Entdeckungshonig

Antworten
OlliHSK
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 07 Januar 2015 17:13

Entdeckungshonig

Beitrag von OlliHSK » 18 Dezember 2016 23:00

Hallo Forum,

ich habe letztens ein Angebot bekommen für einen Heidehonig, 40 KG die vom entdecken übrig blieben. Der gute Mann meinte, der ist eben ungefiltert und da sind noch kleine Partikel vom Entdeckungsvorgang drin (Wachsreste etc.), aber dass ich die selbst rausfiltern kann, da ich den Honig ja eh mit Wasser vermische.

Was meint ihr dazu? Habt ihr Erfahrungen mit sowas?

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1590
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Entdeckungshonig

Beitrag von Igzorn » 19 Dezember 2016 07:36

Hängt vom Preis ab.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Entdeckungshonig

Beitrag von Flowie91 » 19 Dezember 2016 10:48

Stimmt der Wassergehalt?
Wenn das einzige Manko ist, dass er nicht gefiltert ist, dann würde ich alles unter 8,- / kg nehmen (bezogen auf HeideHonig)
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Entdeckungshonig

Beitrag von Flowie91 » 19 Dezember 2016 10:52

Was mir gerade so einfällt. . Mich wundert wieso er den verkaufen will, wenn man den nur filtern muss... das macht ein Imker über das Honig-Sieb eigentlich immer...

Kommt mir etwas spanisch vor, gerade bei so hochwertigem HeideHonig. .. wir reden ja nicht von irgend einer 0815 Tracht. ..

Ich schätze fast, dass der Honig entweder einen zu Hohen Wassergehalt hat und/oder gärt. ..

Und wenn dem so ist, wird er den eh nirgends los. Nicht mal als Backhonig, weil Heide da viel zu speziell ist.

Dann soll er die das Kilo für 4,- geben und froh sein, dass er keinen Ärger mehr damit hat.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

OlliHSK
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 16
Registriert: 07 Januar 2015 17:13

Re: Entdeckungshonig

Beitrag von OlliHSK » 19 Dezember 2016 11:08

Vielen Dank,

dann werde ich die Woche mal vorbeischauen und mir das ansehen..

Bei Honig mit einem zu hohen Wassergehalt, der noch nicht gärt, ist das doch nicht so schlimm, oder? Wenn er sowieso mit Wasser gelöst wird?

Grüße

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Entdeckungshonig

Beitrag von Flowie91 » 19 Dezember 2016 15:11

Nein, schlimm ist das nicht, wenn er noch nicht gärt. Nichts desto trotz ist er aber minderwertig und gar nicht oder nur eingeschränkt verwendbar.
Soll heißen: Garantiert keinen "Normalpreis" mehr wert.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27279
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Entdeckungshonig

Beitrag von Fruchtweinkeller » 19 Dezember 2016 16:01

Richtig, wobei Heidehonig etwas feines ist und man, wenn der Preis stimmt, durchaus zuschlagen kann. Aber riech unbedingt an dem Met, es darf halt nicht nach Essig oder Sauerkraut riechen.

Ich meine, unser Mitglied Neugierer hatte mal von seltsamen Geschmäckern berichtet, die vom Wachs und Co. kommen können (kann mich aber irren, finde den Thread leider nicht). Da musst du schauen wie fein die Reste sind und wie aufwändig die Filterei womöglich werden würde.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Fragen zum Honig und zu Honigsorten“