Noch warten, oder schon abstechen?

Antworten
Benutzeravatar
Dido
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 48
Registriert: 30 Oktober 2014 10:06

Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Dido » 27 November 2014 12:33

Gestern habe ich bei meinen ersten Weinansatz (Met) nach 4 Wochen die "Gärung für beendet erklärt", geschwefelt, geschüttelt und ihn kalt gestellt. Heute nun hat sich oben eine ca. 4 Liter starke Schicht gebildet, die klarer als der Rest ist. Ist das schon so etwas wie eine Klärung?
Wird sich diese Schicht noch stärker ausbilden und soll ich mit dem Abstich noch warten oder kann/soll ich den Ansatz jetzt schon umfüllen?
Der Bodensatz sieht so aus.
Danke für Eure Hilfe.
Im Wein liegt Wahrheit, weil sie dort nicht mehr stehen kann.

© Manfred Hinrich (*1926), Dr. phil., deutscher Philosoph

_____________________________________________________

Benutzeravatar
Vinifikator
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 169
Registriert: 18 August 2014 14:49

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Vinifikator » 27 November 2014 12:59

Hallo Dido,

gib deinem Ansatz doch noch ein wenig Zeit. Nach dem Schwefeln solltest du den Wein mindestens eine Woche stehen lassen, dann bildet sich ein schöner kompakter Bodensatz, der beim Abziehen nicht gleich aufgewirbelt wird. Selbst zwei Wochen auf der Hefe sind bei kühlen Temperaturen kein Problem.

Gruß
Vinifikator
"Schade, daß man Wein nicht streicheln kann"
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Dido
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 48
Registriert: 30 Oktober 2014 10:06

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Dido » 27 November 2014 13:06

o.k., soll er kriegen. Wollte nur nichts falsch machen, nachdem ich ihn mit "Anfängerglück" schadlos über die ersten Wochen gebracht habe.
Im Wein liegt Wahrheit, weil sie dort nicht mehr stehen kann.

© Manfred Hinrich (*1926), Dr. phil., deutscher Philosoph

_____________________________________________________

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27527
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 27 November 2014 21:32

Ja, stell es kalt und warte noch etwas. Alles das, was schon beim Abzug von der Hefe am Boden ist, musst du später nicht mehr loswerden.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Vine » 29 November 2014 23:16

An dieser Stelle kurz eine Frage: Zieht ihr nur einmal von der Hefe ab oder öfters? Ich habe das bislang nur immer einmal getan, habe aber festgestellt, dass sich gerne danach nochmal ein - zwar recht kleiner - Absatz bildet. Der hat mir in einem Fall den Filter so zugemacht, dass ich die Filterschichten auswechseln musste.
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Flowie91 » 30 November 2014 01:20

Vine hat geschrieben:An dieser Stelle kurz eine Frage: Zieht ihr nur einmal von der Hefe ab oder öfters?
Nach beendeter Gärung, Schwefeln und 1-2 wöchigem Absetzten der Hefe nur einmal.

Ich habe das bislang nur immer einmal getan, habe aber festgestellt, dass sich gerne danach nochmal ein - zwar recht kleiner - Absatz bildet.


Das sindtrubteilchen und vor allem Feinhefen, also besonders kleine Hefeteilchen sie sich einfach später absetzte, bzw länger als die "groben" Hefen braucht.
Der hat mir in einem Fall den Filter so zugemacht, dass ich die Filterschichten auswechseln musste.
Wie meinst du? Wenn du die 2. Schicht sich nicht hast absetzten lassen, oder wenn sich bereits die 2. Schicht abgesetzt hat?
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Vine » 30 November 2014 01:33

Flowie91 hat geschrieben: Wie meinst du? Wenn du die 2. Schicht sich nicht hast absetzten lassen, oder wenn sich bereits die 2. Schicht abgesetzt hat?
Nun ja... ich habe die zweite Schicht sich absetzen lassen und bin dann beim Filtrieren direkt zu Anfang gleich ganz unten in die Schicht rein :mrgreen:
Na, war damals mein erstes Mal Filtrieren.
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Flowie91 » 30 November 2014 01:42

Ok, das kann dann ja nur schief gehen :D

Also ne längere Klärungsphase ist nicht umsonst hilfreich, aber ich denke wenn du die 2. Schicht sich hast absetzten lassen, dann filtert es sich umso besser.

Am besten stichst du dann nochmal ab, weil wenn du sagen wir mit 3my filterst und alles durchgeht, du aber dann zum schluss noch in den leichten Bodensatz kommst, ziehst du alles was kleiner als 3my ist dennoch durch in den Behälter mit dem gefilterten Wein.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Vine » 30 November 2014 01:49

Flowie91 hat geschrieben: Am besten stichst du dann nochmal ab,
Also doch besser zwei Mal abstechen. Ist wie im richtigen Leben .. Doppelt gemoppelt hält bessa ;)
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Flowie91 » 30 November 2014 01:54

Vine hat geschrieben:
Flowie91 hat geschrieben: Am besten stichst du dann nochmal ab,
Also doch besser zwei Mal abstechen. Ist wie im richtigen Leben .. Doppelt gemoppelt hält bessa ;)

Ja also im Fall von Trub und Feinhefe, was ja zu erwarten ist, nochmal abstechen, aber erst wenn gefiltert oder abgefüllt wird.
Minimiert das Risiko von Weinfehlern wegen zu viel Sauerstoff.

Hatte das oben anders ausgelegt, nicht nach sondern wärend dem Gären.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Vine
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 539
Registriert: 14 Juli 2014 21:38

Re: Noch warten, oder schon abstechen?

Beitrag von Vine » 30 November 2014 02:00

Alles klaa!
Rotwein ist für alte Knaben
Eine von den besten Gaben.
(Wilhelm Busch)

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zum Honigwein“