Honig aus dem Basisset von Vierka

Marlin
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 15
Registriert: 05 September 2015 23:44

Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Marlin » 06 September 2015 00:51

Hallo,
ich bin der Neue. Ich habe in diesem wunderschöne Forum schon einiges an Wissen aufgesaugt und falsches wissen abgeworfen. Danke Dafür!
Nun ist es soweit, dass ich mich an meinen ersten Met versuchen will. Der Ansatz soll für ca 15l ergeben. Um den ersten ansatz etwas günstiger zu halten und weil ich noch keine gute Honigquelle außer Supermärkte oder die Bucht habe, wollte ich mit das Basisset von Vierka.de kaufen. Ich habe dabei jedoch etwas bedenken ob die Qualität für einen guten Met stimmt. Den hat doch bestimmt schon jemand ausgiebig getestet und kann mir sagen, ob der Honig gut ist :D

Gruß, Marlin

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 566
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Bahnwein » 06 September 2015 01:16

Ob der Honig aus diesem Basispaket gut ist, kann ich nicht sagen. Aber ich kann dir empfehlen einen Imker in deiner Umgebung zu suchen, das dürfte eigentlich nicht so schwer sein. Wenn du keinen findest, suche einfach nach dem Imkerverein , dann hast du auch die Imker.
Grüße von einem der Imker in diesem Forum

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Holger » 06 September 2015 09:25

@bahnwein
in welchem preisrahmen bewegt man sich, wenn man direkt vom imker bezieht? sagen wir mal abnahme 10kg. 80€ etwa bestimmt?

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 566
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Bahnwein » 06 September 2015 09:47

Ich möchte hier keine Preisvorschläge machen, jeder Imker muss das selbst entscheiden. Aber die ungefähre Größenordnung könnte passen.

Marlin
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 15
Registriert: 05 September 2015 23:44

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Marlin » 06 September 2015 15:01

Ein guter Imker in der Nähe wird noch gesucht. Bisher hab ich 2 gefunden. Die waren mir jedoch zu teuer. Für 3,5kg Sommertrachtenhonig wollte der eine 45€, der andere 50€. Das ist mir ehrlich gesagt für den ersten versuch zu teuer. Ich wollte maximal 10€/kg ausgeben.
In der Bucht bekommt man für das Geld 5Kg. Ob die Qualität dort stimmt ist jedoch eine andere Sache ?-|

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Flowie91 » 06 September 2015 16:26

Wenn wir von "einfachem" Blütenhonig ala Frühtracht, Linde, Sommertracht reden und du den Honig im Eimer abnimmst, dann lass dich nicht übers Ohr hauen und zahl nicht mehr als maximal 8,- das Kilo.
Sonst kannst du auch DIB Honig im Supermarkt kaufen.
..

14,- pro Kilo im Eimer ist schon frech. ..
Ich bekomm den zB. in DIB Qualität für 5,- und das auch bei kleineren Mengen ab 5 kg
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 566
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Bahnwein » 06 September 2015 16:41

Vielleicht hilft dir bei der Honigsuche der Imkermarkt. Dort kannst du auch eine Anzeige aufgeben.
http://www.imkermarkt.de/kleinanzeigen
Darf ich das hier so reinschreiben, oder zählt das als Werbung? Wenn ja, dann einfach löschen.
Wenn wir wüssten, woher du ca. Kommst, könnte eventuell einer der Imker des Forums dir ein Angebot machen.

Marlin
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 15
Registriert: 05 September 2015 23:44

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Marlin » 06 September 2015 17:51

Danke für die Hinweise was den Preis angeht. Den Link schau ich mir heute Abend mal an.

Ich komme aus dem schönen Varel. Das liegt direkt an der Nordseeküste im Landkreis Friesland.

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2716
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Chesten » 06 September 2015 17:59

Damit der Met auch gut wird sollte man nicht am Honig sparen.
Ich bin bei solchen Sets immer etwas skeptisch, ich glaube die sparen da dann an der Quallität des Honig weil es sonst nicht rechnet für die, oder der Honig ist überteuert.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Neugierer
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 894
Registriert: 28 Oktober 2004 00:00
Wohnort: Mitten in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Neugierer » 06 September 2015 21:14

Hallo !

Na zumindest ist es in dem Vierka Paket "Bienenhonig" und kein "Imkerhonig" ....

Gruß
neugierer ...

... verkaufe Honig der zu feucht ist auch gern mal für die Met Brauerei.
Gruß, Neugierer ...

Lecker Honig, lecker Wein .... so soll es sein !

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Holger » 07 September 2015 09:26

Neugierer hat geschrieben:Na zumindest ist es in dem Vierka Paket "Bienenhonig" und kein "Imkerhonig" ....
heißt?

Neugierer
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 894
Registriert: 28 Oktober 2004 00:00
Wohnort: Mitten in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Honig aus dem Basisset von Vierka

Beitrag von Neugierer » 08 September 2015 22:15

Hallo !
Holger hat geschrieben:
Neugierer hat geschrieben:Na zumindest ist es in dem Vierka Paket "Bienenhonig" und kein "Imkerhonig" ....
heißt?
Das den Honig Bienen gemacht haben
(also Apis mellifera oder richtiger: Apis mellifica)
und nicht der Imker ....

Gruß
neugierer ....
.... macht keinen Honig .... läst machen ....
Gruß, Neugierer ...

Lecker Honig, lecker Wein .... so soll es sein !

Antworten

Zurück zu „Fragen zum Honig und zu Honigsorten“