, Er entwickelt sich und wird vermutlich noch besser, als er ohnehin schon ist.

Ich bedanke mich bei allen, die mir mit Rat zur Seite standen bei meinem ersten Honigwein :)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26319
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Juli 2017 11:13

Prima, schön dass dir der Wein schmeckt, dann hat sich die Arbeit ja gelohnt :clap:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1156
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: ersten Met angesetzt

Beitrag von Igzorn » 08 Juli 2017 12:57

Wir / ich bedanken uns für Deine Rückmeldung, toll dass es geklappt hat. :clap:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zum Honigwein“