Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Antworten
Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Steiner111 » 03 Mai 2014 10:50

Hi!

Hat schon mal Honig aus Supermarkt/Discounter (von billig bis teuer) und von verschiedenen Imkern Verglichen, an bestem in Met ansatz?

Ich weiß das es selbst 3 Honigsorten der gleichen Preiß von Suppermarkt/Discounter verschieden schmäckt und Imker zu Imker, aber würde gerne wiessen, von wen ihr an besten erfahrung gemacht habt.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26763
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Mai 2014 11:31

Eine allgemeingültige Regel ist hier schwierig aufzustellen. Discounterstoff machte bei mir schon mal Probleme, meist ist er aber in Ordnung. Imkerhonig ist "öfters" in Ordnung, schmeckt mir, je nach Tracht, auch mal besser, mal schlechter.

Mein Rat: Probiere vorher ob dir der Honig schmeckt. Wenn ja: Nimm ihn.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Steiner111 » 03 Mai 2014 11:52

ok danke

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26763
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Mai 2014 12:10

Unabhängig davon ist es natürlich immer sinnvoll, die heimischen Imker zu unterstützten.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Steiner111 » 03 Mai 2014 15:50

muß ich mal ein paar finden ;)

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9728
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von fibroin » 03 Mai 2014 16:22

Selber imkern. :) ;) :D
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Steiner111 » 03 Mai 2014 17:16

so viel geld und zeit habe ich zur zeit nicht um das anzufangen :cry:

Benutzeravatar
MetNewbi
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1373
Registriert: 18 September 2007 00:00

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von MetNewbi » 11 Mai 2014 11:34

Guck mal auf http://www.imkermarkt.de
Da gibt es eine extra Kategorie Biete Honig. Da kannst du gucken, ob in deiner Region jemand was anbietet.
Vermeide aber zu sagen, das du davon Met ansetzen willst. Mache Imker reagieren da komisch, da unter Imkern sich die hartnäckig die Vorstellung hält, das Met machen eine Art "Entsorgung" eines Problemhonigs darstellt ;)
Ich bin über meinen Honigbedarf fürs Met machen und den Honigkauf bei Imkern selber zur Imkerei gekommen :D

Gruß Gerald
Wo einst meine Leber war
ist heute eine Minibar

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Steiner111 » 11 Mai 2014 16:34

danke für den vorschlag, muß mal öfters drauf kucken, da zur zeit der/die nächsten ca 100 km entfernt wohnt/wohnen.

Honig selber machen (machen lassen durch die Bienen) ist schon ein intersanntes thema, aber habe zur zeit nicht gerade viel Geld und Zeit dafür( vorallen das ganze geld oder teile zusammen zu griegen bis ich erstmal starten kann, wirds frühstens mitte nächstes jahr, bis ich die ersten bienenvolk/Königin zu kaufen

Benutzeravatar
Orestes
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 112
Registriert: 02 Juni 2012 00:00

Re: Vergleiche von Verschiendene Honigsorten

Beitrag von Orestes » 24 Juni 2014 10:09

Meine letzten Versuche mit einem klassischen Nord/Süd Discount Waldhoning (in 500g Dosierplatikflaschen) haben immer einen leichten Gummibärchen/Medizingeschmack erzeugt. Von diesem Honig bin ich also nicht so überzeugt. Meine nächsten Versuche werden nun mit einem Blütenhonig durchgeführt, in der Hoffnung das dieser besser geeignet ist.

Antworten

Zurück zu „Fragen zum Honig und zu Honigsorten“